Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Mysteriöses Sterben, kennt das jemand?

  1. #11
    Avatar von frederik
    Registriert seit
    18.01.2015
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    595
    Ich berichte hier von meiner Henne, vllt hilft es:

    Ich dachte die Henne hätte eine klassische Kropfverstopfung: der Kropf schwoll immer mehr an und war weich. Er stank jedoch nicht. Sie setze auch so gut wie keinen Kot ab, höchstens sehr wässrigen.

    Es stellte sich beim geflügelkundigen TA jedoch heraus, dass sie eine starke Darmentzündung hatte und der Nahrungsbrei nicht oder nur unzureichend weiter transportiert wurde. Da sie Hunger hatte, fraß sie weiter und das führte zu dem stark vergrößerten Kropf. Zusätzlich nahm sie viele Steinchen auf, diese verschlimmerten die Entzündung jedoch (man sah die Steinchen auf dem Röntgenbild im Bereich der Enzündung). Ein Teufelkreis: Sie fraß mehr und viele Steinchen, um die Verdauung zu fördern und die Entzündung wurde so stärker und die Verdauung behindert...

    Sie bekam Antibiotika, Entzündungshemmer, hatte Auslaufverbot (ich habe sie im Stall separiert) und nur leichte Kost. Der Kropf wurde kleiner und es sging ihr besser. Das Ganze dauerte aber mehr als zwei Wochen. Leider ist sie am Ende doch verstorben; ich habe sie allerdings nicht obduzieren lassen.

  2. #12

    Registriert seit
    15.05.2018
    Ort
    im schönen Mittelhessen
    PLZ
    35625
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    255
    Themenstarter
    Schade, dass deine Henne es dann doch nicht geschafft hat. Gerade, wenn man sie so lange intensiv betreut hat, entsteht doch eine noch stärkere Bindung zu dem Tier. Dann ist es um so trauriger, sie gehen lassen zu müssen.


    Ich denke, eine Darmentzündung sollte meine Neela nicht haben. Als ich sie am Dienstag in der Vogelklinik hatte, wurde sie auch geröntgt, da hätte das auffallen müssen. Aber der Kot war bei ihr genau wie bei deiner Henne, wässrig und fast nichts festes drin. Habe ich als Hungerkot interpretiert, es wurde ja auch bei ihr nichts in den Darm weiter transportiert, alles hing im Kropf fest. Einen wirklich nachvollziehbaren Grund für die Kropfverstopfung gab es aber bei der Neela auch nicht. Er war einfach nur wahnsinnig vollgestopft, weil sie Hunger hatte und gefressen hat, bis nichts mehr reinging.

  3. #13
    Papa Strauß Avatar von Straußi
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Im Straußennest!
    Land
    Germany
    Beiträge
    2.309
    Wie sieht es denn aktuell aus ... wurde auf Clostridien untersucht? Bei der Sektion wurde das sicherlich auch gecheckt oder?
    Straußenpapa sagt...
    ...das geschriebene Wort wird nicht immer so verstanden, wie es jemanden erreichen soll. Nicht gleich Kopf in den Sand stecken, macht der Strauß nämlich auch nicht.

  4. #14
    Papa Strauß Avatar von Straußi
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Im Straußennest!
    Land
    Germany
    Beiträge
    2.309
    Wieviel Hühner hast Du? Hast Du Zimt und Galgant da?
    Straußenpapa sagt...
    ...das geschriebene Wort wird nicht immer so verstanden, wie es jemanden erreichen soll. Nicht gleich Kopf in den Sand stecken, macht der Strauß nämlich auch nicht.

  5. #15

    Registriert seit
    15.05.2018
    Ort
    im schönen Mittelhessen
    PLZ
    35625
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    255
    Themenstarter
    Ich denke, auf Clostridien werden die auch untersucht haben. Wenn sie die üblichen Verdächtigen nicht finden, wird die Suche ja ausgedehnt.


    Im Moment habe ich noch 10 Hühner. 9 sind immer noch fit, aber ich fürchte, die Neela wird es auch nicht schaffen.
    Sie hat zwar gestern noch gefressen (Minimengen) und auch verdaut, aber es wird von Stunde zu Stunde weniger. Nichts feuchtes mehr, kein Eigelb, keinen Babybrei, keine Haferflocken mit Ei, kein Katzenfutter, nichts was am Schnabel kleben könnte. Sie trinkt nur noch Wasser mit Maltodextrin drin.


    Zimt habe ich da, Galgant nicht.

  6. #16
    Papa Strauß Avatar von Straußi
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Im Straußennest!
    Land
    Germany
    Beiträge
    2.309
    Nehmen sie auch an Gewicht ab?
    Straußenpapa sagt...
    ...das geschriebene Wort wird nicht immer so verstanden, wie es jemanden erreichen soll. Nicht gleich Kopf in den Sand stecken, macht der Strauß nämlich auch nicht.

  7. #17

    Registriert seit
    15.05.2018
    Ort
    im schönen Mittelhessen
    PLZ
    35625
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    255
    Themenstarter
    Da muss ich nachher mal schauen/wiegen. Gefressen wird aber draußen noch normal, die stürzen sich wie immer gierig auf die Körner und Leckerlies, aufs Legefutter nicht so sehr, also alles wie immer... außer dem Durchfall. Aber da dieser schon beinahe weg war, vermute ich, dass der auch mit vom AB verursacht wird.

  8. #18
    Papa Strauß Avatar von Straußi
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Im Straußennest!
    Land
    Germany
    Beiträge
    2.309
    Bitte kontrolliere mal Gewicht. Heute und morgen. Du kannst mal auf ein Kilo Futter, was angefeuchtet ist einen halben Teelöffel Zimt geben. Falls Du Dir Galgant besorgen kannst dann mach das mal. Das Futter mit dem Zimt gut vermischen.
    Straußenpapa sagt...
    ...das geschriebene Wort wird nicht immer so verstanden, wie es jemanden erreichen soll. Nicht gleich Kopf in den Sand stecken, macht der Strauß nämlich auch nicht.

  9. #19
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.755
    Was soll denn der Zimt bewirken? Ich würde da vorsichtig sein und wenn dann den richtigen nehmen, kann sonst anscheinend giftig sein:
    Zimt
    Grünlegemixe 1,8; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,3; Katze 2½,0

  10. #20
    Papa Strauß Avatar von Straußi
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Im Straußennest!
    Land
    Germany
    Beiträge
    2.309
    Ceylon Zimt bitte... Die Dosis macht das Gift... Darum einen halben Teelöffel auf 1 Kg. Dennoch muss ich mich selbst rügen... Das dann etwa einmal die Woche. Dazu wäre auch 1/2 Teelöffel Galgant gut. Das stärkt den Darm ebenfalls. Zimt wirkt positiv auf den Appetit und auf die Darmanregung, zudem desinfizierende Wirkung.

    Irgendwie vermute ich aus dem Bauch heraus doch Clostridien, darum frage ich nach Gewichtsverlust. Zudem könnte ein Hefepilz mitwirken.
    Straußenpapa sagt...
    ...das geschriebene Wort wird nicht immer so verstanden, wie es jemanden erreichen soll. Nicht gleich Kopf in den Sand stecken, macht der Strauß nämlich auch nicht.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. kennt jemand.....
    Von sam13 im Forum Dies und Das
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 19:46
  2. ...kennt das jemand???
    Von ratzi im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.12.2009, 16:01
  3. Kennt jemand . . .
    Von brookhuhn im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 22:39
  4. Kennt jemand...
    Von Flöckchen im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2005, 16:06
  5. Kennt Ihn jemand ?
    Von elchen38 im Forum Dies und Das
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 16:01

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •