Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: unterschiedlich lange Brutdauer

  1. #11
    Avatar von ptrludwig
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Porto Santo, Ilha Itaparica
    PLZ
    44460
    Land
    Brasilien
    Beiträge
    3.744
    Zitat Zitat von Jini Beitrag anzeigen
    Hallo,
    dank einer Reise unsererseits, hat unsere Glucke derzeit einen zeitversetzten Schlupf.
    Es liegen derzeit 5 Eier darunter, das erste Küken ist gesund da, das zweite hat schon ein Loch im Ei. Allerdings können die Eier theoretisch noch bis in 4 Tagen schlüpfen, da wir nicht genau wissen, wie lange welches Ei darunter liegt.
    Was würdet Ihr tun? Ich habe leider keine Brutmaschiene.
    Soll ich die geschlüpften Küken unter eine Wärmelampe legen (wenn ja, wie nah an den Karton) und Wasser, Heu und Kükenstarter dazu und zu uns ins Wohnzimmer? Könnten wir sie dann in 4 Tagen immer noch unter die Glucke tun, oder nimmt sie sie dann ev nicht mehr an? Wielange müssten wir sie im Wohnzimmer halten, falls die Glucke sie nicht nimmt?
    Oder der Natur ihren Lauf lassen, und die nicht geschlüpften ihrem Schicksal überlassen?
    Wäre für Tipps dankbar,
    Jini
    Man nimmt die geschlüpften Küken weg und setzt sie unter die Rotlichtlampe, bei Bedarf gibt man ihnen Wasser und Futter. Wenn alle geschlüpft sind gibt man sie wieder der Glucke.
    Wenn Dir jemand sagt: Das geht nicht! Denke immer daran: Das sind seine Grenzen, nicht Deine.

  2. #12

    Registriert seit
    18.05.2018
    Beiträge
    27
    Themenstarter
    Jetzt sind drei geschlüpft, im vierten piepst es immer wieder . Den Tag über haben wir es in einem warmen Schuhkarton mit Wärmflasche (natürlich nicht heiss) gewärmt, weil die Glucke aufgestanden ist. Zur Nacht habe ich das piepsende Ei wieder unter die Glucke gelegt. Hoffe es schlüpft in der Nacht...

  3. #13
    mit Hühnerwahnsinn Avatar von Gackelei
    Registriert seit
    09.04.2014
    PLZ
    87730
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.389
    Ist es inzwischen geschlüpft?
    Warum habt ihr der Glucke nicht die Küken weggenommen, dann wäre sie noch in Ruhe sitzen geblieben!
    Schuhkarton und Wärmflasche und das während dem Schlupf kann für das Küken tödlich enden!

  4. #14
    Avatar von ptrludwig
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Porto Santo, Ilha Itaparica
    PLZ
    44460
    Land
    Brasilien
    Beiträge
    3.744
    Zitat Zitat von Gackelei Beitrag anzeigen
    Ist es inzwischen geschlüpft?
    Warum habt ihr der Glucke nicht die Küken weggenommen, dann wäre sie noch in Ruhe sitzen geblieben!
    Schuhkarton und Wärmflasche und das während dem Schlupf kann für das Küken tödlich enden!
    Das frage ich mich auch. Da werden großartig Fragen gestellt um es dann doch anders zu machen. Wenn es nicht um Tiere gehen würde, denke ich man sollte jeden seine eigenen Erfahrungen machen lassen.
    Wenn Dir jemand sagt: Das geht nicht! Denke immer daran: Das sind seine Grenzen, nicht Deine.

  5. #15

    Registriert seit
    18.05.2018
    Beiträge
    27
    Themenstarter
    Ruhig Blut.
    Ich bin beruflich gerade extrem eingespannt (das Virus läßt grüßen) und fast nicht zuhause. Wir haben küken noch nie von Hand aufgezogen. Da erschien es uns sicherer, diese Methode zu wählen.
    Es ist übrigens heute putzmunter geschlüpft, war bis ein ca 1 Euro großes Loch im Ei war im schuhkarton mit Wärmflasche, dann war gottseidank Abend und ich habs unter die Glucke gesteckt. Grad war ich da, sieht für seine Frische schon sehr gut aus.
    Notfall macht erfinderisch, in diesem Fall ist es gut ausgegangen. Wir haben etwas wasser an den Stoff ums Ei, keine Wärmelampe wegen der Austrocknungsgefahr und eher ein wenig zu kalt als zu warm die Wärmflasche. Nur falls mal wieder wer in Not käme.

  6. #16
    mit Hühnerwahnsinn Avatar von Gackelei
    Registriert seit
    09.04.2014
    PLZ
    87730
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.389
    Zitat Zitat von Jini Beitrag anzeigen
    Notfall macht erfinderisch, in diesem Fall ist es gut ausgegangen. Wir haben etwas wasser an den Stoff ums Ei, keine Wärmelampe wegen der Austrocknungsgefahr und eher ein wenig zu kalt als zu warm die Wärmflasche. Nur falls mal wieder wer in Not käme.
    Na dann habt ihr aber echt Glück gehabt!
    Aber das ist kein Tipp zum weiterempfehlen!
    Ihr hättet die Kleinen ja auch nicht von Hand aufziehen müssen, sondern nur solange rein nehmen, bis das letzte geschlüpft wäre und dann wieder alle zur Glucke tun müssen.
    Da kann man weit aus weniger falsch machen, als beim Brüten!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Brutdauer
    Von henrike im Forum Naturbrut
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 07:34
  2. Zu lange Brutdauer
    Von petra1684 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 11:14
  3. Brutdauer???
    Von Alex1312 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 13:51
  4. brutdauer
    Von taube im Forum Enten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 11:36
  5. Brutdauer
    Von hühnermama im Forum Naturbrut
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 23:42

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •