Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 50 von 50

Thema: Hilfe, unser Hund jagt die Hhner! Klappt abgewhnen? Sonst Hhner zu verschenken

  1. #41
    Bio- Nerd Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beitrge
    17.641
    Und wie sich die Rassebeschreibung der Kokoni anliest, sind die genau das- blitzgescheit!
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  2. #42
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beitrge
    15.712
    Zitat Zitat von sternenstaub Beitrag anzeigen
    . Ein "Nein" ist ein "Nein" ist ein "Nein" ist ein ... nie ein "Vielleicht" oder "ausnahmsweise mal". Es gibt Hunde die stecken ein "ausnahmsweise mal" tolerant weg, aber die intelligenten stellen das nchste "Nein" nach einem "ausnahmsweise mal" dann schon mal in Frage.
    Und die richtig cleveren lernen, dass es "Nein" und "ausnahmensweise" gibt und handeln entsprechend

    Aber ansonsten geb ich Dir zu 100% Recht.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hrt so !!!
    --------------------------------------------

  3. #43
    Moderator Avatar von sternenstaub
    Registriert seit
    31.03.2014
    Ort
    am schnsten Fleck der Welt
    Land
    hier
    Beitrge
    2.657
    Zitat Zitat von Lisa R. Beitrag anzeigen
    Und die richtig cleveren lernen, dass es "Nein" und "ausnahmensweise" gibt und handeln entsprechend
    Jupp. Unser seliger Benny war so einer, der hat das tatschlich zu unterscheiden gewusst.
    Aber es gibt halt auch die, die das gnadenlos ausnutzen. Und bis man heraus hat, ob der eigene Hund einer ist, der das ausnutzt, kann es schon zu spt sein. Zgel locker lassen kann man ja immer noch, wenn man seine Fellnase gut kennt und wei, wie die so denkt.

    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    Und wie sich die Rassebeschreibung der Kokoni anliest, sind die genau das- blitzgescheit!
    Finde ich persnlich sogar leichter zu erziehen. Man ist zwar selber deutlich mehr gefordert, besonders dabei sich selber zu steuern, weil die Fellnasen allgemein und intelligente Hunde im Besonderen Profis im Lesen feinster krpersprachlicher Signale sind (und sich beim Menschen schnell mal Krpersignal und verbaler Ausdruck aus Hundesicht drastisch unterscheiden knnen), aber wenn man den Bogen raus hat, macht die Arbeit mit ihnen einfach mehr Spa.
    Gru sternenstaub

  4. #44
    Avatar von Crazynaddl
    Registriert seit
    10.02.2016
    PLZ
    17***
    Land
    M-V
    Beitrge
    2.577
    Sternenstaub, ich stimme dir vollkommen zu. Habe auch seit 28 Jahren die verschiedensten Hunde, Jeder von denen anders clever, auf seine Art. Nur grundstzlich mssen alle das ,, Nein ,, lernen. Das geht schnell und tut auch nicht weh. Der Hund freut sich eher ein Kommando zu bekommen.
    LG Nadja
    Huhns... ziemlich viel....zhl demnchst mal...
    aber frhestens wenns Wichteln rum is

  5. #45
    Avatar von Goody
    Registriert seit
    15.11.2019
    Land
    NRW
    Beitrge
    36
    Ich habe 2 Galgos, spanische Windhunde, die den grten Teil ihres Lebens mit der Jagd auf Hasen und andere Tiere verbracht haben.
    Nun habe ich seit Dezember Hhner, die auch in das Beutespektrum meiner Hunde gehren.
    Ich habe vom allerersten Tag an die Hunde in jede Handlung mit den Hhnern einbezogen. Wenn ich die Hhner gefttert habe, durften die Hunde mit und haben auch Futter bekommen. Wenn die Hhner drauen umherliefen, haben sie Futter bekommen, oder ein Spiel. Wenn sie Anstze von Jagdmotivation zeigten, habe ich ein Zerrspiel oder Rennspiel initiiert.
    Ganz bewut habe ich mich gegen ein Unterbrechungskommando entschieden, denn ich mchte auch, dass die Hunde zuknftig auch ohne meine Anwesenheit kein Jagdverhalten zeigen.
    Inzwischen sind sie vllig gechilled mit den Hhnern

    https://youtu.be/MsQJFvlKp9o

    Das Video ist von heute mit unseren Neuzugngen von RDH.

    Man braucht Zeit, einen Plan und Geduld, dann geht das
    Viele Gre Gudrun

  6. #46
    Avatar von Knallerbse
    Registriert seit
    17.06.2019
    Land
    D
    Beitrge
    1.140
    Zitat Zitat von Goody Beitrag anzeigen
    Ich habe 2 Galgos, spanische Windhunde, die den grten Teil ihres Lebens mit der Jagd auf Hasen und andere Tiere verbracht haben.
    Nun habe ich seit Dezember Hhner, die auch in das Beutespektrum meiner Hunde gehren.
    Ich habe vom allerersten Tag an die Hunde in jede Handlung mit den Hhnern einbezogen. Wenn ich die Hhner gefttert habe, durften die Hunde mit und haben auch Futter bekommen. Wenn die Hhner drauen umherliefen, haben sie Futter bekommen, oder ein Spiel. Wenn sie Anstze von Jagdmotivation zeigten, habe ich ein Zerrspiel oder Rennspiel initiiert.
    Ganz bewut habe ich mich gegen ein Unterbrechungskommando entschieden, denn ich mchte auch, dass die Hunde zuknftig auch ohne meine Anwesenheit kein Jagdverhalten zeigen.
    Inzwischen sind sie vllig gechilled mit den Hhnern

    https://youtu.be/MsQJFvlKp9o

    Das Video ist von heute mit unseren Neuzugngen von RDH.

    Man braucht Zeit, einen Plan und Geduld, dann geht das
    Wie ultra s die Hunde versuchen, vorsichtig die Hhner zu beschnuppern. Echt niedlich

    Gesendet von meinem HRY-LX1 mit Tapatalk

  7. #47

    Registriert seit
    01.02.2020
    Beitrge
    8
    Themenstarter
    Also ich bleibe dran und berichte auf alle Flle! Danke euch

  8. #48
    Avatar von Goody
    Registriert seit
    15.11.2019
    Land
    NRW
    Beitrge
    36
    Mach das, es lohnt sich
    Ich drck Dir die Daumen
    Viele Gre Gudrun

  9. #49

    Registriert seit
    01.02.2020
    Beitrge
    8
    Themenstarter
    Hallo zusammen,

    Stand heute hat es noch nicht funktioniert, den Hund an die Hhner zu gewhnen.

    Und leider ist heute das eingetreten, was ich immer (auch ohne Hund) befrchten musste: die Hhnerschar, stabil ber nun fast drei Jahre, wurde durch ein Wildtier von 5 auf 3 dezimiert Sind so traurig. Die Lieblingshenne unseres Hahns lag tot unterm Hhnerstall, ohne Verletzung aber ganz viele Federn (sie hatte gerade gegluckt), ein anderes Huhn (unser persnliches Lieblingshuhn) ist einfach weg

    Wer mchte den drei briggebliebenen ein schnes neues, und wildtiersicheres, Zuhause geben??

    Unser Hahn ist 6 Jahre alt, wunderschn rotbraun und ein total lieber und frsorglicher Hahn fr seine Hennen. Er hat sich schon mehrfach bei Hund und Habicht dazwischen geworfen und alles berlebt, lockt seine Hennen mit Futter und nervt seine Damen nicht ber Gebhr wenn ihn die Lust berkommt. Und: sicher ein groes Plus: er krht wirklich kaum noch. Frher war es deutlich mehr, aber da hatten wir einen Hahn in der Nachbarschaft. Wenn ihr also keinen weiteren Hahn habt, knnt ihr darauf zhlen, dass es sehr leise ist.

    Henne 1 ist ebenfalls 6 Jahre und ganz schwarz.

    Henne 2 ist hellbraun und ein Kind des Hahns und seiner heute verstorbenen Lieblingshenne und 5 Jahre alt.

    Wir wrden gern in Kontakt. bleiben und ich bringe die 3 gern auch zu euch. Nhe 22149 wre von Vorteil.

    Es sind Zwergseidis und sie sind noch topfit, beide Hennen legen noch reichlich Eier.

    Ich freue mich wenn sich ein schnes Zuhause finden lsst...

    Heute traurige Grsse, Senga

  10. #50
    Avatar von Stanzi
    Registriert seit
    08.08.2015
    PLZ
    97...
    Beitrge
    6.280
    Schade mit dem Wildtiervorfall. Ich wnsche dir viel Glck bei der Suche nach einem neuen Zuhause.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

hnliche Themen

  1. 1000 Hhner zu verschenken
    Von conny im Forum Dies und Das
    Antworten: 463
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 09:16
  2. Unser Hund und die Hhner...
    Von sennenhuendin im Forum Hhner-Stories
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 17:47
  3. Kater jagt Hhner
    Von dehhner im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 09:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •