Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Generelles Fressverhalten

  1. #1

    Registriert seit
    11.05.2019
    Beiträge
    46

    Generelles Fressverhalten

    Hallo zusammen,

    wir haben noch drei von ursprünglich vier Zwerg Whyandotten, mittlerweile alle etwa ein Jahr alt.
    Zum Essen bekommen die drei eine Mischung aus zweidrittel Pellet und Drittel Körnermischung. Jeden dritten Tag bekommen sie noch ein eingeweichtes Stück Schwarzbrot. Die Dinge essen sie recht gerne. Alles andere, Salat, Möhren geraspelt usw. Haben wir schon mehrmals versucht wird aber konsequent abgelehnt. Wiese haben sie derzeit auch keine, da ja nichts wächst. Ab und an bekommen sie einen Wurm zu fassen.
    Ist das denn:
    A) ausreichend? Für mich wirkt das sehr unausgewogen
    B) normal, dass die frische Dinge wie Gemüse und Salat ablehnen?

    Vielen dank!

  2. #2

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Meckpomm
    PLZ
    18....
    Beiträge
    1.722
    Hühner lehnen erstmal garnichts ab, selbst eine Betonmöhre würden sie versuchen zu fressen !! Daher ist hier etwas fallsch!!

  3. #3

    Registriert seit
    13.07.2019
    Ort
    Ostfriesland
    PLZ
    265
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    205
    Wie viel Freilauf haben denn die Hühner?
    Als unsere noch völlig frei rumliefen, haben sie auch absolut nichts an Gemüse / Obst gefressen, sie haben alles verschmäht. Wenn sie draußen genug Angebot haben, kann ich es verstehen.
    Jetzt sind sie ja eingekerkert und versuchen sich gelegentlich an geraspelter Möhre.

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.345
    Meine fressen auch problemlos alles mögliche aus der Küche, gehäckselt mit einer Küchenmaschine, egal ob Möhre, Sellerie, Salat mit oder ohne Zwiebel, Knoblauch, Apfel, Nudelreste, Soßenreste etc.. Das ganze angereichert mit z.B. Haferflocken ist es der Renner, egal ob es draußen grad grünt.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 14 Küken vom 09.05.2020

  5. #5

    Registriert seit
    15.05.2018
    Ort
    im schönen Mittelhessen
    PLZ
    35625
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    260
    Sehr ausgewogen klingt das erst mal nicht, aber meine Pellets und Körnermischung aus dem Hühner-Shop ist so konzipiert, dass man sie genau so füttern kann: 2 Teile Pellets 1 Teil Körner. Also werden die Hühner sicher nicht gleich krank werden, wenn man das so macht. Aber für den Kuschelhühnerhalter, der nur das Beste für seine Tiere will, fühlt sich das irgendwie falsch an. Da fehlt doch was, die müssen doch auch mal was frisches haben... Außerdem bieten sich Feuchtfutter wie geraspelte Möhren o.ä. auch an, um im Krankheitsfall mal ein Medikament oder auch nur mal Vitamine oder Kalzium unterzujubeln, falls nötig. Wäre schon besser, wenn sie da nicht so ablehnend reagieren würden.

    Meine haben ja auch Freilauf, der ist auch schön grün. Aber geraspelte Möhren, Löwenzahnblätter, Salat, Vogelmiere, etc. werden trotzdem gefressen, auch mal kleine Mengen Reste aus der Küche. Das war auch noch nie anders. Wenn ich ihnen etwas bringe, erwarten sie natürlich etwas richtig tolles und stürzen sich gierig drauf. Aber selbst wenn sie dann merken, dass das ja auch 'nur Grünzeug' ist, wird es trotzdem gefressen. Dauert jetzt nur etwas länger als in der kargen Winterzeit.

  6. #6
    Hallo Schwabe.., schau doch mal in der Natur nach Wiese , Vogelmiere , Löwenzahn u.ä..Das müsste sehr gut gefressen werden ! L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  7. #7

    Registriert seit
    11.05.2019
    Beiträge
    46
    Themenstarter
    Hallo und danke für eure Beiträge. Ich kann allerdings nur wiederholen: wenn wir Futter wie: Salat, Möhren, Sellerie, Kartoffel etc. Ins Gehege geben, liegt das nach Tagen uberührt rum. Vor einer Woche haben wir ackersalat reingegeben - der liegt jetzt noch völlig unberührt. Ebenso Karotten vom vergangenen Wochenende - keine Henne "fasst" den an.
    Die drei Hühner haben etwa 20 qm freilauf - allerdings ist das seit November nur Acker da sie das Gras komplett gefressen haben.

    Ich könnte natürlich das reguläre Körner und Pelletfutter wegstellen und die Hühner zwingen, die Möhren zu essen. Das kann es aber ja auch nicht sein, oder?

  8. #8

    Registriert seit
    12.04.2018
    Ort
    Schwabenländle
    PLZ
    70
    Land
    D
    Beiträge
    167
    Ich verstehe das Problem nicht: warum müssen sie Zusatzfutter fressen wollen, wenn Pellets und Körner in dem empfohlenen Verhältnis gefüttert wird?! Sie werden es nicht kennen! Sobald du neue Chicks aufnimmst, die das fressen, werden alle anderen mitziehen- meine Vermutung

  9. #9

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.345
    Das stimmt, zwingen muss man sie nicht.
    Praktisch ist es halt schon wenn man den Hühnern was "unterjubeln" will.
    Was für Futter bekommen sie denn genau und wieviel fressen sie bzw. wie schwer sind die Hühner?
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 14 Küken vom 09.05.2020

  10. #10

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    285
    Wir haben drei Zwergwyandotten seit letztem Sommer. Zuerst wollten sie auch nichts Grünes, Möhren o. ä. Ich habe dann die Möhren, das Stückchen Apfel o. ä. ganz klein geschnitten bzw. mit einem kleinen Mixer geraspelt. Jeden Tag habe ich es wieder versucht - natürlich immer mit frischen Dingen, nicht vom vorherigen Tag. Und immer die gleiche Schale dafür benutzt. Nach ein paar Tagen war das kein Thema mehr - ich wurde förmlich "überfallen" von ihnen, wenn ich mit der Schale um die Ecke kam. Und das ist immer noch so. Also - Geduld - und immer wieder ausprobieren und klein schnippeln. Bei uns klappt das jedenfalls sehr gut so.

    Vielleicht könntest Du auch die Pellets einweichen und das geschnippelte Gemüse dazu geben. Ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Frau Überflieger

Ähnliche Themen

  1. Fressverhalten
    Von Hühnchen4 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.04.2019, 07:54
  2. Fressverhalten von Gänsen
    Von starfresh im Forum Gänse
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.06.2017, 14:27
  3. Fressverhalten
    Von melachi im Forum Verhalten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.02.2016, 21:58
  4. Fressverhalten in der Mauser
    Von Hühnis im Forum Verhalten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.11.2015, 18:50
  5. Fressverhalten
    Von sacola im Forum Hauptfutter
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.10.2015, 11:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •