Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: Ich muss es halt so versuchen ...

  1. #11

    Registriert seit
    16.05.2016
    Ort
    ganz im Norden v. SH
    PLZ
    25....
    Land
    DE
    Beiträge
    1.751
    Themenstarter
    JJJAAAA Blindenhuhn den meinte ich .... Klasse. (hab ich mir doch nicht eingebildet, ich begann schon an mir zu zweifeln)
    DANKE

    KaosEnte - NÖÖÖÖ, das sollte eine Entschuldigung für die tollpaschigen Entchen sein.

  2. #12

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.334
    Bei deiner Frage ging es ja eigentlich explizit um das Rachitin und eben Enten... so ein kleines bissl schränkt das ja schon ein...
    Ich geb meinen Hühnern beispielsweise recht regelmässig eine Mineralstoffmischung mit Vitaminen in ihr eingeweichtes Futter. Im Moment legen sie aber auch sehr gut, da lässt die freiwillige Aufnahme von Muschelgrit im Verhältnis zu wünschen übrig.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 14 Küken vom 09.05.2020

  3. #13

    Registriert seit
    16.05.2016
    Ort
    ganz im Norden v. SH
    PLZ
    25....
    Land
    DE
    Beiträge
    1.751
    Themenstarter
    Jaaaa Dorintia, in der Anwendungsangabe steht pro kg Körpergewicht soll man 5 gr Von diesem Rachicin geben. Da ich das tägliche Futter zwischen Jungs und Mädels nicht trennen kann, da sie alle aus einer bzw. 2 Schüsslen futtern, habe ich jedes Tier mit ca 1 Kg Körpergewicht genommen.Ich nahm deshalb für jedes Tier 1 kg,( da die Mädchen mindestens einen Kopf kleiner als d. Jungs sind und dadurch höchstens 1Kg KM haben, die Jungs sind vielleicht 1200 gr schwer )Das wären zusammen ~ 4 Kg x 5 gr.= 20 gr. und das soll 1x tgl gegeben werden. ODER habe ich was falsch interpretiert

    RACHITIN® plus Mineralfuttermittel für alle Tierarten von Dr. Ponsold

    Mineralergänzungs Futtermittel für Tiere

    Prophylaxe und Therapie von Mineralstoffwechselstörungen
    Förderung der gesunden Entwicklung des Skeletts bei Jungtieren
    Calcium/Phosphor-Verhältnis: 1,5 : 1

    RACHITIN ® plus ist aufgrund der Zusatzstoffe und dem Ca : P - Verhältnis von 1,40 : 1,00 bestens zur Verhinderung von Mineralstoffwechselstörungen geeignet.

    Die Gabe von RACHITIN ® plus ist empfehlenswert bei Kümmern, Leistungsabfall und unspezifischen Störungen des Allgemeinbefindens.

    Vorbeugend sollte RACHITIN® plus zur Vermeidung von Stoffwechselstörungen systematisch im Herbst und im Frühjahr verabreicht werden.

    Fütterungsempfehlung:
    je Tier und Tag
    Rinder, Pferde 50 g
    Fohlen, Kälber, Färsen je 100 kg KM 10 g
    Ziegen je 100 kg KM 15 g
    Schafe (nur in Kupfer-Mangel-Gebieten) je 100 kg KM 15 g
    Ferkel 5 - 10 g
    Schweine / Sauen 30 g
    Hunde 5 - 20 g
    Zuchtputen 5 - 10 g
    Legehennen, Zuchtenten je 1 kg KM 5 g
    Mastgeflügel, Ziergeflügel, Tauben je 100 g KM 1 g


    RACHITIN® plus ist dem Futter unterzumischen.

    Inhaltsstoffe
    Rohprotein 6,0 % Calcium 22,0 %
    Rohfett 1,4 % Phosphor 15,3 %
    Rohfaser 1,9 % Natrium 3,0 %
    Rohasche 74,9 %
    Bestandteile
    Dicalciumphosphat, Calciumnatriumphosphat, Bierhefe
    Zusatzstoffe je kg
    Vitamin A 3.000.000 IE
    Vitamin D3 200.000 IE
    Kupfer 1.000 mg
    Mangan 4000 mg
    Zink 3000 mg
    Eisen 62 mg
    Iod 54 mg
    Kobalt 21 mg

    Hersteller: Dr. Ponsold GmbH, Breitscheidstraße 28 a, 39387 Oschersleben (diese Hinweise sind keine Werbung, sie dienen nur zur Erklärung des Produktes)

    Jetzt ist die Rasselbande auf der Wiese und jagt nach Fliegen und Würmer, dann noch ein Schläfchen in der tollen Sonne und die gaaaaanze Welt ist für sie in Ordnung !

  4. #14

    Registriert seit
    12.02.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    151
    Wir hatten bei einer Ente auch mal über Wochen Windeier und die Ente wurde immer schlapper. Wir waren bei 3 Tierärzten, der 3. Arzt hat dann die richtige Diagnose gestellt, es war eine schwere Legedarmentzündung und eine Perforation des Legedarms. Sie wurde operiert, aber es war zu spät.
    Mein Rat ist, bei einem vogelkundigen TA prüfen lassen ob eine bakterielle Legedarmentzündung vorliegt.

  5. #15

    Registriert seit
    16.05.2016
    Ort
    ganz im Norden v. SH
    PLZ
    25....
    Land
    DE
    Beiträge
    1.751
    Themenstarter
    Danke leo94, daran habe ich auch schon gedacht und ich weiß auch das das liebe Federvieh lange sein Leiden verstecken kann. Das kuriose ... HEUTE haben sie wieder ganz normale Eier gelegt und es sind absolut keine Auffälligkeiten bei den Mädels zu sehen. Kot ist mal so und mal so (etwas dünn - dann wieder fest). Ich muss dazu sagen, seit dem sie legen (Mitte März) gab es 2 Windeier und bei 2 Eiern hatten nur die stumpfen Enden eine weiche Schale.
    Da das Wetter z.Z es zulässt, kann ich meine Geister gut beobachten UUUNNND sollte wieder ein Windei gelegt werden, dann bin ich aber soooo waaaaas von schnell beim TA. Ich habe mir auch neues /anderes Körnerfutter besorgt. Ich spekuliere mal _ vielleicht liegt es auch daran
    Maaan kleine Kinder kleine Sorgen - große Kinder große Sorgen , es soll ja nicht langweilig werden . Ich danke euch für eure Ratschläge, es ist schon schön wenn man mit seinen Sorgen /Fragen nicht allein gelassen wird.
    Habt eine schööööne Restwoche

  6. #16

    Registriert seit
    12.02.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    151
    Für mich sind Windeier seit der bitteren Erfahrung mit Camilla jetzt immer Alarmstufe.
    Lieber gehe ich gleich zum TA und gebe eher mal ein Antibiotikum im Zweifelsfall unnötig als wenn es zu spät ist und die Legedarmentzündung weit fortgeschritten ist, dann hilft das AB nämlich auch nicht mehr.
    Den Muschelgrit habe ich immer in einer Extraschale draußen und auch im Stall.
    Berichte doch mal wie es Deiner Ente weiterhin ergeht.

    Ich lasse bei Legeproblemen dann auch den Suprelorin Hormonchip setzen, innerhalb von 1-2 Tagen hört die Ente auf zu legen, was für die Erholung sehr wertvoll ist.

    Viele Grüße
    Geändert von leo94 (08.04.2020 um 19:16 Uhr)

  7. #17

    Registriert seit
    16.05.2016
    Ort
    ganz im Norden v. SH
    PLZ
    25....
    Land
    DE
    Beiträge
    1.751
    Themenstarter
    Guten Morgen leo94, Du hast sicher recht mit deiner Vorsicht, aber ich hatte im vergangenem Jahr und das fast zur gleichen Zeit auch diese Probleme und da war ich bei der TÄ. Sie hat meinen beiden Mädchen "Nur" je 2 Spritzen gegeben . Eine war was gegen Würmer und die andere war eine "Aufbau"-Spritze (Mineralien?) Und damals zeigten meine Entchen solche leichten körperlichen Schwächen. Aber ein paar Tage nach den Spritzen ging es den Beiden wieder TOPP FIT.

    Ich werde natürlich weiter berichten wie es meinen Mädels weiter ergeht. Ich wünsche ein schööönes Osterfest mit ganz viel Sonne und einen ganz fleißigen Osterhasen.

    Ganz lieb Grüße von mir

  8. #18

    Registriert seit
    16.05.2016
    Ort
    ganz im Norden v. SH
    PLZ
    25....
    Land
    DE
    Beiträge
    1.751
    Themenstarter
    Halloooo leo94, hier ein gaaanz frisches Video, da kannst du die Bande sehen. Es geht speziell um die beiden Mädchen(auf dem Bild sind sie im Vordergrund) mit den vielen weißen Federn. Laufis sind natürlich gute Schauspieler, aber ich glaube/ ich hoffe nicht das Eine eine Legedarmentzündung hat.
    https://youtu.be/U_IkRKvEiKU

    Alle 4 sind sehr wachsam und wehe es ist ein ungewohntes Geräusch in der Luft, da geht sofort das Köpfchen in den Himmel.
    Hab noch einen schönen Tag, bleib gesund und FROHE OSTERN
    Geändert von laika52 (09.04.2020 um 13:33 Uhr)

  9. #19

    Registriert seit
    12.02.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    151
    Hallo Laika,
    Danke für das Video, macht mir immer Spaß sowas anzusehen, ich liebe Enten.
    Kann mich jetzt erinnern, dass ich schon mal ein Video von Euch gesehen habe.
    Wie alt ist denn die 4er Bande ? Sind das getrocknete Mehlwürmer als Leckerli ?

    Viele Grüße und schöne Ostertage für alle
    Petra

  10. #20

    Registriert seit
    16.05.2016
    Ort
    ganz im Norden v. SH
    PLZ
    25....
    Land
    DE
    Beiträge
    1.751
    Themenstarter
    HIII leo94, meine Rasselbande geht jetzt ins 4. Jahr. Als ich sie damals bekam waren sie gerade kurz vor der Jugendmauser und dann stellte sich heraus, das es 4 Jungs waren. Ich hatte dann das Glück sie 2 zu 2 zu tauschen.
    Das Mädchen mit dem vielen weiß im Federkleid heißt Schneeweischen und d. andere ist Rosenrot, der helle Entenmann ist Fritz und der dunkle ist Frider.
    Jaaa, die machen schon Spaß und ich kann gut abspannen wenn ich maaal Stress haben sollte.
    UND JAAA , das sind Mehlwürmer . Für Mehlis springen sie schon mal über ihren Schatten Ich habe mir auch die teuren Gammarus/Bachflohkrebse gekauft und da sind sie auch ganz verrückt danach. Aber die MUSS ich gut einteilen, denn da rollt der Rubel Ich habe auch meiner Nachbarin, die hat Zwergseiden Hühnchen, mal welche gegeben, da haben sich die Hühnchen auch fast um die letzten Krümel "geprügelt" !

    hab noch ein paar schöne Osterstunden, mit gaaaanz viel Sonnenschein. Tschüüüüßßßßß

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ab wann könnte ich's versuchen......
    Von laika52 im Forum Enten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.10.2017, 16:00
  2. Neuer Stall, Hühner versuchen durch das Fenster zu kommen.....
    Von Wilma12202 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.2014, 17:48
  3. Man kann's ja mal versuchen!!!
    Von Kleener im Forum Kunstbrut
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.04.2014, 12:44
  4. was gafft Ihr so ? ich bin halt in der Mauser
    Von beachy im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 19:17
  5. es ist halt so schwer
    Von zauberfee im Forum Dies und Das
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 20:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •