Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Zutraulichkeit der Huhnis

  1. #11
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    3.985
    Das sind Rangordnungskämpfe, ist normal, wenn sich die Tiere aus dem Weg gehen können. Ansonsten die Hähne trennen. Die werden keine Freunde mehr.

    Mfg Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

  2. #12

    Registriert seit
    02.02.2020
    Beiträge
    53
    Unsere Bielefelder sind 5 Monate alt und seit vorgestern da. Leider verkriechen sie sich noch im Gebüsch, wäre toll wenn sie auch irgendwann so zutraulich sind.

  3. #13

    Registriert seit
    03.05.2020
    Beiträge
    73
    Meine beiden Zwergwyandotten fressen aus der Hand, haben auch Vertrauen, aber anfassen lassen sie sich nicht.
    Jeder Versuch sie zu berühren interpretieren sie als Hacken des ranghöheren Menschen.
    Wahrscheinlich, weil sie mit wenig Mennschenkontakt auf einem verlassenen Bauernhof aufgewachsen sind.
    Viel Grün, aber der Besitzer kam nur 2x am Tag zum Füttern.
    Mal sehen, was sie davon den Küken mitgeben oder ob wir die besser an uns gewöhnen können.

  4. #14

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.313
    Diese Ableitung kann ich nicht bestätigen. Bei mir sind die Damen per Kunstbrut aufgezogen, allerdings recht viele, was natürlich für viel Trouble sorgt. Es gibt wenige die sich wirklich anfassen lassen wollen und auf dem Rücken schon gleich drei mal nicht. Einige sind dabei, die sich vorne am Hals/Kropf bis unterm Bauch mal gerne kraulen lassen, wenn man aufhört kommen sie noch einen Schritt näher. Und es gibt auch zwei die hüpfen einem durchaus auf den Schoß wenn sie meinen man hat da oben was interessantes.
    Bei mir müssen die Hühner keine Kuscheltiere sein, ich lass sie machen.
    Grundsätzlich reicht es wenn sie einem aus der Hand fressen und somit nahe kommen. So kann man im Bedarfsfall auch mal ein Huhn festhalten ohne das es in einer Jagd durch den Garten ausartet.
    Geändert von Dorintia (01.06.2020 um 18:45 Uhr)
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 14 Küken vom 09.05.2020

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Zutraulichkeit von Handaufzucht-Küken
    Von PPP im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 03.06.2019, 12:53
  2. Zutraulichkeit Kunst- Vs Naturbrut
    Von FragenZuFarben im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.01.2018, 06:27
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.07.2014, 12:38
  4. Zutraulichkeit
    Von <Landhuhn> im Forum Verhalten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.09.2013, 12:38
  5. rasse und zutraulichkeit? nature-nurture
    Von bernhart im Forum Verhalten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.07.2007, 14:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •