Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 50

Thema: Huhn ohne Krallen!?

  1. #31

    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    bei Hannover
    PLZ
    30....
    Beiträge
    287
    Themenstarter
    Moin, und danke!
    Also, ich habe natürlich, nachdem der erste Hahn gestorben war, sofort alles Einstreu entfernt, und gründlich sauber gemacht, und auch danach.
    Ich meine, wenn es Milben sind, dann, zumindest kenne ich es so, von früher, bekrabbeln mich die Biester auch sofort.
    Oder, gibt's welche unter denen, die nur auf die Hühner stehen?
    Wenn ich bloß wüßte, wer alle 3 vernünftig untersucht, der TiHo traue ich leider nicht mehr.
    ABER: Dolly sieht schon heute früh besser aus, nicht mehr so weiß um die Nase!!

  2. #32
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    3.333
    Die TiHo ist eigentlich ein exzellenter laden .
    Ansonsten musst du Mal nach Landtierarzt oder so gucken .

    Wenn die Milben dich bekrabbeln , ist der Befall schon apokalyptisch.

    Wie gesagt, besorge dir exzolt und behandle damit.

    Einmal Streu auswechseln reicht nicht .
    Du musst JEDEN Tag alles raus , alles abflammen . Die verkriechen sich tagsüber in ritzen und co .

    Deswegen würde ich exzolt nehmen .
    Das tötet jede Milbe, die an die Hühner geht .


    Wenn ein Huhn blass ist, kann das auch am Blutmangel liegen , weil sie ausgesaugt wird.
    Also : handeln .
    Parallel Vitamine für die Hühner , das schadet nie.
    Dann auch die kalkbeine weiter behandeln .

    Ausserdem solltest du in top alle Hühner alle paar Tage mit ja bird protect behandeln .

    JA, das ist jetzt jeden Tag viel Aufwand aber das MUSS sein . Die Milbenpopulation ist Gerade noch voll in der Entwicklung. Es wird noch viel schlimmer sonst
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    1,7,13 Blumenhühner ,0,4 Blum-Bra-Pington, 4,5Mechelner gesperbert, 2,2 Bresse

  3. #33

    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    bei Hannover
    PLZ
    30....
    Beiträge
    287
    Themenstarter
    Mag was dran sein. Mir fällt auch auf, dass sie sich viel putzen, und kratzen. Auch am Kopf.
    Nachher nehm ich die Dolly, und guck sie mir i.d. Sonne, mit Lesebrille an.
    Mit Gift hab ichs zwar gar nicht so, aber wenn sie meine Liebsten quälen, dann ja.
    Aber erst will ich was sehen!

  4. #34

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.380
    Milben wirst du auf dem Huhn nicht sehen.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 14 Küken vom 09.05.2020

  5. #35

    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    bei Hannover
    PLZ
    30....
    Beiträge
    287
    Themenstarter
    Doch, 2 habe ich gesehen. Aber nur bei Dolly. Beim Gretchen (weiß) keine, aber ihre Füße werde ich gleich
    einsprühen. Aber: beim Gretchen hab ich was komisches gefunden: eine Art Schloss, mit einer Nummer drauf,
    am Flügel-Ansatz...!? Was ist denn das Machen das die Züchter? Sie bekam aber auch mal den Hormon-Chip.
    Gehört das dazu?
    So, und dann habe ich diesen ungiftigen Puder, den man nicht einatmen darf (leider sterben davon auch die Spinnen..)
    Der kommt ins Stroh, und am Dienstag geht's zu einem TA, der selber Hühner hat.

  6. #36
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.842
    Wenn sich selbst tagsüber Milben auf einem Huhn befinden, hast du entweder ein massives Milbenproblem oder die Nordische Vogelmilbe.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,15 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  7. #37

    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    bei Hannover
    PLZ
    30....
    Beiträge
    287
    Themenstarter
    Ich fürchte, Ihr habt Recht. Passt auch Zuviel zusammen: gleich,i.d. Nähe ist ein Futterhaus f.d. Wildvögel,
    und da ist viel Betrieb. Das Hühnerhaus ist aus Holz, a.d. Boden, und ringsum leben Mäuse, und Igel, die auch
    Mitbewohner haben. Bin auf den TA gespannt, der selber Hühner hat.
    Vitamine kriegen die Hühner. Was ist exzolt? So eine Art spot on? Am besten gegen alles, dann würde ich das wohl gerne besorgen. Abflammen wird ja eher nix.

  8. #38
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    13.735
    Klara,das wird wohl eine Flügelmarke sein. https://www.erhaltungszucht-gefluege...ndex.php?id=36
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 1,2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  9. #39

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.380
    Den Unterschied zwischen Milben und Federlingen kennst du? Nur damit du im Bedarfsfall auch beide identifizieren kannst....

    Und natürlich geht auch in einem Holzstall abflämmen, kalken etc.
    Hast du mal im Stall gründlich mit der Taschenlampe nachgeschaut? Es gibt hier soooviele Themen wie man Milben u.a. Parasiten finden und identifizieren kann.

    Und apropos Stroh... für Milben sind Strohhalme auch eine tolle Behausung.
    Geändert von Dorintia (01.06.2020 um 12:09 Uhr)
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 14 Küken vom 09.05.2020

  10. #40

    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    bei Hannover
    PLZ
    30....
    Beiträge
    287
    Themenstarter
    Aber ja
    Und ja, ich werde heute, wenns dunkel ist mit der Taschenlampe gucken!
    Was nehmt Ihr für Einstreu? Sägemehl, mit Kieselgur vermischt, geht das? Allerdings atmen die Hühner das ja auch
    Ich glaube Exzolt wird's eher nicht, da die Wirkung nicht lange hält, und draußen, das Trinkwasser, da trinken auch andere Tiere (Hund, Katzen..Vögel), also müßte ich sie einsperren, schwierig..
    Als ich noch die RdH Hennen hatte, da war es wesentlich auffälliger, aber gut, ich werde was tun, das ist klar!

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Huhn im Nistkasten ohne Ei
    Von Vorholzfarm im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.03.2017, 19:09
  2. Huhn ohne Federn
    Von Wickie im Forum Dies und Das
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 20:19
  3. Huhn ohne Blut
    Von Hänchen im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 17:25
  4. Huhn ohne Kopf
    Von dehöhner im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 19:52
  5. Huhn ohne Kamm.
    Von Birdytec im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 22:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •