Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: Was passiert mit den Hühnern bei Ausgangssperre

  1. #11
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.820
    Susanne, entspann dich. Tierschutz hat Verfassungsrang. Niemand wird dir verbieten, deine Hühner zu füttern, außer du stehst unter Quarantäne. Ich denke, es wird wie in Frankreich sein, du lädst ein Formular runter und füllst es aus. Stempeln wird das niemand, denn das wären zu viele Infektionsgelegenheiten..
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,15 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  2. #12
    EI-genartig :) Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    14.345
    Die FN trägt bemüht sich um sachgerechte Regelungen ( https://www.pferd-aktuell.de/fn/news...portanlagen-an)
    Hier wäre jetzt auch der BDRG gefragt - meine Meinung.
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  3. #13
    Gast
    Registriert seit
    04.07.2013
    Beiträge
    2.987
    Zitat Zitat von Anni Huhn Beitrag anzeigen
    Tiere zu füttern ist ja ein Grund und in anderen Ländern auch erlaubt. Du triffst Dich dort ja nicht mit anderen Hühnerhaltern. Auf dem Land wird eh nicht viel kontrolliert werden können. Mach Dir da mal keine Sorgen!
    Eben.
    Wir haben ja seit 3 Tagen eine Ausgangssperre und man darf seine Tiere füttern und man darf auch raus um Tierfutter zu kaufen, und Dinge für den täglichen Bedarf.

    Wir haben heute unser Trinkwasser, (wie gewohnt, an einer Quelle geholt) Brot beim Bäcker gekauft und meine Frau hat dann auch noch ein Paket in der Poststelle abgeholt. Geht alles.
    Ist auch erlaubt.

    LG Stefan

  4. #14
    Avatar von Susanne
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    76...
    Land
    Baden- Württemberg
    Beiträge
    5.324
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Nicolina Beitrag anzeigen
    Die FN trägt bemüht sich um sachgerechte Regelungen ( https://www.pferd-aktuell.de/fn/news...portanlagen-an)
    Hier wäre jetzt auch der BDRG gefragt - meine Meinung.
    Danke, sowas nützt mir tatsächlich was, denn ich denke wirklich, dass es hier bei einer möglichen Ausgangssperre erst mal schwierig werden wird. Klar soll eigentlich das öffentliche Leben eingeschränkt werden und kein Privatleben, aber wenn man seine Tiere halt in einem Verein hält, ist das ja schon wieder irgendwie öffentlich und dann muss man tatsächlich auch mit dem Neid der andern rechnen- so nach dem Motto: Warum darf denn die raus und wir nicht. Und wir Hühnerhalter müssen ja schnell reagieren- heißt, ich muss da hin und zwar sofort am ersten Tag (zweimal täglich sogar), da will ich einfach vorbereitet sein. Es geht dann übrigens glatt weiter: Wir haben dort ja nicht nur Hühner (und Koi in einem sehr empfindlichen Teich- komplizierte Teichtechnik), sondern auch das erste Gemüse im Gewächshaus. Und das trifft dann auch auch andere Gartenbesitzer (im Verein meine ich, Privatgärten sind was anderes). Diese Pflanzen müssen gegossen werden, das Gewächshaus muss morgens geöffnet und abends geschlossen werden. Wenn das (wovon ich ausgehe), alle dort machen, wird da ganz schön was los sein, so eine Gartenanlage hat dann schnell mal 100 Gärten.

  5. #15
    EI-genartig :) Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    14.345
    Dann hilft dir dieser link eve auch:
    https://www.nilsbecker.de/was-pferde...digen-sollten/
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  6. #16
    Avatar von Susanne
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    76...
    Land
    Baden- Württemberg
    Beiträge
    5.324
    Themenstarter
    Hallo Nicolina,

    jetzt hatte doch ich Angst wegen meiner Hühner, aber tatsächlich hat es jetzt zunächst mal eine Freundin erwischt mit ihrem Pferd. Seit sie es hat, war sie noch nie einen Tag von ihm getrennt und jetzt darf sie aufgrund einer Gemeinde VO nicht mehr in den Stall, dort werden die Tiere ausschließlich von den Stallbetreibern versorgt (was alles extra kostet). Ich leite ihr Deinen Link weiter!

  7. #17
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    12.014
    Ich habe heute eine E-Mail bekommen von unserem LV Vorsitzenden.
    Darin steht u.a.:

    Darf ich mit meinem Hund Gassigehen und mich um mein Pferd, (Anmerkung: In unserem Fall Hühner, Enten, Gänse, Tauben, Ziergeflügel usw. in der Zuchtanlage) kümmern?

    Die Allgemeinverfügung umfasst eine Ausnahmeregelung, wonach Handlungen zur Versorgung von Tieren erlaubt sind.

  8. #18
    Avatar von Susanne
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    76...
    Land
    Baden- Württemberg
    Beiträge
    5.324
    Themenstarter
    Das machen halt manche Gemeinden schon strenger, bei meiner Mutter gibt es jetzt tatsächlich eine Ausgangsbeschränkung, die viel strenger ist als bei uns in B-W allgemein. Und wenn die Pferde (oder Hühner) halt alternativ von dem Stall versorgt werden können, dann ist die Situation wieder eine andere.

  9. #19
    EI-genartig :) Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    14.345
    Zitat Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
    Hallo Nicolina,

    jetzt hatte doch ich Angst wegen meiner Hühner, aber tatsächlich hat es jetzt zunächst mal eine Freundin erwischt mit ihrem Pferd. Seit sie es hat, war sie noch nie einen Tag von ihm getrennt und jetzt darf sie aufgrund einer Gemeinde VO nicht mehr in den Stall, dort werden die Tiere ausschließlich von den Stallbetreibern versorgt (was alles extra kostet). Ich leite ihr Deinen Link weiter!
    OT
    Magst du mir die Gemeinde nennen bitte? Ich würde mir die VO gerne ansehen.
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  10. #20
    EI-genartig :) Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    14.345
    Zitat Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
    (...). Und wenn die Pferde (oder Hühner) halt alternativ von dem Stall versorgt werden können, dann ist die Situation wieder eine andere.
    Und genau darauf beziehen sich ja die Argumente, z.B der FN. Das das eben nicht (nicht überall) gegeben ist - also nicht vollumfänglich.
    Wir bieten hier auch Vollpension an - aber um zum Beispiel, die Bewegung sicher zu stellen - oder wie jetzt, das Anweiden - dazu braucht ein Stallbetrieb schon die Unterstützung der Pferdebesitzer.
    Und die Indiviualbedarfe aller Pferde - von hier auf gleich und mit gleicher Mitarbeiterzahl - sicher zu stellen, ist utopisch.
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist da passiert??
    Von Selbstversorgerfreaks im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 08:53
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.07.2013, 12:50
  3. was ist passiert ?
    Von OMHI im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 19:50
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.06.2011, 17:37
  5. Was ist da passiert???
    Von Ashey im Forum Naturbrut
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 14:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •