Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 81

Thema: Kampfhuhnrassen und Aggression

  1. #31
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    13.517
    Nicht ärgern Jassi. Das ist hier wieder so ein Fall, bei dem gebetsmühlenartig immer wieder die gleiche These aufgestellt wird, ohne diese in irgendeiner Weise zu belegen. Werden Quellennachweise verlangt, wird auf Google und Co verwiesen.

    Ich habe mir mal die "Mühe" gemacht, die Beiträge dieses Users zu lesen. Er verrät nichts über sich oder seine Sachkenntnisse. Er äußert sich nie über seine Hühnerhaltung oder ob er überhaupt jemals Tiere hatte. Auch bei Hunde- und Katzenthemen geht er so vor. Auch dort nur pauschale Kritik, ohne ersichtliche Grundlage. Immer wird anderen Tierquälerei, falsche Haltungsbedingungen und Unkenntnis vorgeworfen.
    Natürlich auch dort ohne die eigene Sachkunde irgendwie zu begründen.

    Für mich entsteht immer mehr der Eindruck, dass hier jemand bewusst Ärger provozieren möchte.

    Wie heißt der Spruch ? : "Manche Diskussionen sind so zielführend wie 3 Tage im Kreisverkehr fahren."

    Passt auf diesen User m.E. sehr gut und darauf kann ich gerne verzichten.

    Das Thema an sich finde ich interessant, wenn es denn dem Austausch von eigenen Beobachtungen, dem Kennenlernen von belegbaren Studien usw. dient. So wie wir es hier mit vielen Themen machen aus denen wir alle etwas lernen.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  2. #32
    Moderator Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.058
    Dem schließe ich mich voll und ganz an. Ich gehe jetzt lieber meine gestressten Hühner füttern, das ist effektiver.
    Es gibt zwei Worte im Leben, die Dir viele Türen öffnen werden: ziehen und drücken.

  3. #33
    Putzfee auf Zeit Avatar von anna.u
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    Hühnchen-Dorf
    PLZ
    31
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.141
    Lisa, ist das nicht der User mit den degenerierten Hühnern .....?
    Ich guck jetzt auch mal nach meinem gestressten Kampfhuhn Katharina-Martina...
    lg Anna
    Blumenhahn Gustav und seine sieben buntgemischten Damen,
    Laufijunge Albert, Hundedame Mandy, Mikesch&Friends sowie Herr U

  4. #34
    Avatar von cliffififfi
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Bochum
    PLZ
    44
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.816
    Na endlich habt ihr das eingesehen....

  5. #35
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    13.517
    Ja, Anna stimmt, das ist mir ja völlig durchgerutscht, sorry. Danke für den Hinweis, da hab ich dann doch nun einen kleinen Einblick in die Fachkenntnisse des Users. Nach einer soooooooooooo langen Zeit der Hühnerhaltung ist man natürlich Kenner der Materie. Nicht zu vergessen, die Erinnerungen an Omas Hühner.

    Degenerierte Hühner hmmmm - aber was will man von Schinkenhühnern auch anderes erwarten (New Hamshire). Das wäre doch mal ein Zuchtziel für die pöhsen Rassezüchter ... Ham & Eggshire ... geht schon in Richtung eierlegende Wollmilchsau

    Andererseits schreibt er, dass er die besten Erfahrungen mit Rassemixen gemacht hat ... seltsamer Widerspruch ... Seit ca. einem Jahr Hühnerhalter von degenerierten Tucken und dann "beste Erfahrungen" mit Mixen ... - aber egal.

    Ich geh jetzt meine völlig gechillte Bande etwas stressen. Boah wenn ich mit dem Weichfutter nicht rechtzeitig dran bin ... dann kriegen die Stress und randalieren sogar am Tor.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  6. #36
    Moderator Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.058
    Zitat Zitat von cliffififfi Beitrag anzeigen
    Na endlich habt ihr das eingesehen....
    Sei ruhig und geh lieber zu Deinen gestressten Malaien.
    Es gibt zwei Worte im Leben, die Dir viele Türen öffnen werden: ziehen und drücken.

  7. #37
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    13.517
    Zitat Zitat von SalomeM Beitrag anzeigen
    Sei ruhig und geh lieber zu Deinen gestressten Malaien.
    Genau, sonst werden wir noch aggressiv hier
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  8. #38

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Bergisches Land
    PLZ
    427**
    Beiträge
    372
    hach, Lisa, ja, Du hast ja recht. Ich sollte mich nicht triggern lassen!

    Vermutlich ärgert es mich so, weil ich Hühnerverhalten ohnehin so interessant finde, dann den Kämpfern verfallen bin und sich unter diesem Titel ja auch durchaus lehrreiche Erfahrungsberichte finden...aber ich gebe jetzt auch Ruhe und gehe nicht mehr auf den Troll ein.
    Liebe Grüße

    Jassi

  9. #39
    Avatar von Yokojo
    Registriert seit
    14.11.2013
    Ort
    Heidelberg
    PLZ
    69126
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.753
    Zitat Zitat von Batakie Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrungen mit einem Hahn aus " Sportlinie " der auch einzeln gehalten wurde:
    Der Hahn hat nur eine Henne wirklich angenommen. Kam dann eine zweite dazu, hat er sie zwar getreten aber dann auch verjagt. Jungtiere hat er weggebissen ( und man muss schon von beißen sprechen, so wie der zugelangt hat)
    Er war auch sehr scheu, wußte nicht, wie man aufbaumt oder wo hochfliegt.

    Er hat eine Tochter und einen Sohn hinterlassen, damit habe ich eine Rückkreuzung gemacht.

    Der Sohn waraus Naturbrut und immer in der Gruppe, war nicht anders als die anderen Junghähne. Er stand in der Rangordnung auch über einem Hahn, der aus Sportbruteiern geschlüpft war.
    Beide Hähne haben sich in der Gruppe normal verhalten.

    Daher denke ich, das vieles an den Haltungsbedingungen liegt, was extreme Agression ausmacht.

    Was bei Kampfhühnern vorkommt sind , wie Yokojo schreibt, sind einzelne extremagressive Tiere.

    Und was auch vorkommt sind die sehr scharf geführten Rangkämpfe der aufwachsenden Küken. Wenn mal gekämpft wird, dann sehr ausdauernd. Manchen fehlt der Reflex zu fliehen vollkommen.

    Es gibt Freundschaften zwischen Hennen, es gibt Hähne mit Lieblingshennen, Hähne die Küken füttern und manche hudern sogar Küken. Die Glucken sind gute Mütter, sie führen bis zu 3 Monate . Man kann ihnen auch leicht fremde Küken unterjubeln, da sie soo gerne Küken betreuen.
    Wenn sie Küken führen sind sie allerdings mitunter auch sehr agressiv .

    Ich bin der Meinung, diese Hühner können ein gesundes und glückliches Hühnerleben führen, selbst die aus "Leistungszuchten".
    Wenn man sie normal hält, in einer Gruppe, mit Auslauf und die Küken in Naturbrut aufzieht sind es tolle Charaktertiere.
    Interessanterweise zeigen aber Bankivahähne genau so ein Verhalten:
    Sie verbinden sich nur mit einer Henne, diese Eine wird umbalzt, verteidigt, Futter und Nest gezeigt usw. Gegen alle anderen Hennen sind Bankivahähne sehr aggressiv

    Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk

  10. #40
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.584
    Zitat Zitat von Lisa R. Beitrag anzeigen
    Das ist hier wieder so ein Fall, bei dem gebetsmühlenartig immer wieder die gleiche These aufgestellt wird, ohne diese in irgendeiner Weise zu belegen. Werden Quellennachweise verlangt, wird auf Google und Co verwiesen.
    Also fairer Weise muss man aber sagen, das 1x ein link zu einem 7 Jahre alten Hinweis auf eine Sendung über Hühnerhobbyhaltung in Niederösterreich im ORF gegeben wurde.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,17 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue junge Hühner - Aggression
    Von huhnling im Forum Verhalten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 20:51
  2. Kollektive Aggression
    Von retlavki im Forum Verhalten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 20:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •