Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Kaninchenstall als Hühnerstall - Urin gefährlich?

  1. #11

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.874
    Und? Picken sie den ab, den Urinstein? Soll der "ausdünsten" oder sowas?
    Oft werden ja gebrauchte Kleintierställe als Kükenheime erworben...
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  2. #12
    Hühnergott (Avatar) Avatar von Jorg
    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    Im hohen Norden
    PLZ
    25...
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.575
    Ich persönlich hätte keinerlei Bedenken, den Stall von Hühnern nutzen zu lassen.

    Gruß
    Jorg
    Beste Grüße in die Runde, Jorg

    "Eier, wir brauchen Eier!" (Oliver Kahn)

  3. #13

    Registriert seit
    16.04.2020
    Beiträge
    38
    Themenstarter
    Keine Ahnung �� Urin von Hasen soll angeblich schädlich bis hin zum Tod sein ��*♀️ Daher bin ich ja so verunsichert...

  4. #14
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    2.584
    Einmal saubermachen und du hast einen wunderbaren Kükenstall. Die Hühner picken bestimmt keinen getrockneten Hasenurin aus dem Holz. Lass dich nicht verunsichern. Mir fallen hundert andere Gründe ein, woran Küken vermutlich eher sterben könnten.

  5. #15
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    924.. wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    2.842
    Wenn es nur die unteren Bereiche der Seitenwände sind und die gut getrocknet sind würde ich mir da gar keine Gedanken machen. Abgesehen davon, was soll an Hasenurin gefährlicher sein wie an Urin anderer Warmblüter? Auf Misthaufen mit Pferdeäpfeln, Kuhdung usw. hüpfen ja auch Küken und Hühner herum ohne daran zu sterben.
    Wenn die Hasen zuvor nicht gerade eine Krankheit wie Hasenpest oder ähnliches hatten die sich übertragen könnte, dürfte da kein Unterschied zu anderen Urinen sein.
    Willst du den Stall innen dann noch kalken?
    liebe Grüße
    Schnappi

  6. #16

    Registriert seit
    16.04.2020
    Beiträge
    38
    Themenstarter
    Ja Kalken auf jeden Fall. Ich hatte mit einer Tierärztin telefoniert und die hatte die Vermutung geäußert, dass es irgendetwas mit Kokzidien bei Hasen oder dem Hasenfutter gegen diese zusammenhängen könnte...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Kaninchenstall umbauen?
    Von Langohr im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 20.03.2016, 21:14
  2. Gelber Urin- Leber?
    Von Selbstversorgerfreaks im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 18:26
  3. Urin gegen Fuchs und Marder?
    Von Jonas17 im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 17:59
  4. Kaninchenstall als Hühnerhaus?
    Von karen im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 11:47
  5. Wachtelstall=Kaninchenstall??
    Von Akis im Forum Wachteln
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 17:59

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •