Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Ventilator im Hühnerstall (in die Wand eingebaut)

  1. #11

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    15.402
    @hein - das unterste Dach hat bei dir aber keine Öffnung oder? Es gibt ja hier Anleitungen zur Schwerkraftlüftung sozusagen mit einem halben und einem ganzen Dach und entsprechenden Öffnungen.
    Deine Skizze sieht mir nach einer "Isolierungsschicht" aus, meinst du das?
    1.14 Gr. Wyandotten

  2. #12
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Marder gute Nacht sagen.
    Beiträge
    4.976
    Bei der Skizze mit dem Doppeldach müßte man aber im Winter noch am First oben schließen damit das gut isoliert. Denn warme Luft geht ja nach oben weg. Im Sommer ist dann der Luftzug ja erwünscht.
    liebe Grüße
    Schnappi

  3. #13
    Avatar von Tibi
    Registriert seit
    19.09.2022
    Ort
    Wichtelstadt
    PLZ
    29..
    Land
    Wichtelland
    Beiträge
    1.714
    Der Beitrag ist ja schon etwas älter, aber ich möchte ihn noch mal aufgreifen. Wir haben einen neuen Hühnerstall gebaut, ein Gartenhaus mit zwei gegenüberliegenden recht großen Fenstern. Die könnten auch immer offen sein, weil die so hoch sind, dass die Hühner darunter sitzen und nicht im Zug. ABER....das geht nicht weil der Hahn inzwischen schon um 4:30 Uhr kräht. (die Zeitumstellung war da auch nicht hilfreich )

    Jetzt hab ich schon überlegt die Fenster zwar offen zu haben, aber innen abzuhängen um den Schall zu mindern. Nur, dann zirkuliert die Luft natürlich nicht mehr so.

    Also dachte ich, ich gucke mal, ob hier jemand schon mal einen elektrischen Ventilator verbaut hat, der für Frischluft sorgt. Dann könnten die Fenster zu und die Luft würde doch ausgetauscht. Hat damit jemand Erfahrung?

    Also mit Solar direkt geht nicht, soll ja vor allem laufen, wenn es Dunkel ist. Tagsüber können die Fenster ja auf.

    Ich mache das aktuell so, dass ich mir einen Wecker stelle und um 4 Uhr runter zum Stall gehe und die Fenster schließe. Das kann aber auch nicht die Lösung sein. Habe auch schon überlegt, ob ich beide Hähne einfach Abends in unser Gästehaus setze. Der Raum hat ca. 30 qm und ist richtig isoliert. Da brauchen die keine Lüftung wenn die da zu zweit drin hocken. Finde ich aber auch blöd die Idee, die wollen ja bei den Hennen sein.

    Was muss der Depp auch so früh anfangen mit der Kräherei.
    Grüße Tina


  4. #14
    Avatar von _0tto_
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Ahütte
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.319
    Ich denke, dass ein Ventilator so ca. das 10fache Volumen in der Stunde bewegen können sollte, wie der zu belüftende Raum qm hat. Dafür muss aber auch an anderer Stelle eine Luftzufuhr mit entsprechendem Durchmesser gewährleistet sein. Wenn dieser Einlass nachbarabseitig angelegt ist sollte es keine Probleme geben.
    Ich habe einen kleineren Ventilator als ich eigentlich haben müsste, aber das hat sich erst nach Fertigstellung des Stalls gezeigt.
    Steuern kann man den Ventilator mit einer Zeitschaltuhr.
    Wegen der immensen Staubentwicklung im Stall kann ich so alle 2 Jahren den Ventilator, der in einem Rohr verbaut ist, auswechseln. Der Staub dringt bis in die Lager.
    Gruß aus der Kalkeifel

  5. #15

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    15.402
    Du kannst zwar mit einem Ventilator unterstützend die verbrauchte, mit Ammoniak angereicherte Luft an der höchsten Stelle nach draußen befördern, aber die Frischluft muss auch irgendwo reinkommen.
    1.14 Gr. Wyandotten

  6. #16
    Avatar von Tibi
    Registriert seit
    19.09.2022
    Ort
    Wichtelstadt
    PLZ
    29..
    Land
    Wichtelland
    Beiträge
    1.714
    Hm...dann müssten rein theoretisch zwei Lüfter her...einen der die Luft reinholt und einen anderen der die Luft rausbläst. Ich glaube ich muss da noch mal ein wenig drüber nachdenken, ob es nicht noch eine andere Lösung gibt.
    Grüße Tina


  7. #17
    Avatar von Gockelmeisterin
    Registriert seit
    18.10.2022
    Ort
    westlich von München
    Beiträge
    1.976
    Es reicht ein Lüfter in der Abluftöffnung, wenn die Zuluftöffnung deutlich tiefer an der gegenüberliegenden Wand ist.

    Beispiel Kloraum: Meistens irgendwo in Deckennähe eine Abluftöffnung mit eingebautem Ventilator.
    Zuluft kommt durch diese Lamellengitter im unteren Bereich der Klotür.
    Geändert von Gockelmeisterin (02.11.2023 um 17:17 Uhr)
    0,2 Leghorn (LSL) 0,2 Zwerg-Araucana 1,0 Katze

  8. #18

    Registriert seit
    17.12.2022
    PLZ
    9
    Beiträge
    1.590
    @ Tibi
    Falls du doch lieber mit Vorhängen "abdichten" möchtest,hier gabs mal nen Faden mit so Theatervorhängen.
    Die sollen gut gewesen sein. um Geräusche zu minimieren.
    Ich finde leider den Faden nicht mehr
    Freiheit ist der Atem des Lebens

  9. #19
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    15.240
    Bühnenmolton ist dafür perfekt geeignet.

  10. #20
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    26.266
    Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind.
    Charles Bukowski

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Flächenbrüter mit Ventilator
    Von schmoetzi im Forum Kunstbrut
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.06.2014, 19:10
  2. Flächenbrüter mit Ventilator nachrüsten
    Von Tobi1992 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 23:56
  3. Ventilator sehr laut
    Von Thamnophis im Forum Kunstbrut
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 10:58
  4. Ventilator beim Schlupf
    Von schoenpetra im Forum Kunstbrut
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 17:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •