Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Greifvogel schlägt zu

  1. #11

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    700
    Themenstarter
    Danke Lisa, auf jeden Fall werde ich es im Auge behalten. Meine Zeugin war 4m weg vom "Tatort". Sie hat nur wegen der Blumenstöcke das Fenster nicht aufreißen können. Und mit laufen geht auch fast nix mehr. Also hats etwas gedauert. Aber einen Seeadler denke ich hätte sie als was fremdes erkannt. Sie hätte zwar nicht gewußt, was das für ein Vogel ist, aber der sieht schon ganz anders aus als unsere Einheimischen Greife.

    Da hat deine Henne großes Glück gehabt. Schön zu lesen.

  2. #12

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Meckpomm
    PLZ
    18....
    Beiträge
    1.651
    Junge Seeadler haben keinen gelben Schnabel und sind so riesig, dass es dem Zeugen eindeutig in Erinnerung wäre ! Wenn er startet, segelt da ne Wohnungstür durch den Hühnerauslauf !

  3. #13
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.755
    Ja genau, das habe ich auch gerade gedacht. Das wäre aufgefallen, die verwechselt man nicht mit Habichten. "Wohnungstür" ist eine gute Beschreibung!

    Und einheimisch ist der schon, die gibts doch in Meck-Pomm und so, bloß bei Euch im Süden dann vielleicht nicht so. Ich hab hier übrigens öfter Seeadler, auch schon mal kreisend und rufend, irgendwo brüten hier welche. Da die Warzenenten kein Dach/Netz auf ihrem Gehege haben, wäre ein Seeadlerangriff theoretisch nicht ausgeschlossen, aber die haben bisher nie das geringste Interesse gezeigt.
    Grünlegemixe 1,8; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,3; Katze 2½,0

  4. #14

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Meckpomm
    PLZ
    18....
    Beiträge
    1.651
    Hier ,,lungern" sie auch öfter im Luftraum über dem Hühnerauslauf rum, aber noch nie ein Angriff ! Die Stimmen sind so großen Tieren nicht würdig, finde ich, doch dass ist ja häufig so (Elch, Maine Coon etc.).

  5. #15
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    5.335
    Habe leider schon einige Hühner an den Habicht verloren,
    unter anderem auch ca. 4 mtr. vor unserer Haustür. Der Habicht hat meiner ausgewachsenen Brahma den Kopf zerhackt und sich dann wohl weiter durcharbeiten wollen. …
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  6. #16

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    700
    Themenstarter
    Hm, der Habicht würde ja wiederkommen. Wenn er auch nur annähernd Beute machen konnte kam er sehr penetrant täglich vorbei. Er hat auch keinen gelben Schnabel. Gestern und Heute gab es keine Angriffe auf die Hühner. Und was mich gefreut hat, ich habe beide Milane kreisen sehen. Heute waren allerdings Handwerker in der Nähe, Dachdecker wegen dem Sturm. Und gestern war ich dauern gucken. Villeicht hat das abgeschreckt.

  7. #17

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    700
    Themenstarter
    Jetzt habe ich meine Hühner und die Milane immer wieder beobachtet. Mehrmals am Tag. Die Milane kreisen hier ständig, auch direkt teilweise über dem Hühnerauslauf. Keiner kam auf die Idee, auch nur ansatzweise auf Hennenjagd zu gehen. Darum gehe ich sehr sicher davon aus, das mit der Henne vorher irgendwas war. Was auch immer, das lässt sich nicht mehr erkunden. Ich kann es dem Vogel nicht verdenken, wenn er die Gunst des Augenblicks für sich nutzen wollte. Die Hühner wirken auch nicht beunruhigt, wenn die Milane kreisen. Es wird mal verkündet, gebt mal Acht, aber keine Panik, nix.

    Es gab auch keine anderen Angriffe in der Zeit jetzt.

  8. #18

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Meckpomm
    PLZ
    18....
    Beiträge
    1.651
    Der Rote Milan war (vom lieben Gott) für die Lücke zwischen Bussard und Habicht vorgesehen !Seine Hauptbeute waren eigentlich Hamster, große Ostschermaus und Wachteln . Jetzt, da es die alle kaum noch gibt, ist er eher Konkurrent vom Bussard geworden und greift keine ausgewachsenen Hennen an ! Bei Küken und Junghennen wäre ich hingegen sehr vorsichtig !

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Hahn schlägt aus
    Von laila10 im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 15:26
  2. Welcher Räuber schlägt da zu?
    Von sand im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 07.01.2014, 19:40
  3. Habicht schlägt Pute
    Von sokka im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.05.2011, 11:28

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •