Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Hahn kräht - was tun ??? (ZSH)

  1. #1

    Registriert seit
    06.11.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22

    Hahn kräht - was tun ??? (ZSH)

    Was kann ich tun ?
    Weshalb krähen eigentlich Hähne ?

    Ich habe mir mal 2 Hennen gekauft. Eine wurde ein Hahn.
    Zunächst war es erträglich. Er krähte erst ab 10 Uhr. Den Stall habe ich dunkel mit Zeitschaltuhr ab 9 Uhr. Immer öfter kräht er früher u am Tage auch unbegründet u durchaus 10-15 Mal.

    Was kann ich tun - möchte ihn nicht abschaffen. Er ist sehr lieb u so schön braun..

  2. #2
    Avatar von Liluma
    Registriert seit
    10.09.2018
    PLZ
    408..
    Land
    Deutschland, NRW
    Beiträge
    269
    Das ist ein Hahn, der kräht nun mal. Wenn du ihn nicht abschaffen willst, lerne, damit zu leben.

  3. #3

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.468
    Manchmal könnte man denken man ist im verkehrten Film

  4. #4

    Registriert seit
    10.05.2012
    Ort
    Gleichen
    PLZ
    37130
    Beiträge
    415
    ...don`t feed the troll.....

  5. #5
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    13.658
    G.G., you made my day!
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 1,2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  6. #6

    Registriert seit
    06.11.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22
    Themenstarter
    Das ein Hahn kräht ist ja wohl normal. Ich brauche keinen Trost, sondern Ratschläge aus Erfahrung. Denn mich stört es nicht. Aber der Mensch hat ja Nachbarn. U diese möchte ich vor unnützem Krähen, auch langerem Krähen schützen.
    Ich dachte, ihr habt vielleicht eine brauchbare Idee für mich, wie ich das - vielleicht etwas vermeidbare - positiv für den Verbleib des Tieres beeinflussen kann, damit es für alle im grünen Bereich bleibt.
    Ich musste feststellen, dass man über warum u so einfach nichts effektives weiss. Ich jedenfalls. Deshalb meine Frage. Ich würde gern etwas dafür tun, wenn er dann bleiben kann.

  7. #7

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    705
    Du kannst ihn in einer Transportbox die Nacht im Haus schlafen lassen und früh zu gewünschter Zeit wieder raustragen, wenn dich das Krähen nicht stört. Also abends von der Stange pflücken, nicht fangen. Damit vermeidest du Stress beim Hahn. Villeicht hast du einen geeigneten Raum. Raubtiersicher muß es sein. Tagsüber kannst du rein gar nix tun. Da kräht er halt.

    Hat der Hahn nur eine Henne?

  8. #8
    Putzfee auf Zeit Avatar von anna.u
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    Hühnchen-Dorf
    PLZ
    31
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.368
    Ist das der Hahn, der laut deinem post von Ende April von deinem TA einen Hormonchip bekommen sollte? Was stört denn nun tatsächlich? Nächtliches Krähen? Dauerkrähen?
    Hähne krähen sozusagen nicht grundlos. Wird er von Nachbarhähnen animiert? Viel Störung rund um den Auslauf?
    Drei Hennen sind mMn auch viel zu wenig.
    lg Anna
    Blumenhahn Gustav und seine sieben buntgemischten Damen,
    Laufijunge Albert, Hundedame Mandy, Mikesch&Friends sowie Herr U

  9. #9

    Registriert seit
    06.11.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22
    Themenstarter
    Liebe Elli - endlich mal ein brauchbarer Tipp. Vielen Dank 🐔😀
    Ich habe bedauerlicherweise momentan nur noch 3 "Mädchen".
    Ursprünglich musste ich aus Altersgründen 2 meiner Hühnchen 2 junge (angedachte) Hennen kaufen, um dem Bestand auf 5 zu erhöhen. 2 meiner schwarzen Zwergseidenhühnchen sind nämlich schon 5 Jahre. Mein Huhn "Bommel" war bis zum letzten Tag glücklich u fidel. Doch dann war sie einfach tot. Nun sind es nur noch 3 Hennen.
    Mein weißes "Krümelchen" brütet seit dem Muttertag. Die andere alte schwarze "Lieschen" sitzt sehr gern daneben. Nun habe ich die Glucke etwas abgetrennt.
    Deshalb war der neue Hahn "Radieschen" zuletzt meist nur mit seiner aus einer Lieferung vom Januar diesen Jahres stammenden gelben "Hütchen" auf Spaziergang.
    Möglicherweise liegt darin schon die Erklärung. Die alte "Lieschen" lässt sich auch von dem jungen Bengel nicht treten. Vielleicht ist er dadurch nicht ausgelastet. Einen wesendlich größeren Bestand möchte ich aber nicht aus Platzgründen. U es wohnen hier auch sehr viele Menschen in der Nähe des Mietergartens. "Radieschen" wurde ja auch nur versehendlich ein Mann.
    Noch gibt es keine Beschwerden, wofür ich sehr dankbar bin. Aber unabhängig davon suche ich nach Möglichkeiten, das Umfeld für uns alle brauchbar zu gestalten. Vielleicht kann man auch mit "ungeplantem" Hahn friedfertig leben.
    😍 🐔 🐔 🐔 🐔

  10. #10

    Registriert seit
    06.11.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22
    Themenstarter
    Liebe anna.u.
    Ja richtig. Es ist der Hahn, bei dem ich über den Einsatz des Cips nachdachte.
    Da das Ergebnis aber nur bei 50 zu 50 (lt. TÄin) liegt, war mir die Investition von 80 € doch zu doll.
    Nächtliches Krähen - macht er nicht.
    Im abgedunkelten Stall geht die Zeitschaltuhr um 9 Uhr an. Er meckert aber ohne Unterlass jetzt auch schon ab 8 Uhr. Heute schon ab 7 Uhr. Dann war etwas Stille, aber dann ...

    Dauerkrähen - am Tage fängt er einfach so ca. 4 - 7 Mal auch mal bis 15 Kräher in kleinen Abständen zu leisten.

    Ja, ich weiß vom Hähnewettkrähen in Rudow, dass das so noch geht. Viele Nachbarn stört das Krähen wohl noch nicht. Deshalb will ich natürlich nicht, dass es so bleibt, wie im Moment.

    "Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben ..."
    Ich wil doch Keinen ärgern.

    Nur habe ich mir diese Sorte Zwergseidenhühner extra in dieser Wohngegend zugelegt, weil sie eigentlich ruhige Vertreter sind mit eingeschränktem Platzbedarf, wegen der erträglichen Schäden durch Scharren u wegen Auflagen zu Zaunhöhe genügt ja auch der vorhandene, einheitliche Meter. U eigentlich bin ich soooo glücklich damit ( hoffentlich schreit jetzt nicht "Radieschen" wieder laut jaaa )

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hahn kräht nur nachts
    Von Michaklee im Forum Verhalten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.12.2019, 10:01
  2. Hahn kräht den ganzen Tag
    Von villi im Forum Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 20:43
  3. Hahn kräht und kräht und kräht ...
    Von dani78er im Forum Verhalten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 08:23
  4. Hahn kräht u.kräht u.kräht ....
    Von Yvonne im Forum Verhalten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.09.2005, 19:55

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •