Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Vernachlssigte Hhner bernommen - welche Krankheiten

  1. #1

    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Mnchen
    Land
    Deutschland
    Beitrge
    123

    Vernachlssigte Hhner bernommen - welche Krankheiten

    Hallo liebe Foris ich brauche ganz dringend eure Hilfe und zwar habe ich gerade 2 Hennen und 1 Hahn (vermutlich Hollndische Zwerge) von Bekannten bernommen die sich nicht viel um Sie gekmmert haben und sich allgemein nicht mit Hhnern auskennen. Als ich die 3 geholt habe sind mir direkt die komischen Fe aufgefallen, alle haben viel zu lange Krallen und auch rissige raue Haut an den Fen. Ich kenne mich darin zwar nicht aus und hatte das noch nie aber ich vermute nach den Beschreibungen im Forum, dass sie Kalkbeine haben. Schnbel sind auch viel zu lang, die und die Krallen werde ich mit einer Krallenschere krzen, hab da schon tolle Anleitungen gefunden. Ich stelle nachher noch Bilder von den dreien ein, vielleicht fllt euch dann auch noch etwas an ihnen auf was ich bersehen habe und ob das wirklich kalkbeine sind. Ich halte noch nicht so lange Hhner und Milben oder Federlinge oder so hatte ich noch nie, vielleicht knntet ihr mir erklren wie die aussehen und wie ich schauen kann ob sie die auch haben. Und vielleicht knntet ihr ein paar Dinge auflisten die auch "blich" sind bei solchen Hhnern, dann wsste ich worauf ich sie untersuchen muss.
    Vielen Dank schon mal fr euer immer hilfreiches Wissen
    Lg

  2. #2

    Registriert seit
    24.03.2017
    Ort
    Lbeck
    Beitrge
    126
    Da wrde ich erstmal nicht so viel untersuchen.
    Ballistol auf die Beine und HS Bird Protect auf das Gefieder.
    Beides schadet den Tieren nicht und wenn Du Dich nicht auskennst, solltest Du auch nicht erst lange nach Parasiten suchen, sondern gleich behandeln.

    Bilder wren zur Beurteilung hilfreich. Lassen sich am besten ber picr.de einstellen.
    Irgendwas ist ja immer...

  3. #3

    Registriert seit
    14.06.2019
    PLZ
    35066
    Beitrge
    296
    Das Gleiche htte ich auch geraten.

    Mit Ballistol habe ich super Erfahrungen gemacht, hilft sogar dann wenn die Chemie-Keule vom Tierarzt versagt.

    HS Bird Protect nutze ich auch, aber eher vorbeugend, bzw. zusammen mit Ballistol.

  4. #4

    Registriert seit
    24.05.2014
    PLZ
    193..
    Land
    M-V
    Beitrge
    1.767
    An den SCHNABEL wrde ich mit so einer Krallenschere nicht gehen - sofern es nicht schon zu spt ist fr diesen Tipp.

    Ich hatte mal eine Fehlbildung an einem Schnabel, wodurch der immer lnger wurde. Da bin ich ganz vrsichtig mit einer Nagelfeile dran gegangen. Immer vom Kopf weg und darauf geachtet, dass Ober- und Unterschnabel am Ende zusammenpassen.

    Bei so einer Schere htte ich Sorge, dass es splittert.

    So hat das bei mir gut funktioniert.
    Aber ich bin diesbezglich keine Fachfrau...
    Was interessiert mich mein dummes Gewsch von vorgestern.....

  5. #5
    Hahnenflsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beitrge
    3.945
    Eine ordentliche Krallenschere schneidet von allen Seiten, weil die Klingen halbkreisfrmig greifen. Das verhindert ein Spalten der Krallen und des Schnabels.

    MfG Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

  6. #6
    Ourewller Ouweroue Avatar von Bibbibb
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    Dorf
    Land
    hessischer Odenwald
    Beitrge
    1.985
    Falls du nix anderes zur Hand hast, hilft auch Kokosl sehr gut gegen Ungeziefer (und riecht besser). Mit Ballistol auf der Haut bin ich mittlerweile vorsichtig, aber auf die Beine und Fe sprhen ist kein Problem.
    Untersttze Vereine durch deine Einkufe.
    Ich untersttze Rettet das Huhn!
    https://www.gooding.de/rettet-das-huhn-e-v

  7. #7
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beitrge
    1.614
    Bei Kalkbeinen wrde ich Dir Fubder mit Seifenwasser empfehlen, danach lassen sich Verkrustungen ablsen, die Beine trocknen und Balistol drauf. Das drei Tage durchhalten dann sind Kalkbeinmilben meist erledigt. Zum behandeln aber Handschuhe anziehen, die Milben sind ansteckend. Den Hhnern ein Staubbad mit Sand und Kieselgur fr das Federkleid sowie einen rauen Stein zu Schnabelwetzen anbieten. Die Schnbel ruhig etwas krzen, den Rest machen die Hhner selber. Falls Du noch mehr Mitbewohner oder ein vllig verschmutzten Hintern findest wrde ich die Hhner komplett baden. Entwurmen und eine Kokzidienbehandlung wrde ich baldmglichst ins Auge fassen. Ich wnsche Dir viel Erfolg!

hnliche Themen

  1. Hybridkken bernommen, welche Sorte?
    Von Kleinfastenrather im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflgel
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.04.2017, 22:36
  2. Welche Kruter fr welche Krankheiten
    Von Wolf87 im Forum Spezialfutter
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.10.2011, 07:48
  3. Hhner-Krankheiten um 1900
    Von Landi im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 13:29
  4. bertragen Enten Krankheiten auf Hhner?
    Von cornelia steiner im Forum Krankheiten: Unklare Flle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.02.2005, 13:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •