Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: An was sterben eure Hühner

  1. #21

    Registriert seit
    11.11.2019
    Beiträge
    9
    Meistens sterben unsere Hühner im hohen Alter. Wir hatten leider auch schon Besuch von einem Marder, der 17 Tieren das Leben kostete - spätnachmittags. Und wir hatten IB und Coryza durch zugekaufte Tiere eingeschleppt - jetzt sind wir schlauer. Ein Hahn starb vermutlich an einem Herzinfarkt, er sprang eines Morgens von der Stange, taumelte, und stürzte, der Kamm verfärbte sich blau und das war's.

  2. #22

    Registriert seit
    14.08.2020
    Beiträge
    2
    2 Küken - Schlage
    6 Jungtiere - wahrscheinlich Habicht oder Marder
    7 Küken - erfroren weil die Glucke sie in der Nacht nicht unter ihr Gefieder ließ.

  3. #23
    Avatar von huhniphil
    Registriert seit
    31.03.2014
    Ort
    Lübbecke
    PLZ
    32312
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    89
    Meine ersten Hühner waren Hybridhühner. Zwei Stück wurden wegen Legedarmentzündung eingeschläfert. Eine hatte wahrscheinlich einen Eierstocktumor, die fünfte Henne starb vermutlich an einer Leberruptur mit vorangehender Bauchwassersucht. Eines hatte dauend Kropfverstopfung, wahrscheinlich zusammen mit Legedarmentzündung und wurde eingeschläfert. Alle wurden maximal drei Jahre alt.
    Dann hatte ich drei Zwerg-Australorps. Eines starb vielleicht an einem Leberproblem und lag tot im Auslauf. Es war chronisch erkältet (Mykoplasmen?). Das Weiße im Kot war seit zwei Wochen gelb, es gab aber kein Parasitenproblem. Vielleicht eine Leberruptur als der große Hahn draufgesprungen ist? Eines starb eventuell an Kropfverstopfung und Legedarmproblem, Nummer Drei vermutlich an chronischer Mykoplasmenminfektion. Alle starben im Alter von 5 Jahren. Mir fällt auf, daß Kropfverstopfung und Legedarmprobleme sich oft begleiten. Wenn es unten nicht gut weitergeht, kommt es vielleicht oben zum Stau?
    Geändert von huhniphil (23.08.2020 um 21:01 Uhr)

  4. #24

    Registriert seit
    18.08.2017
    Beiträge
    3
    Unsere Hühner sterben in der Regel auch an Blutarmut beim Schlachten wenn es mehrere sind, dann beim Schlachter und leider auch mal eine an Legenot (wenn man es bemerkt ist es auch schon zu spät .)

  5. #25

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    481
    Bis auf zwei Seabright Hühner aus gekauften Bruteiern, die im Jugendalter morgens tot im Stall lagen (Ursache nach wie vor ungeklärt), sterben bei mir die meisten Hühner im hohen Alter (natürlich oder durch Schlachtung), oder wenn sie sich nicht integrieren können oder nerven. Das gilt sowohl für Hähne, als auch für Hennen. Ich lasse die "Wackelkandidaten" immer so lange am Leben, wie es geht. So hat es auch ein zweiter Hahn in die Gruppe geschafft.

  6. #26
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    3.284
    Meine sterben immer wegen einer Reise nach Sibirien!

    LG Stefan
    Wohlstand produziert Parasiten, keine Überlebenskämpfer.

  7. #27

    Registriert seit
    19.07.2009
    PLZ
    32...
    Land
    NRW
    Beiträge
    535
    ca. 97 % an der Sibirienreise
    ca. 1 % als Küken noch im Ei oder beim Schlupf
    ein paar wenige - seit dem Weidezaun allerdings nicht mehr - am Fuchs
    0/2 Maran 0/1 Sussex
    0/
    1 Ente 1/1/13 Mixe
    1/8 Brahma 0/0/4 Zwerghuhnis
    0/0/9 Dorking

  8. #28
    Avatar von Sven Reinhart
    Registriert seit
    11.02.2021
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5
    Eines meiner Hühner starb an einem Ei, das in ihrer Gebärmutter steckte. Leider zeigte sie keine traditionellen Anzeichen von Krankheit. Als wir sie zum Tierarzt brachten und er eine Röntgenaufnahme machte und herausfand, was es war, konnte er sie nicht retten.

  9. #29

    Registriert seit
    28.05.2015
    Land
    Bayern
    Beiträge
    63
    Die Hähne sterben zu 100% auf ihrer Reise nach Sibirien, manche Hennen auch.
    Eine Henne, damals knapp ein Jahr alt, lag einfach eines morgens tot im Stall und eine andere hatte multiples Organversagen und wurde notgeschlachtet.
    Mit 6 Damen: Tweety (Sulmtaler-Mix, 2016); Lexi (Araucana, 2017); Tilda (Sussex, 2018 ); Blanka (Lachshuhn-Mix, 2020); Roberta (Maran-Mix, 2020); Lady Gaga (Sulmtaler-Mix, 2020).

  10. #30
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    PLZ
    25541
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    6.812
    Meine werden nie verspeist, sie bleiben alle bis an ihr natürliches Lebensende bei uns.
    Entweder sterben sie in hohem Alter, als Raubtieropfer oder an Krankheit (final dann durch Erlösung).
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hühner sterben
    Von Mtn2001 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.04.2016, 13:04
  2. Hühner sterben :-(
    Von steffie0000 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.06.2014, 23:15
  3. Hühner sterben
    Von la_geria im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 12:29
  4. Hühner sterben
    Von Annchen im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 12:57
  5. wie sterben Hühner?
    Von hühnerfrau im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 11:09

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •