Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Dringend Hilfe gesucht im Raum Passau

  1. #1
    Avatar von Glücksklee
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Niederbayern
    PLZ
    94
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.987

    Dringend Hilfe gesucht im Raum Passau

    Hallo Ihr Lieben,

    ich hab ein großes Problem. Hab mir Araucana-BE schicken lassen, die wurden leider am Samstag zur Post gegeben und kamen am Dienstag hier an. Das ist schon mal nicht optimal, aber nun ist unser größtes Problem, daß beide Bruthennen, die wir eigentlich sicher hatten, wieder aufgestanden sind.
    Trotz wiederholten Versuchen mit Gipseiern wollen sie nimmer.

    Deshalb meine Frage: Hat jemand aus dem Raum Passau, oder auch aus den angrenzenden Landreisen, eine Bruthenne sitzen und könnte unsere Eier unterlegen und für uns ausbrüten lassen?
    Wir würden sie natürlich bringen und auch nachdem die Henne nicht mehr führt, wieder abholen gegen eine angemessene Vergütung.

    Ich hoffe, es findet sich jemand...

    liebe Grüße
    Steffi

  2. #2
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    13.658
    So ein Schmarrn! Hast du keinen Brüter? Ich könnte dir mit beidem aushelfen (Brutmaschine und derzeit 3 Glucken), bin aber wohl zu weit weg.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 1,2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  3. #3
    Avatar von Glücksklee
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Niederbayern
    PLZ
    94
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.987
    Themenstarter
    Ich hab nur einen großen, da müssen mindestens 25 Eier rein. Aber ich hab eh schon zuviel Hühner...
    Aber wenn sich keine andere Lösung findet, werde ich den wohl einschalten müssen und noch Eier von unseren Mädels dazu legen...
    Geändert von Glücksklee (21.05.2020 um 08:55 Uhr)

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.331
    Wieso kann man mit deinem Brüter nicht weniger Eier ausbrüten?
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 14 Küken vom 09.05.2020

  5. #5

    Registriert seit
    26.12.2017
    Land
    Rhld-Pflz
    Beiträge
    1.080
    Zitat Zitat von Glücksklee Beitrag anzeigen
    Ich hab nur einen großen, da müssen mindestens 25 Eier rein.
    Dass eine gewisse Mindestzahl an BE bei einem Brüter eingelegt werden muss ist mir neu.
    Vor fünf Jahren habe ich mich nach einem telefonischen Beratungsgespräche mit Herrn R..... von HEKA für einen HEKA Turbo 168 (Maximalkapazität von 168 BE) entschieden. In vorgenanntem Beratungsgespräch habe explizit die Frage nach einer evtl Mindesteinlage von BE gestellt, worauf ich die Antwort erhielt, dass ich auch nur ein einziges BE einzulegen und erfolgreich ausbrüten kann.

  6. #6
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    7.423
    Ich nehme an, es ist noch nicht möglich nach Österreich zu kommen. Wenn aber doch, dann wär es ein kleiner aber schöner Ausflug bis zu uns. Jedenfalls hätte ich Glucken. (Gegend Traunsee)
    LG Sterni

  7. #7
    Avatar von Glücksklee
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Niederbayern
    PLZ
    94
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.987
    Themenstarter
    Auf der Gebrauchsanleitung steht, um eine optimale Schlupfrate zu gewährleisten, ist die Mindestanzahl erforderlich, insgesamt passen 54 Eier rein.

    @ Sterni, leider haben wir keine nahen Verwandten in Österreich und dürfen momentan leider nicht rüber, sonst würde ich Dein Angebot gern annehmen.

  8. #8
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    Ndb/Opf.
    PLZ
    924...
    Land
    D
    Beiträge
    575
    Auf der Gebrauchsanleitung steht, um eine optimale Schlupfrate zu gewährleisten, ist die Mindestanzahl erforderlich, insgesamt passen 54 Eier rein.
    Da würde mich jetzt eine logische Begründung dafür interessieren! Hab auch einen Brüter für 56 Eier. Das erste Mal waren 12 Versandeier drinnen, jetzt 16 abgeholte Eier.
    Von 11 befruchteten schlüpften 7 Stück. Jetzt bei 16 sind bis gerade eben 1 geschlüpftes und 6 angepickte und voll im Gang.
    Wenn die Fühler stimmen und deine Regelung im Brüter gut ist, dann richtet der sich doch nach den Istwerten bei Temperatur und Feuchte und nicht danach, wie viele Eier drinnen sind. Würde halt die Eier nicht alle auf eine Seite packen, sondern locker verteilen und immer mal umlegen.
    Für eine optimale Schlupfrate darf so viel NICHT passieren, da denke ich ist die Tatsache, daß jetzt weniger Eier im Brüter sind nicht das Ausschlaggebendste.
    Ansonsten lege doch jede Woche die fehlende Anzahl an hartgekochten Eiern dazu. Würde ich aber wöchentlich auswechseln, damit die nicht schlecht werden und evtl. Keime an die Bruteier abgeben.
    Wünsche Dir viel Erfolg, egal wie du es jetzt regelst.
    Geändert von Schnappi66 (21.05.2020 um 13:14 Uhr)
    liebe Grüße
    Carmen

  9. #9
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    13.751
    Ich würde die Eier in den Brüter legen.

    Habe voriges Jahr im Bruja 3000 d nur 10 Eier eingelegt. Da passen 48 rein.

    Nach 7 Tagen hatten sich nur 5 entwickelt. (waren Versandeier - Osterwichteln ).

    Diese 5 habe ich fertiggebrütet und es sind alle 5 Küken problemlos und am 20. Tag geschlüpft - was für diese kleinen Zwerge wohl normal ist. Die Küken haben sich völlig normal entwickelt.

    Klar ist es für die Regelung usw. des Brüters einfacher, wenn eine große Menge gut temperierte Eier drinliegen. Da wird es keine größeren Schwankungen geben. Mit wenigen Eiern muss der Brüter mehr "arbeiten".

    Was hast Du zu verlieren? Rein damit.

    Und natürlich werde ich ganz feste die Daumen drücken, liebe Steffi.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  10. #10
    Avatar von Glücksklee
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Niederbayern
    PLZ
    94
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.987
    Themenstarter
    Ich hab den Brüter angeworfen und jetzt noch 8 von unseren dazugelegt.
    Nun hoffe ich, daß es klappt.
    Und danke liebe Lisa fürs Daumendrücken

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DRINGEND HILFE / RATSCHLAG gesucht
    Von holger lehn im Forum Puten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2013, 16:43
  2. Brahmas - Dringend Hilfe gesucht!
    Von HolsteinerJung im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 10:11
  3. Dringend 2-3 Eintagsküken im Raum 56637 gesucht
    Von Rita-1985 im Forum Naturbrut
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 19:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •