Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Keimen mit getoasteteten Sojabohnen drin?

  1. #1

    Registriert seit
    22.03.2018
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    392

    Keimen mit getoasteteten Sojabohnen drin?

    Liebe Leute,
    ich hab durch die Recherchen hier im Forum vor, auch das angebotene Körnerfutter danach auszuwählen, dass es bisl mehr Eiweiß hat . Ich hatte vorher ein Taubenfutter (wegen den vielen abwechslungsreichen Samen) mit ca 13% Eiweiß, da waren keine Sojabohnen drin. Das ist auch gut gekeimt, also ich hab mal gekeimt, mal als Streufutter oder mal als vergoren angeboten. Nun hab ich vor meine Internetsucherei abzubrechen - geht einfach zu viel Zeit drauf, und bestelle ein Taubenfutter mit 16% Eiweiß, da sind allerdings 8% getoastete Sojabohnen drin. Klar dass die nicht keimen, macht nix wenns die andren Samen tun, aber ich muß die doch nicht extra rauspuhlen, oder? Die weichen dann doch einfach mit ein? In anderen Futtermischungen ohne Soja sind dann wieder so viele Wicken drin und die mögen die Hühnerlein nicht (hier sinds dann nur 3%, gekeimt essen sie sie schon, aber ich habe keine Lust dauernd Keimfutter zu machen und werfe sie dann in den Garten, ich mag nähmlich blühende wicken :-) )

    LG, Alex
    Lasst los, und ihr werdet losgelassen werden
    Jesus Christus (in Lukas 6,37)

  2. #2

    Registriert seit
    22.03.2018
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    392
    Themenstarter
    PS : als Dauerangebot hab ich Mifuma-Legepellets im Spender stehen mit 17 %
    Lasst los, und ihr werdet losgelassen werden
    Jesus Christus (in Lukas 6,37)

  3. #3
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    2.582
    Zitat Zitat von Gackerliene Beitrag anzeigen
    PS : als Dauerangebot hab ich Mifuma-Legepellets im Spender stehen mit 17 %
    Warum meinst du dann noch Sojabohnen zu brauchen?
    17% Protein ad libitum und Taubenfutter mit 13% klingt doch mehr als ausreichend?
    LG Magda

    „Principiis obsta. Sero medicina parata, cum mala per longas convaluere moras.“ Ovid

  4. #4
    Hallo Gackeline.., zu dem Taubenfutter mit 13% Eiweiss , brauchst Du nur etwas Eiweissfutter da zu geben . So etwas wie Hanfkörner , Quark , Bachflohkrebse , Fleischreste , Buttermilch , Bierhefe oder etwas Kartoffeleiweiss sind Möglichkeiten L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  5. #5

    Registriert seit
    22.03.2018
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    392
    Themenstarter
    Danke für Eure Antworten :-)
    eigentlich mach ich mich durch dieses Recherchieren nur verrückt, hab den Sack zwar bestellt, aber 20 kg sind ja irgendwann auch aufgefuttert (12 Hühner), mir ist es eigentlich symphatischer im Landhandel einzukaufen (komm da sogar super mit der Bahn hin), die Postboten tun mir leid mit den schweren Paketen, wenn es sich vermeiden lässt... und durch dieses Forum hier werte ich den Hühnchens ihre Frischfutterration auch auf mit von Catrin benannten Zusätzen... von den 4 Junghennen haben 3 angefangen zu legen, nur die reine Zwergbrahma lässt sich noch Zeit, und unser Maja-Suppenhuhn legt und legt, kann man das irgendwie fördern, dass das Viech mal in die Mauser kommt? Ich war letztes Jahr als wir mit den Hühnern anfingen noch gegen Legehennenfutter, aber jetzt denke ich, ich muß den Tieren Input geben, damit sie nicht innerlich ausmergeln... in ihrem Auslauf finden sie quasi nix mehr und beim beaufsichtigten Freilauf im Garten knabbern sie immer bevorzugt Gras...

    schönen Tag, Alex
    Lasst los, und ihr werdet losgelassen werden
    Jesus Christus (in Lukas 6,37)

  6. #6
    Erbsenzähler Avatar von eierdieb65
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Niederösterreich
    Land
    Österreich
    Beiträge
    12.152
    Futterumstellung bringt oft die Mauser.
    Also z.B., wenn du bisher Weizen zugefüttert hast, stelle auf Gerste um.

    LG
    Willi
    Leben ist tödlich, hören sie sofort damit auf.

  7. #7
    Hallo Alex.., mit Keimfutter kommen Deine Hühner gut durch die Mauser . L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  8. #8
    Hier ist noch ein interressanter Beitrag ! Da kannst Du Dir noch ein paar Tipps raus picken . L.G. http://www.brahmazucht.eu/Lesesaal/Zucht/mauser.pdf
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  9. #9

    Registriert seit
    22.03.2018
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    392
    Themenstarter
    Hallo,
    danke, da stehen ja wirklich viele Tips drin... ich schweife jetzt arg vom Thema ab, wobei man ja noch den Eiweißbedarf von dauerlegenden Hennen, die eben dauerlegen weil sie nicht mausern (Zuchtbedingt...), noch als zum Thema dazugehörend sehen kann... ich hab mal Fotos vom Huhn gemacht und dabei festgestellt, da hat ihr mal jemand die Flügelfedern beschnitten - schon deshal tät mich freuen, das Viech mausert mal, damit sie aufs Hausdach kommt oder wohin sie noch so will, wenn sie aus dem Gehege darf...







    Lasst los, und ihr werdet losgelassen werden
    Jesus Christus (in Lukas 6,37)

Ähnliche Themen

  1. Sojabohnen zu Futter verarbeiten
    Von Specki666 im Forum Hauptfutter
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.01.2019, 12:55
  2. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 13.03.2015, 20:38
  3. Mifuma - gentechnisch veränderte Sojabohnen im Futter!
    Von Gruberhans im Forum Hauptfutter
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.12.2012, 08:30
  4. Sojabohnen füttern????
    Von keferl im Forum Hauptfutter
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 11:57
  5. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.05.2009, 19:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •