Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: Kräht ein Hahn nach der Eingewöhnung weniger?

  1. #1
    Waidfrau Avatar von Pheasant
    Registriert seit
    25.03.2020
    PLZ
    76xxx
    Land
    Palatina
    Beiträge
    37

    Kräht ein Hahn nach der Eingewöhnung weniger?

    Guten Morgen in die Runde!

    Erst einmal herzlichen Dank für das Freischalten in diesem Forum!

    Seit Mitte letzter Woche sind wir- nach über 15 Jahren- wieder Hühnerhalter. Zwerg-Lachshühner sind eingezogen, 5 Hennen und einen Hahn. Wir wohnen in Ortsrandlage, irgendwo kräht immer mal wieder irgendwas, also so ganz unbekannt ist Hühnerhaltung in unserem Ort nicht.

    Unser Hahn ist gerade mal 1 Jahr alt, war beim Züchter nicht der Einzige und hat jetzt bei uns im Garten quasi den Misthaufen für sich allein.
    Momentan sind die Hühner noch im Stall, dieser ist zum Glück doppelwandig und isoliert das Krähen sehr gut. Allerdings habe ich nicht damit gerechnet wie oft dieser Hahn kräht! Gestern morgen ab 6 h fast 1,5h mit kurzer Pause (habe extra nachgehört, ob irgendwo noch ein anderer Hahn kräht, da war aber nichts), den ganzen Tag etwas verteilt, aber schon in einem recht engmaschigen Abstand. Und für einen Zweigbahn hat der ein Hammervolumen!

    Nun bin ich gestern die direkten und erweiterten Nachbarn abgelaufen und war überrascht, dass niemand etwas dagegen hat, ja z.T. haben sich die Leute sogar gefreut, dass endlich etwas Land in unsere Gegend kommt. Einer meinte, dass wäre kein Problem, die "Vorgänger" in unserem Haus hatten auch einen Hahn. Ein Nachbar hat mich weggescheucht, ich solle wiederkommen, wenn ich echte Probleme hätte.

    Nun ist es so, dass ich festgestellt habe, dass ICH ein Problem habe, weil ich den anderen Leuten mit meinem Hahn nicht auf den Sender gehen möchte. Der Bube ist leicht zu hören, wenn er IM Stall kräht, wenn der mal draussen ist- hui! Deshalb wollte ich hier ein wenig um Ratschlag bitten.

    Unser Hahn ist es seit ein paar Tagen da, er muss sein Revier abstecken, es ist Frühling, jeder Hahn ist individuell. ABER:

    1. Habe im Netz so viel gelesen, dass gerade die Zwerg-Lachshühner eine ruhigere Rasse sind, deren Hähne ein wenig, bis gar nicht krähen. Habe ich da ein Montagsmodell erwischt?

    2. Wird das Krähen weniger, wenn sich ein Hahn eingelebt und an die neue Umgebung gewöhnt hat?

    Würde mich über Feedback freuen und wünsche auf dem Weg ein schönes Wochenende!

  2. #2
    Huhnicorn Avatar von Findelhuhn
    Registriert seit
    28.02.2014
    Ort
    ganz im Süden
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.480
    Der Neid aller Hühnerhalter auf Deine supercoolen Nachbarn ist Dir jedenfalls schon mal sicher!
    Ça roule ma poule!

  3. #3
    Waidfrau Avatar von Pheasant
    Registriert seit
    25.03.2020
    PLZ
    76xxx
    Land
    Palatina
    Beiträge
    37
    Themenstarter
    Danke Dir! Ich werde es bei Gelegenheit weitergeben!

  4. #4
    Putzfee auf Zeit Avatar von anna.u
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    Hühnchen-Dorf
    PLZ
    31
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.404
    Das Krähen wird auf jeden Fall weniger, wenn er sich an all das Neue gewöhnt hat.
    Deine Nachbarn sind aber echt Gold wert!
    lg Anna
    Blumenhahn Gustav und seine sieben buntgemischten Damen,
    Laufijunge Albert, Hundedame Mandy, Mikesch&Friends sowie Herr U

  5. #5
    Avatar von cliffififfi
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Bochum
    PLZ
    44
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.829
    Lachshähnen wird oft nachgesagt, sie seien zurückhaltende Kräher. Da habe ich leider auch eine ganz andere Erfahrung gemacht. Er war ein grosser Lachshahn und ebenfalls der einzige....und er hat eigentlich immer gekräht. Das hat sogar uns selber gestört und wir haben nach einigen Monaten beschlossen ihn abzugeben. Das ging wirklich gar nicht. Seitdem hatten bzw haben wir einen Malaienhahn und einen Brahma und keiner kräht auch nur im Entferntesten so häufig. Man steckt da einfach nicht drin.

  6. #6
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    812
    Mein Lachshuhn Hahn hat auch wie irre gekräht so an die 250x am Tag... Er durfte auch ausziehen und kräht dort als alleiniger Hahn genauso gerne weiter. Vielleicht wird er im Alter ruhiger. Er ist von Juni 19.
    Aber grundsätzlich könnte es nach Eingewöhnung weniger werden.

    0,5 Schwedisches Blumenhuhn, 0,2 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans und 1 Hans
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

  7. #7
    Avatar von KerstinU
    Registriert seit
    16.07.2016
    Ort
    Völklingen
    PLZ
    66333
    Beiträge
    1.427
    Als mein Zwergseidi hier einzog, war Dauerkrähen angesagt.( Irgendwo hab ich damals hier nachgefragt). Nach einer gewissen Zeit hatte er sich eingewöhnt und das musikalische Krähen ließ nach
    LG Kerstin ( ehemalige Miss Puff )

  8. #8
    Waidfrau Avatar von Pheasant
    Registriert seit
    25.03.2020
    PLZ
    76xxx
    Land
    Palatina
    Beiträge
    37
    Themenstarter
    Vielen Dank für die Antworten! Der Züchter meinte, er könne das mit dem Krähen nicht so recht beurteilen, da er die Konkurrenz quasi im Stall nebenan hat. Ich schätze den Hahn jetzt auf gut 1 Jahr.

    Die Nachbarn sind deshalb Gold wert, da es die Generation meiner Eltern ist, die selbst auf dem Land aufgewachsen sind, bzw. aus Russland kommen und der Türkei. Die sind das schlichtweg gewohnt und finden es gar nicht schlimm, wenn ein Hahn kräht.
    Ein paar Häuser in der Nachbarschaft stehen sogar leer bzw. die Bewohner hören das aus Altersgründen nicht mehr so wirklich. Sorgen mache ich mir eher um die "Zugezogenen" aus der Stadt, die gerne ländlicher wohnen wollen.

    Bin dahingehend relativ entspannt, da ich bei uns auf dem Feld eine Ausweichmöglichkeit für meine Hühner hätte.

    Wollte tatsächlich vor allem nur wissen, ob das Krähen der Aufregung des Umzugs geschuldet ist. Auch hier habe ich viel im Netz gelesen, deshalb sind mir die Antworten hier wichtig.

  9. #9
    Moderator Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.290
    Das ganze hat Ähnlichkeit mit Lippenherpes. Man selber nimmt es 10 x stärker wahr, als alle anderen . Ich glaube, Du nimmst das Krähen so extrem wahr, weil es einem irgendwie unangenehm ist, die Nachbarn zu belästigen und weil Du unbewusst ständig auf das nächste Krähen wartest. Wenn der Hahn vom Nachbarn wäre, würde es Dir kaum auffallen. Lass das Kerlchen den Frühling genießen und erfreue Dich an Deinem vitalen Hahn. Er wird früher oder später ruhiger werden.

  10. #10
    Waidfrau Avatar von Pheasant
    Registriert seit
    25.03.2020
    PLZ
    76xxx
    Land
    Palatina
    Beiträge
    37
    Themenstarter
    Zitat Zitat von SalomeM Beitrag anzeigen
    Das ganze hat Ähnlichkeit mit Lippenherpes. Man selber nimmt es 10 x stärker wahr, als alle anderen . Ich glaube, Du nimmst das Krähen so extrem wahr, weil es einem irgendwie unangenehm ist, die Nachbarn zu belästigen und weil Du unbewusst ständig auf das nächste Krähen wartest. Wenn der Hahn vom Nachbarn wäre, würde es Dir kaum auffallen. Lass das Kerlchen den Frühling genießen und erfreue Dich an Deinem vitalen Hahn. Er wird früher oder später ruhiger werden.
    Danke!

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es kräht kein Hahn mehr nach der Vogelgrippe!
    Von basty im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.12.2016, 03:23
  2. Hahn kräht weniger bei unwilligen Damen
    Von Sterni2 im Forum Verhalten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.03.2016, 06:52
  3. Kräht ein Hahn im Winter weniger?
    Von Moni72 im Forum Verhalten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.02.2013, 15:24
  4. Kräht der Hahn im Dunkeln weniger?
    Von hubble im Forum Verhalten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 16:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •