Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Merkwürdigkeiten und Fehlbildungen

  1. #1
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    3.714

    Merkwürdigkeiten und Fehlbildungen

    weil ich gerade so ein merkwürdiges Küken habe, möchte ich gerne diesen Thread eröffnen und wer mag, kann gerne seine Bilder von merkwürdigen Abweichungen von der Norm bei seinen Tieren posten.

    Hier nun mein Küken, ein Mix aus Chabo und Javanesischem Zwerghuhn. Zunächst sah es wie ein normales Küken aus:
    20040_d2_4.JPG 20040_d2_5.JPG

    Aber schon nach ein paar Tagen notierte ich mir bei dem Küken eine Schwanzschiefstellung.

    Jetzt ist das Küken fünf Wochen alt, und es wirkt fast kaulschwänzig, hat aber einen normalgroßen Schwanz, der nach unten und zur linken Körperseite weist. Es stellt den Schwanz nie auf.
    20040_d32_3.JPG

    Vor ein paar Tagen fing die Glucke an, mit den Küken aufzubaumen und dabei fiel mir dann auf, das es nicht fliegen kann wie seine Geschwister, und auch etwas unrund läuft. Daraufhin habe ich es mir genauer angeschaut und festgestellt, das die gesamte linke Körperhälfte kleiner wirkt als die rechte. Der linke Flügel ist deutlich kleiner und wird anders getragen als der rechte.
    20040_d32_13.JPG

    Dafür wirkt das linke Bein etwas kräftiger als das rechte und ist grün, während das rechte gelb ist
    20040_d32_7.JPG 20040_d32_9.JPG

    Bisher ist das Küken fit und munter, ist altergemäß befiedert und nimmt genauso an Gewicht zu wie die acht Nestgeschwister. Bleibt jetzt abzuwarten, wie die Entwicklung weitergeht.

  2. #2
    Moderator Avatar von Kleinfastenrather
    Registriert seit
    06.02.2013
    PLZ
    51***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.185
    Vielleicht zwei Küken in einem Körper?

    LG Thorben
    Ist eine Herausforderung eine Möglichkeit oder ein Problem?

  3. #3
    Moderator Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.318
    Das ist ja interessant. Ist der eine Flügel tatsächlich skelettmässig kleiner oder ist er weniger weit befiedert und wirkt deshalb kleiner?

  4. #4
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.328
    @ Thorben: Du denkst an ein Chimären-Küken?

  5. #5
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    3.714
    Themenstarter
    wäre eine Möglichkeit, ein extremer siamesischer Zwilling. Es gibt bei Vögeln immer wieder sogenannte Halfsider, da wird in der Regel eine Mutation im Zweizellstadium, oder aber dem Verlust eines Chromosoms bei einer sehr frühen Zellteilung ausgegangen. Allerdings sind das alles extrem seltene Ereignisse. Vielleicht steckt aber auch eine Trisomie dahinter. Irgendwas ist jedenfalls schief gelaufen.

  6. #6
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    3.714
    Themenstarter
    Zitat Zitat von SalomeM Beitrag anzeigen
    Das ist ja interessant. Ist der eine Flügel tatsächlich skelettmässig kleiner oder ist er weniger weit befiedert und wirkt deshalb kleiner?

    Ich denke, es ist das Skelett, ich will das Küken aber nicht so arg malträtieren, da ich sein Vertrauen nicht verlieren will. Schließlich muß ich ihm abends auf die Stange helfen . Der Flügel hängt tiefer als der andere und ist anders gekippt, die Schwungfedern sind immer etwas gefleddert, vermutlich, weil sie falsch am Körper liegen. Durch die andere Winkelung des Flügels wirken die Federn auf dem Bild kürzer als beim anderen Flügel, aber im direkten Vergleich sehen sie gleich lang aus.

  7. #7
    Moderator Avatar von Kleinfastenrather
    Registriert seit
    06.02.2013
    PLZ
    51***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.185
    Zitat Zitat von Hühnermamma Beitrag anzeigen
    @ Thorben: Du denkst an ein Chimären-Küken?
    Ja, oder so wie melachi es beschreibt, anders könnte ich es mir nicht erklären. Wobei ich ja auch nicht alles und wahrscheinlich weniger als melachi weiß .

    LG Thorben
    Ist eine Herausforderung eine Möglichkeit oder ein Problem?

  8. #8
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    817
    Gibt es eigentlich so etwas wie einen viel Chiropraktiker? Vielleicht hatte es als Küken einen Unfall und evtl einen Wirbel verdreht o.ä. ich finde komisch, dass der Fuß so stark ist, wenn die restliche Körperhälfte so "schwach" ist...
    Stellt es den Schwanz auch beim Gleichgewicht suchen nicht kurzzeitig auf?

    0,5 Schwedisches Blumenhuhn, 0,2 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans und 1 Hans
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

  9. #9

    Registriert seit
    27.01.2020
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    85
    Sehe ich da richtig, dass am rechten Fuß die hintere Kralle fehlt? Am linken ist sie ja deutlich zu erkennen.

    Auf jeden Fall ein äußerst interessantes Thema.
    1.2 Vorwerk, 0.1 Australorp, 0.1 Orpington, 0.1 (Fund-)Legehybrid + 3.5.4 Küken&Halbstarke

  10. #10
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    817
    "Da" ist sie schon. Aber scheint irgenwie nach vorne gewachsen... Sieht man auf dem vorletzten Bild.

    0,5 Schwedisches Blumenhuhn, 0,2 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans und 1 Hans
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •