Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Ahorn im Hhnerauslauf? Giftig fr Hhner oder nicht

  1. #1

    Registriert seit
    15.05.2018
    Ort
    im schnen Mittelhessen
    PLZ
    35625
    Land
    Deutschland
    Beitrge
    255

    Ahorn im Hhnerauslauf? Giftig fr Hhner oder nicht

    In der Nhe meines Hhnerstalls steht ein Nadelbaum/Zierbaum, irgendeine Fichtenart glaube ich, der seit zwei Jahren vor sich hinstirbt und inzwischen fast komplett drr ist. Liegt vielleicht auch daran, dass ich ihn jedes Jahr zurechtstutzen musste, weil er meinen Eltern sonst zu breit und hoch geworden wre . Ich werde ihn nach der Brutsaison der Wildvgel fllen und berlege gerade, was ich stattdessen fr ein Gehlz pflanzen knnte. Es sollte fr diesen Pflanzplatz etwas schlankwachsendes sein, denn ich werde ganz sicher nicht wieder damit anfangen, das Gehlz zu schneiden, das nervt nmlich total! Die Endhhe ist mir nicht soo wichtig (...solange es nicht gerade 20 oder 30 Meter werden) wichtiger ist mir die platzsparende Wuchsform.

    Weiter entfernt vom Hhnerhaus wachsen eine Suleneibe und eine Thuja 'Smaragd'. Sind zwar giftig, aber mir gefllt die sulenartige Wuchsform: super fr den Beethintergrund, sie werden nicht gestutzt und die Hhner ignorieren sie.
    In der unmittelbaren Nhe des Hhnerhauses mchte ich aber trotzdem lieber etwas ungiftiges, gerne ein Laubgehlz. So bin ich im www auf einen sulenwchsigen Fcherahorn (Acer palmatum 'Tsukasa Silhouet') gestoen. Der gefllt mir wegen des schlanken Wuchses, wird nicht zu hoch, hat eine schne Herbstfrbung und ich habe noch keinen Ahorn im Garten. Nun stellt sich die Frage: ist er oder seine Frchte - die den Hhnern praktisch direkt vor die Schnbel fallen werden - giftig fr Hhner? Im www habe ich Informationen zur Giftigkeit anderer Ahornarten (A. pseudoplatanus, A. negundo, hchste Giftkonzentration in Samen und Sprsslingen, fr Pferde und Esel sogar tdlich) gefunden, aber nichts speziell bezglich A. palmatum oder generell der Giftigkeit von Acer ssp. fr andere Tiere wie Hhner. Hat jemand Erfahrung mit Ahorn oder speziell dem Fcherahorn in der Nhe der Hhner? Gab es da mal Probleme? Oder knnen die Hhner daran gefahrlos herumpicken?

  2. #2
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beitrge
    11.578
    Ich habe 3 verschiedene Ahorn-Bume auf meinem Grundstck stehen. Frag mich bitte jetzt nicht, welche Unterarten oder Sorten das sind. Ahornsamen fliegen hier wie doof rum. Die Hhner fressen die nicht. Das einzige was ich mache ist, sie aus der Wasserschssel zu fischen, falls welche reinfliegen, weil ich Ahornvergiftungen bei Pferden schon erlebt habe.
    Aber hier ist nie was passiert.

    Liebe Gre

    Frank
    nach 20 Jahren endlich wieder Hhner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,17 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  3. #3
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beitrge
    3.513
    ich wrde was pflanzen mit echtem Mehrwert fr die Hhner. Es gibt sulenfrmige Obstbume, auch Holunder bleibt in der Regel bersichtlich in Hhe und Breite. Felsenbirnen wachsen relativ schlank. Das alles wird auch nicht so hoch. Du kannst auch beim Kappen der Fichte einen Teil des Stamms stehen lassen und eine Wildrose oder Heckenkirschen daran ranken lassen. Wenn du dich traust: es gibt kaum einen wertvolleren Baum fr Hhner und Gartenvgel als eine Birke wegen der Flle an Kkentauglichen Kleininsekten, die sie produziert. Die Meisen werden dir die Fe kssen. Auerdem sind die Birkennsschen sehr beliebt, auch bei groen und kleinen Hhnern. Bei den Nachbarn allerdings weniger

  4. #4
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beitrge
    16.746
    Es gibt sogar Sulenholunder, die wirklich schmal bleiben, aber auch blhen und fruchten. In grn wre das zB Sambucus nigra 'Pyramidalis', in rot S. nigra 'Black Tower', in gelb und zwar etwas breiter, aber immer noch hher als breit 'Golden Tower'.
    Ich habe alle drei, und kann zumindest fr die ersten beiden sagen, dass die auch recht whlmausresistent sind (bei Holunder ja ein wichtiger Aspekt). Der 'Golden Tower' steht noch im Container, da kann ich das noch nicht bewerten.

    Ahorn wrde ich persnlich eher lassen, da zumindest als palmatum nur mit Zier-, aber ohne kologischen oder galliformen Wert. Sulenobst wre natrlich der Bringer, denn Obst mgen die Hhnies ja sehr .

    PS: Hhner machen sich die Mhe und klauben die winzigen Birkensamen auf ? Die sind doch bereits zu faul, trocken angebotene Leinsamen aufzunehmen, weil die so platt und glatt sind *staun*.
    Gendert von Okina75 (30.03.2020 um 13:05 Uhr)
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  5. #5
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beitrge
    3.513
    meine Glucken bieten sie in den hchsten Tnen den Kken an. Die erwachsenen Tiere sehe ich auch immer wieder Birkensamen fressen. Am liebsten picken sie dabei in schneller Folge jeweils ein paar Dutzend Nchen von einem noch zusammenhngenden Fruchtstand weg. Mu ihnen also munden

  6. #6

    Registriert seit
    15.05.2018
    Ort
    im schnen Mittelhessen
    PLZ
    35625
    Land
    Deutschland
    Beitrge
    255
    Themenstarter
    Na, dann berlege ich mir das mit den Ahorn lieber noch mal. Die Herbstfrbung finde ich schon attrakiv.


    Die Sulen-Holunder gefallen mir allerdings auch sehr gut. Der rote hat eine attraktive Farbe und der gelbe noch dazu schne geschlitzte Bltter. Und die Wuchsbreite wrde passen. Holunder sind ja leicht giftig. Picken die Hhner an den Blttern herum? Wenn ja, macht ihnen das etwas aus? Ich muss da schon ein bisschen aufpassen bei meinen Damen. Die haben ihre Schnbel wirklich berall und ich zweifle daran, dass Hhner wissen, was fr sie giftig ist und das in Ruhe lassen. Meine wissen das jedenfalls nicht .


    Die Birke wre ja auch schn, aber im Alter dann doch zu breit fr diesen Pflanzplatz. 1 - 1,5 m Breite wre genau richtig. Felsenbirnen habe ich schon 3 Stck im Hhnerauslauf, daher sollte auch ein anderes Gehlz eine Chance bekommen.

  7. #7

    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Wien
    PLZ
    1080
    Land
    sterreich
    Beitrge
    2.386
    Also ich habe jetzt ca 25 jahre hhner, aber bis dato hat sich noch nie eins eine vergiftung eingefangen... Trotz vieler, versch. Struchern im Auslauf..

  8. #8
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beitrge
    9.178
    Warum hast du bei einer Birke Bedenken @melachi?

    Ich liebugele nmlich....
    Alles gut,....das Nati

    Ich verpasse alle Tage meines Lebens, wenn ich heute nur an morgen denke!
    (Clara Louise)

  9. #9
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beitrge
    3.513
    ich habe keinerlei Bedenken, aber Birken fhren sehr schnell zu Zoff mit den Nachbarn, weil die Birkensamen weit fliegen, sich in Ecken sammeln, unter den Schuhen kleben und letztendlich im Bett und in der Kaffeetasse landen. Ich kenne es seit meiner Kindheit so, das in jedem Wschestapel Birkensamen waren. Wenn wir in Urlaub fuhren und in Italien dann unsere heimischen Birkensamen zwischen den Unterhosen fanden, haben wir uns ber die heimatlichen Gre immer gefreut . Aber die Nachbarn, die mit Freunden beim Kaffeekrnzchen auf der Terrasse sitzen, finden eine bei frischem Wind schnell wachsende Birkensamen-Deko auf der Schwarzwlderkirsch-Torte hufig ziemlch ungeil

  10. #10
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beitrge
    9.178
    Achsoooo

    Ich dachte, die Bume waren anfllig, oder sonst was...

    OK. Damit gbe es hier keine Probleme...dann werde ich mich Mal umsehen. Danke.
    Alles gut,....das Nati

    Ich verpasse alle Tage meines Lebens, wenn ich heute nur an morgen denke!
    (Clara Louise)

hnliche Themen

  1. Tomatenpflanzen giftig oder nicht?
    Von flugfisch im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 06.08.2017, 15:38
  2. Fingerhut doch nicht giftig fr Hhner ??
    Von Mantes im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.02.2015, 07:55
  3. Physalis - giftig oder nicht?
    Von anna.u im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 19:27
  4. Tomatenpflanzen: giftig oder nicht?
    Von miradea im Forum Krankheiten: Unklare Flle
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 11:28
  5. Giftig oder nicht????
    Von fussel im Forum Dies und Das
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 11:29

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •