Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Ameisen

  1. #1
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    13.748

    Ameisen

    Mich hat heute gefreut, dass in einer Kübelpflanze massig Ameisen und vor allem Ameiseneier waren und die Wachtelchen einen richtigen Festtagsschmaus hatten.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 1,2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  2. #2
    Avatar von Fenris
    Registriert seit
    22.12.2019
    Ort
    Frankfurt am Main
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    145
    Japanische Legewachteln ... mein Raptoren Park

  3. #3
    Moderator Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.300
    Die Wachteln gehen da ran? Meine Hühner meiden Ameisen wie der Teufel das Weihwasser. Die Eier mögen sie zwar, aber dafür müssten sie ja mitten ins Getümmel.

  4. #4
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    13.748
    Themenstarter
    Oh ja, die Kartöffelchen lieben die Ameisen, aber noch höher im Kurs sind die Ameiseneier.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 1,2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  5. #5
    Tomatenflüsterin Avatar von Muri
    Registriert seit
    06.01.2016
    Ort
    Wichtelhausen
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    8.855
    Meine Kartöffelchen sind auch ganz wild auf Ameisen und die Eier, die Hühnerchen auch aber nicht so sehr.

    Oh, der Eimer "Mädels kommt schnell es gibt Ameisen"




    Ich habe mal im Archiv geschaut, meine ersten Legewachteln 2013.
    Da lebten die Wachteln noch bei den Kanarien und Hühner waren noch nicht eingezogen.

    Aber mein Willi war schon da immer mitten drin.

    Geändert von Muri (27.05.2020 um 13:13 Uhr)
    Die wahre Ehrfurcht geht niemals aus der Furcht hervor.

    Marie von Ebner-Eschenbach

  6. #6
    Avatar von Orpington/Maran
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    15
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    6.106
    Ich brauche Wachteln, mein Hochbeet ist von Ameisen überlaufen
    0,1 Schijndelaar weiss 0,3 Ayam Cemani fehlfarben 0,1 Augsburgerhuhn Mix 0,1 Zwerg Brahma 0,2 Deutsche Langschan/Bresse Mixe 0,1 Ungarn „Kreisch“ Henne Javaneser Zwerg/Araucana,0,1 deutsche Langschan 0,2 Orpingtons rebhuhnfarbig gebändert

  7. #7

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.393
    Ging mir letztes Jahr auch so, dieses mal hab ich zum Schutz der Erdbeeren direkt bei den ersten Sichtungen das Ameisengift und dann regelmässig angewendet.
    Ist zwar iwie blöd, aber naja.
    Ich hab im Rest des Hühnergartens überall Ameisen, an der Mauer, auf den Brennesseln, unter den Brennesseln, auf dem Holunder....
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 10 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 14 Küken vom 09.05.2020

  8. #8
    Grottenolm Avatar von Mietze
    Registriert seit
    06.08.2009
    Beiträge
    2.410
    Zitat Zitat von Orpington/Maran Beitrag anzeigen
    Ich brauche Wachteln, mein Hochbeet ist von Ameisen überlaufen
    Das war bei mir auch so, in allen 6 Hochbeeten und sie haben mir immer die Setzlinge kaputt gemacht. Nun stecke ich Kupferstreifen in die Beete, es dauert zwar etwas, aber die Ameisen verschwinden.
    Liebe Grüße Mietze

    Bunt gemischte Hennentruppe: Orpington, Blumenhühner, Sundheimer, Bielefelder Kennhuhn, Mixe aus was weiß ich nicht und Chef der Mädels ist ein Orpi/Blumenhahn

  9. #9
    Avatar von Orpington/Maran
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    15
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    6.106
    Ahhh, ich dachte, das hilft nur gegen Schnecken...
    0,1 Schijndelaar weiss 0,3 Ayam Cemani fehlfarben 0,1 Augsburgerhuhn Mix 0,1 Zwerg Brahma 0,2 Deutsche Langschan/Bresse Mixe 0,1 Ungarn „Kreisch“ Henne Javaneser Zwerg/Araucana,0,1 deutsche Langschan 0,2 Orpingtons rebhuhnfarbig gebändert

  10. #10
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    7.434
    Vor Hühner hatte ich ganz viele Rote-Ameisen-Nester im Garten verstreut. Jetzt nach 7 Jahre Hühner so gut wie keine mehr zu finden. Vielleicht sind ja meine Zwerge ein Mittelding zwischen Normalhühnern und Wachteln

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ameisen gefährlich?
    Von Schnuffelknuff im Forum Dies und Das
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2015, 08:27
  2. Ameisen unter der Gluke
    Von raspi im Forum Naturbrut
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 17:01
  3. Ameisen im Hühnerstall
    Von Retrieverriver im Forum Parasiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 20:33
  4. Ameisen gegen Milben?
    Von miradea im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 19:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •