Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Wie erkenne ich das Stadium meiner Bruteier

  1. #1

    Registriert seit
    08.05.2020
    Beiträge
    3

    Wie erkenne ich das Stadium meiner Bruteier

    Hallo, ich bin recht neu in der Hühner „Branche“ 😅😅😅. Ich hatte eine brütige Henne, da ich sie nicht umsonst auf unbefruchteten Eiern sitzen lassen wollte habe ich mir befruchtete Eier besorgt. Nun ging alles gut die Eier wurden angenommen und bis vor einer Woche lagen die Eier im Nest. Dann habe ich festgestellt das die Henne immer öfter draußen war und das Nest verlassen hat und ein Ei angeknackt war. Also habe ich einen Inkubator gekauft und sie herein gelegt. Heute habe ich die Wende Funktion ausgestellt und die Luftfeuchtigkeit auf 70% erhöht. Meint ihr das ist ok ? Ist das Ei bereit dazu bzw? Ich habe die Eier am 28.4 ins Nest gelegt da saß die Henne dann den halben Tag drauf und ab dem 29. eben komplett bis letzten Samstag. Ich hoffe ich habe richtig gehandelt denn nach meinen Berechnungen sollte in den nächsten 2-3 Tagen es losgehen und die Eier schlüpfen. Über Tipps bin ich dankbar sowie Hilfe LG

  2. #2
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    6.819
    Erst mal hallo hier im Forum

    Ob die Eier nun vier, drei oder zwei Tage auf der Bruthorde liegen und nicht mehr gewendet werden, ist nicht so entscheidend. Wichtiger ist, daß Temperatur und Luftfeuchte stimmen.

    Hast Du die Eier vorm Umlegen nich durchleuchtet und die, in denen sich nichts entwickelt hat, herausgenommen?
    Du schreibst, die Henne hat das Nest verlassen und daraufhin hast du Dir den Brüter bestellt. Wie lange wurden die eier nicht gewärmt? Wenn Bruteier komplett auskühlen, kann vom Verzögern des Schlupfes um einen bis mehrere Tage bis hin zum Absterben einzelner Küken oder der gesamten Brut alles drin sein.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  3. #3
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    7.592
    Mit durchleuchten (schieren) der Eier hättest du sehen können, wie weit sie entwickelt sind. Aber da sie nun schon in der Schlupfhorde liegen und der Schlupf schon bald losgehen könnte würde ich das jetzt nicht mehr machen. Du kannst jetzt nur abwarten und aufpassen, daß Temperatur und Luftfeuchtigkeit stimmen. Wenn die Eier zu lange ausgekühlt waren weiß man halt leider nicht, ob die Küken noch leben.

    Hast du für die Küken schon etwas hergerichtet, wo sie nach dem Schlupf einziehen können? Sie brauche einige Wochen lang Wärme, und wenn sie nun keine Glucke haben brauchst du eine Wärmelampe oder eine Wärmeplatte.

    LG
    Mara

  4. #4

    Registriert seit
    08.05.2020
    Beiträge
    3
    Themenstarter
    Natürlich habe ich die Eier durchleuchtet. Es sind auch alle befruchtet und dort bewegt sich etwas . Die Henne war nie vom Nest weg, bis letzten Samstag sie durchs Gehege spaziert ist, und ich Mühe hatte sie wieder aufs Nest zu setzen da hatte sie keine Lust zu. Die Eier waren nie wirklich ausgekühlt oder sonst was. Mir ging es eben nur um die Tage ob es ok ist wie ich es jetzt gemacht habe. Außerdem hatte sie eben ein Ei angeknackst in dem auch schon leben steckte deswegen war ich so vorsichtig mit dem Inkubator.

  5. #5

    Registriert seit
    08.05.2020
    Beiträge
    3
    Themenstarter
    Ja, die haben einen großen Hasenkäfig bei mir den ich besorgt habe sowie Wärmelampe. Das weiss ich alles.

  6. #6
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    7.592
    Tut sich schon etwas?

  7. #7

    Registriert seit
    16.05.2020
    Beiträge
    49
    Ich finde diese Schier Grafik gut.: https://www.pinterest.de/pin/713328028469225921/

    Da orientiere ich mich dran und es passt auch zu meinen Eiern.

  8. #8
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    13.761
    @Bleib zuhause: Brütest Du Enten?
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  9. #9

    Registriert seit
    16.05.2020
    Beiträge
    49
    Neiiiiinnn... da hab ich nicht aufgepasst....ich hatte genau so eine Grafik für Hühner. Als ich nach der Entwicklung für Hühner gegoogelt habe. Ich dachte es wäre diese (auf die schnelle). Jetzt bin ich aber verunsichert. Vielleicht hab ich mich verguckt?! Ich habe noch einmal geschaut und gesehen, dass selbst wenn diese Grafiken im Netz für Hühner markiert sind, ist es immer die selbe Grafik. Wahrscheinlich nicht aussagekräftig... oder Fotostock...Die Entwicklungsstufen ähneln sich natürlich, aber die Tage stimmen nicht. Zur Orientierung fand ich die Darstellung interessant und sie passte auch zu der Entwicklung meiner Eier */- (aber meine Eier brüten auch erst 10 Tage) Nächstes mal werde ich meine Quellen besser überprüfen! (peinlich)

    Ich habe diese Seite noch für Hühner gefunden: https://www.pinterest.de/pin/586664288937903652/ Auch nicht wirklich aussagekräftig und ich habe nicht geschaut, ob es eine vertrauenswürdige Quelle ist, aber sie dienen vielleicht, um eine Vorstellung zu bekommen, wie es im Ei aussehen könnte.

    Sorry, da hab ich echt nicht aufgepasst. Vielleicht bekommt man einen Eindruck, wie es im Inneren aussehen sollte, wenn man schiert...aber 100% richtig sind die Bilder wahrscheinlich nicht.

    Nimm es mir nicht krumm...Das ist kein Profi-Beitrag.

    Vielleicht hat jemand hier noch eine bessere Quelle, die er uns zur Verfügung stellen könnte. Das wäre auch für mich interessant!!!

    Vielleicht könnte man auch eine korrekte Schier-Grafik für Hühner erstellen, wenn diese im Netz fehlt. Ich könnte das machen, wenn jemand die genauen Daten hätte. Da kenne ich mich aus:-)

    LG

  10. #10

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.342
    Sicher ist das interessant. Aber was würde es ändern?
    Was würde man dann tun?
    Ich reiße mich mit der Anzahl des Schierens auch zusammen, trotz täglichem kurzem Lüften bis Tag 17.
    Dieses Jahr war meine zweite Kunstbrut, für mich komische Eier werden markiert, bleiben aber zu Anfang drin, eindeutig nicht befruchtete werden dann (wenn selbst ein Laie den Unterschied sehen kann) entnommen, bei mir 2 Stück von 25, plus eines mit einem ganz leichten Blutring
    Ich hatte diesmal dann noch eines aussortiert das sehr früh abgestorben sein muss und geöffnet. Davon gibt es hier irgendwo ein Bild. Die 4 zum Schluss noch 2 Tage länger im Brüter gebliebenen Eier habe ich nicht geöffnet und diese Eier waren schon weit entwickelt, haben aber nicht gewackelt oder gepiept.
    Es würde nichts ändern...
    Geändert von Dorintia (21.05.2020 um 07:17 Uhr)
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 14 Küken vom 09.05.2020

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.08.2015, 23:49
  2. bruteier meiner henne am 17 bruttag kalt geworden
    Von fabi123 im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 13:41
  3. Wie erkenne ich das Geschlecht?
    Von Irma64 im Forum Enten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 13:50
  4. Wie erkenne ich die Rasse?
    Von Dottla im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 07:46
  5. Wie erkenne ich "Grünleger" ???
    Von Goggl im Forum Umfragen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.12.2009, 16:59

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •