Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Laufi-Erpel haben Hormonüberschuss

  1. #11
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    18.499
    Themenstarter
    Am Stall sollte es nicht scheitern. Da könnte er unseren Entenstall haben.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,7 CL und Mooshühner, 0,4 Legewachtel, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  2. #12
    Papa Strauß Avatar von Straußi
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Im Straußennest!
    Land
    Germany
    Beiträge
    2.310
    Zitat Zitat von Blindenhuhn Beitrag anzeigen
    Am Stall sollte es nicht scheitern. Da könnte er unseren Entenstall haben.
    Und sie wären dann in Sichtweite noch?
    Straußenpapa sagt...
    ...das geschriebene Wort wird nicht immer so verstanden, wie es jemanden erreichen soll. Nicht gleich Kopf in den Sand stecken, macht der Strauß nämlich auch nicht.

  3. #13
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    18.499
    Themenstarter
    Einen kleinen Teil des Baumschulgeländes kann ich vom Wohnzimmerfenster aus einsehen. Wir könnten sie auch gerne weiterhin betreuen, vor allem abends ins Ställchen "geleiten". Denn da bestehen sie drauf. Der Baumschulbesitzer wohnt ja nicht dort, muss aber derzeit ohnehin mehrmals auf sein Grundstück, weil er Shropshire-Schafe dort hat und die haben auch ein paar Kindlein bekommen.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,7 CL und Mooshühner, 0,4 Legewachtel, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  4. #14
    Papa Strauß Avatar von Straußi
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Im Straußennest!
    Land
    Germany
    Beiträge
    2.310
    Solange er keine Chimiekeulen da einsetzt klingt das nach nem Plan
    Straußenpapa sagt...
    ...das geschriebene Wort wird nicht immer so verstanden, wie es jemanden erreichen soll. Nicht gleich Kopf in den Sand stecken, macht der Strauß nämlich auch nicht.

  5. #15

    Registriert seit
    12.02.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    335
    Hallo Blindenhuhn,

    wie ist es mit euren beiden Laufi Jungs und dem Hormonproblem weitergegangen? Habt ihr eine gute Lösung gefunden?
    (Ist wirklich ein Dilemma dass man die männlichen Vögel, egal ob Erpel oder Hahn, nicht einfach kastrieren lassen kann.)

    LG

  6. #16
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    18.499
    Themenstarter
    Das hat sich praktisch von selbst erledigt. Einer der beiden ist plötzlich spurlos verschwunden. Ich vermute einen Habicht als Täter. Nun konnte der zweite ja nicht alleine bleiben und ich hab ihn, ohne große Hoffnung, inseriert. Innerhalb einer Stunde hat sich jemand gemeldet, der einen Erpel für seine Mädels suchte. Glück im Unglück!
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,7 CL und Mooshühner, 0,4 Legewachtel, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  7. #17

    Registriert seit
    12.02.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    335
    Dann hat sich eine Lösung durch das Schicksal gefunden.

    Welcher der beiden war verschwunden, der Große oder der Kleine mit dem früher verletzten Bein?

    LG

  8. #18
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    18.499
    Themenstarter
    Der größere der beiden, der reinrassige Laufi, war verschwunden. Der kleinere Laufi-Stockenten-Mix, der ehemals ein gebrochenes Bein hatte, durfte zu Mädels umziehen.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,7 CL und Mooshühner, 0,4 Legewachtel, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  9. #19

    Registriert seit
    12.02.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    335
    Der kleinere ist ein echter Glückspilz, erst wurde er von euch liebevoll gesund gepflegt und dann durfte er (durch ein Unglück des Kumpels) zu Enten Damen umziehen. Ein Glückskind

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Alter Laufi-Erpel allein?
    Von anna.u im Forum Enten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2018, 09:53
  2. Laufi-Erpel spinnen
    Von Blindenhuhn im Forum Enten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.12.2015, 18:18
  3. Laufi-Erpel humpelt
    Von Blindenhuhn im Forum Enten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2015, 19:40
  4. Seltsames verhalten von Laufi- Erpel...
    Von maniti1992 im Forum Enten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 08:14
  5. Laufi Erpel Uwe wieder im 7. Himmel
    Von tjana im Forum Enten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 19:42

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •