Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Wann darf/soll ich eingreifen???

  1. #11

    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    südl. Greven
    PLZ
    48268
    Land
    NRW
    Beiträge
    41
    Themenstarter
    @Vinny:
    Die rel. Luftfeuchtigkeit war sofort wieder auf 69% und pendelte sich dann wieder auf 79% ein (lt. Anzeige Rcom King Suro)

    @zfranky:
    Im Netz hatte ich davon gelesen die Eier gegen Ende der Brut in abgeschnittene Klopapierrollen (ca. 6 mm) zu legen damit sie beim Schlupf nicht so hin- und herrollen. Das war keine gute Idee. Mach´ich nicht wieder (ist ja auch meine erste Kunstbrut). Einen Klopapierrollenring hatte sich ein Küken übergestreift. Da habe ich den Brüter geöffnet und alles entfernt (Eierschalen und Klopapierrollenringe).
    Vorher bin ich die notwendigen manuellen Tätigkeiten gedanklich durchgegangen und habe die Handbewegungen in einer "Trockenübung" getestet. Daher die kurze Zeitspanne von unter 10 Sekunden. Dank des Forums hier wußte ich von der Problematik den Brüter zu öffnen.

    Thomas

  2. #12
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.845
    Ich lege die Eier in der Schlupfhorde inzwischen auf Heu, welches ich etwas zugeschnitten habe. Den Tipp hab ich von SalomeM. Dadurch rollen sie nicht mehr wie blöd durch die Gegend und die Küken habe einen ruhigeren Schlupf. Ansonsten hänge ich eine Decke vor den Brüter, damit es drin dunkel ist (macht die Küken ruhiger) und ich nichts sehe . Dann such ich mir ein Tagesprojekt im Garten, oder fahre zum Pferd oder oder..
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,15 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  3. #13
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    2.685
    Zitat Zitat von Vinny Beitrag anzeigen
    Dauer des öffnens egal . Schlupfklima bricht zusammen, Luftfeuchtigkeit muss sich erst wieder aufbauen, die eihaut wird trotzdem zäh.

    Ich glaube, das nutze ich als Signatur. Jedes Jahr redet man sich den Mund fusselig
    Ob das Schlupfklima zusammenbricht beim Öffnen, hängt wohl vom Brüter ab?
    Ich kann das so nicht bestätigen, meinen kann ich jederzeit öffnen, ist dann innerhalb von ein paar Minuten wieder "state of the art"

    Nach 3 Kunstbruten innerhalb von 12 Monaten denke ich eher, dass das Schlupfergebnis von der Eiqualität und den Elterntieren abhängig ist?
    Beim Januarschlupf 2020 kam das letzte meiner 9 Küken von 10 eingelegten Eiern erst 24 Std. später, nachdem der Brüter schon 8 Std. aus war und bei der "Entsorgung" des 9. ungeschlüpften Eis aufgrund des Piepens darin wieder angeworfen wurde..
    LG Magda

    „Principiis obsta. Sero medicina parata, cum mala per longas convaluere moras.“ Ovid

  4. #14
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    3.333
    Es geht darum , dass eine eihaut durch den plötzlichen Abfall der LF plötzlich zäh wird.
    Wenn im Innenraum eine andere LF und Temperatur herrscht , als aussen und geöffnet wird , gleichen sich innen und Aussenwert an ... Ich meine , das Mal in Physik gelernt zu haben .
    Natürlich gut möglich,vdass es bei euch nicht zu diesem Phänomen kommt . Dass das Klima schnell wieder hergestellt ist, will ich gar nicht bestreiten. Die eihaut schafft es dennoch oft nicht zu ihrer sprünglichen Geschmeidigkeit.



    Aber gut , öffnet die Motorbrüter gerne , wenn das Klima sofort wieder hergestellt ist .
    Trotzdem liest man hier erstaunlich oft , dass die eihaut total zäh war und man sich das gar nicht erklären könne .

    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    1,7,13 Blumenhühner ,0,4 Blum-Bra-Pington, 4,5Mechelner gesperbert, 2,2 Bresse

  5. #15

    Registriert seit
    24.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von magda1125 Beitrag anzeigen
    Ob das Schlupfklima zusammenbricht beim Öffnen, hängt wohl vom Brüter ab?
    Ich kann das so nicht bestätigen, meinen kann ich jederzeit öffnen, ist dann innerhalb von ein paar Minuten wieder "state of the art"

    Nach 3 Kunstbruten innerhalb von 12 Monaten denke ich eher, dass das Schlupfergebnis von der Eiqualität und den Elterntieren abhängig ist?
    Beim Januarschlupf 2020 kam das letzte meiner 9 Küken von 10 eingelegten Eiern erst 24 Std. später, nachdem der Brüter schon 8 Std. aus war und bei der "Entsorgung" des 9. ungeschlüpften Eis aufgrund des Piepens darin wieder angeworfen wurde..
    Ich wollte den Brüter eigentlich auch nicht öffnen, aber dann war da auf einmal so ein Alarm und Gerempel....4 geschlüpfte Hooligans haben da so richtig auf Oktoberfest gemacht. So habe ich die Brinsea 56 EX einen Spalt geöffnet und schnell die Eierschalen samt Rüpel herausgegriffen. Die Luftfeuchte fiel von 84 auf 74 % die Temperatur auf etwa 37 Grad. Aber innerhalb einer Minute war alles wieder normal. Jetzt bleibt der Kasten zu.

  6. #16

    Registriert seit
    21.07.2018
    Ort
    südl. Greven
    PLZ
    48268
    Land
    NRW
    Beiträge
    41
    Themenstarter
    An alle Mitleser:

    Meine Eingangsfrage, ob ich mir Sorgen machen muß da angepickte Eier von Geschwisterküken im Schlupfvorgang überholt wurden, ist beantwortet.

    Leider ist das bestellte Buch von Armin Six Hühnerzucht heute einen Tag zu spät eingetroffen. Auf Seite 204 beschreibt Herr Six wie das Küken die Eihaut durchschneidet und es zur Lungenatmung kommt. Dann pickt es die Schale auf und ruht anschließend 12 Stunden.

    Also: keine Sorgen machen - alles OK.

    Nebenbei angemerkt: Die Küken aus den "Sorgeneiern" sind geschlüpft.

    Vielen Dank für Eure Anteilnahme.

    Thomas

  7. #17

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.487
    Na also . Herzlichen Glückwunsch.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Wie alt darf/soll ein Suppenhuhn max. sein ?
    Von Hühner-Rookie im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 16.11.2017, 13:24
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.07.2016, 13:42
  3. Darf man die Hackordnung eingreifen...
    Von Beginner im Forum Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 20:42
  4. Darf/soll man Holzwände auch kalken??
    Von Boro im Forum Innenausbau
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 11:59
  5. Wann darf er???
    Von Ann-Christin im Forum Dies und Das
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.04.2007, 05:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •