Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 50

Thema: Hilfe, unser Hund jagt die Hhner! Klappt abgewhnen? Sonst Hhner zu verschenken

  1. #21
    Avatar von Gackerliene
    Registriert seit
    22.03.2018
    Land
    Deutschland
    Beitrge
    692
    Zitat Zitat von Widdy Beitrag anzeigen
    Und ist es von da an auch immer so friedlich geblieben ?
    jep! ich wei auch nicht warum sie sich gerade mit Hhnern vertrgt, bei Katzen geht sie ab, ein Reh, dass sich mal bei uns im Gartenzaun verfangen hatte, hat sie attackiert, Kaninchen, Hasen- der Hund wird zur Furie.... vor
    Hhnern hat sie irgendwie Respekt, vielleicht hat sie als Welpe auf den Strassen Rumniens mal Bekanntschaft mit einer guten Glucke oder Hahn gemacht... jedenfalls steht sie unter der Hackordnung von unserem behinderten Hhnchen. Wenn ich mit Hund und Hhnern zusammen draussen bin, dann nur weil ich sie vor dem Habicht bewache, ich wei nicht ob sich der Hund da zustndig fhlt...

  2. #22
    Gast
    Registriert seit
    26.12.2017
    Beitrge
    1.087
    Nach meiner Erfahrung fallen bei berraschend vielen Hunden die Hhner nicht ins Beuteschema und werden daher entweder beim ersten Blickkontakt mal beugt bis hin ganz ignoriert. Beim ersten Beugen steht so mancher Hund an einem Scheideweg, ob er es dabei bewenden lsst und sich abwendet oder hierbei seine Systeme hochfhrt und sich reinsteigert und hierbei den Grundstein fr sein Untun legt. Der v.g. Scheideweg ist der zukunftsentscheidende Moment wo der Mensch verbal eingreifen muss und ein einfaches und ernst gemeintes "nein" reicht dabei in aller Regel schon aus, um dem Hund eine Orientierungshilfe fr den Umgang mit dieser Tierart zu geben und das dann auch schon ausreichend sein kann. Das sind soweit meine Beobachtungen der vergangenen Jahre auf unserem Grundstck in den Situationen, wenn Hundehalter mit ihren neuen Hunden hier vorbeikommen und ihren Hund mit unseren Hunden frei herumtollen lassen.
    Gendert von Gast c (08.02.2020 um 09:34 Uhr)

  3. #23
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    sterreichs Sden
    Beitrge
    17.951
    Der/die TE war seit 02.02. nicht mehr im Forum. So werden wir wohl nie erfahren, welche Rasse/Mischung das Hundetier ist.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhhner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,7 CL und Mooshhner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wlderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  4. #24
    Avatar von Hhnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beitrge
    8.892
    Warte auch schon die ganze Zeit auf ein Feetback vom TS.

  5. #25
    Avatar von Gackerliene
    Registriert seit
    22.03.2018
    Land
    Deutschland
    Beitrge
    692
    Vielleicht mchte Threatersteller sich nicht dafr rechtfertigen mssen, die Hhner herzugeben oder sie haben schon ein neues zuhause gefunden und Hundchen kann jetzt ungestrt im Garten toben .-)

  6. #26

    Registriert seit
    01.02.2020
    Beitrge
    8
    Themenstarter
    Hallo zusammen,

    sorry fr die spte Antwort, ich hatte ein paar Tage so viel um die Ohren dass ich gar nicht mehr hier war. Ich freu mich ber die vielen Beitrge und Tipps und wie es scheint, haben es ja einige schon gut in den Griff bekommen!

    Also zu den Fragen: der kleine Tierschutzhund ist jetzt seit fast 2 Monaten bei uns und ist ca. ein Jahr alt und kommt aus Bosnien. Sie ist ein Kokoni (oder ein Kokonimischling), ich habe von der "Rasse" vorher auch noch nie gehrt. Aber wenn ihr Googlen wollt: sie sieht wie ein Kokoni aus

    Ich hatte noch nie einen Hund und nehme die Hundeerziehung sehr ernst, sind heute das 3. Mal in unserem Hundeschulen-Kurs gewesen. Der Kurs ist super und mein Hund kann auch schon vieles. Rckruftraining beginnen wir jetzt aber erst. Sie ist auch gut sozialisiert und ich gehe mehrfach die Woche in einer Gruppe mit bis zu 10 Hunden spazieren, auch schon mit Schleppleine frei und sie versteht sich mit allen Hunden, unserer Katze (war am Anfang auch ein bisschen schwierig, aber die kann sich wehren) und grere Tiere (Pferde, Schafe etc). sind vllig uninteressant. Aber alles was klein ist....oh je.

    Ich htte mit der Huhnkonfrontation auch erst im Frhling begonnen wenn sie richtig erzogen ist, und in aller Ruhe. Deswegen habe ich den Garten komplett gemieden, und nur durch meine Dummheit ist das bisherige ja passiert. Mein erster Impuls war deswegen, lieber die Hhner wegzugeben um kein Risiko einzugehen und ich dachte, mit Jadgtrieb kann ich ja nicht sicher sein. Aber ich werde jetzt erst mal abwarten und bei besserem Wetter den Zaun verbessern (Hund-rein sicher, nicht nur Huhn-raus sicher wie bisher....)

    So das erst mal in Krze
    Liebe Gre Senga

  7. #27
    Avatar von Stanzi
    Registriert seit
    08.08.2015
    PLZ
    97...
    Beitrge
    6.280
    Liebe Senga,
    das hrt sich doch schon mal gut an. Ihr msst aber unbedingt vermeiden, dass euer Hund Erfolg bei der Jagd auf Federgetier hat. Also keine Tauben, Amseln, usw. darf sie jagen.
    Wir haben mit unserer Hndin leider 1000 Fehler gemacht. Es begann mit dem Rupfen einer Wildtaube im Garten, als wir auf der Arbeit waren. Darauf folgten leider noch einige Zwischenflle, die ich hier nicht weiter beschreiben mchte.
    Nun ttet sie leider schnell und direkt, wenn sie ein Huhn fassen kann. Sie wird nie wieder freien Auslauf im Garten haben, wenn die Hhner nicht im sicheren Gehege sind.
    Unser Hund Oscar wiederum kann ich immer zwischen den Gefiederten, auch Kken, laufen lassen. Der ist nur scharf auf das Futter und die Eier im Nest. Er wrde niemals ein Tier tten. Obwohl er ein Beagle ist. Das Desaster mit der Hndin ist ganz allein unser Verschulden mit Gebrauchsfehlern, die nie wieder rckgngig gemacht werden knnen.
    Ich wnsche euch viel Glck in der Zusammenfhrung mit eurem Hund und den Hhnern.

    LG, Stanzi

  8. #28
    Avatar von elja
    Registriert seit
    10.12.2013
    Beitrge
    7.021
    Ich hatte mal einen fast erwachsenen Terrier bernommen. Damals hatte ich noch keine Hhner, aber er fand die vom Nachbarn hchst interessante Beute. Auf Nein reagierte er nicht, eine Wurfkette brachte Abhilfe. Der hatte anscheinend vorher schon mal Erfolg bei der Geflgeljagd gehabt.
    Ich wnsche Dir viel Erfolg bei der Erziehung.
    Sei Wachsam von Reinhard Mey
    ... Der Minister nimmt flsternd den Bischof beim Arm:
    Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm! ...

  9. #29
    Avatar von Wellnesshuhn
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    OWL
    Beitrge
    787
    Wir hatten bis zum letzten Frhjahr Hunde und Hhner immer strikt getrennt: Hhner im Gehege.
    Unsere Hunde haben auch immer mit groem Spa Vgel gescheucht. Der Rde hat sogar mal eine unvorsichtig tief fliegende Amsel aus der Luft gefangen. Deswegen hatten wir auch entsprechend wenig Mut dazu eine Vergesellschaftung vorzunehmen.
    Als wir allerdings das letzte Mal das Gehege versetzt haben, sind uns die Hhner ausgebchst und liefen im lockeren Herdenverband durch den Garten. Unser Rde kam dazu, blieb in einigem Abstand stehen und schaute sich das ganze nur interessiert an. Keine Anzeichen von Jagen-wollen!
    Dadurch ermutigt, haben wir dann letzes Frhjahr einfach mal den Zaun aufgemacht und erst den einen, dann den anderen Hund unter strenger Aufsicht dazu gelassen. Das hat erstaunlich gut funktioniert.
    Mittlerweile gibt es zwar noch ein Gehege fr die Hhner, sie knnen aber jederzeit raus und rein wie sie wollen. Die Hunde machen berhaupt keine Anstalten, die Hhner zu scheuchen. Sie nehmen allerdings auch nicht gro Rcksicht auf ihrem Weg von a nach b, wenn ihnen da eventuell ein paar Hhner im Weg stehen.

    Der Rde liebt die Hhner sogar. Immer wieder beobachte ich, wie er versucht, Kontakt aufzunehmen. Besonders eine der Junghennen hat es ihm angetan: er luft ihr manchmal eine ganze Weile hinterher. Bis sie merkt, dass sie verfolgt wird und davon flattert.

    28 09 19 460.jpg

  10. #30
    Wedgwood Lover Avatar von Darwin
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Nhe Trier
    PLZ
    54...
    Land
    Rheinland-Pfalz Generation: Boomer
    Beitrge
    2.124
    (Von mir mal geschrieben, aus einem anderen Faden kopiert und etwas abgendert):

    Hundeerziehung:

    Einfacher Fall (Border Collie, Pudel): Du hltst Deinem Hund das Huhn vor die Nase und flsterst dazu, aber bitte in sehr freundlichem Ton: "Das ist nichts fr Hundchen!" Ist der Border Collie nicht ganz so helle, das Ganze ein-, hchstens zweimal wiederholen. Alternativ: Auf die Hhnerschar zeigen und flstern: "Die sind pfui!" oder "die sind Nein!"

    Mittelschwerer Fall (Schferhund, Retriever etc.): Du hltst dem Hund das Huhn vor die Nase, gibst dem Hund ein paar symbolische Klapse auf selbige und sagst mit deutlich vernehmbarer Stimme: "Pfuiii, pfuiii, pfuiii!" Zirka dreimal in stndlichem Abstand wiederholen. Mit langer Leine den Erfolg berprfen (Hund strzt auf die Hhner los oder lsst es bleiben).

    Schwerer Fall (Husky, Schiba Ins, Beagle, Airedale Terrier): Hund an die Leine mit Maulkorb. Prozedur wie beim mittelschweren Fall. Beim berprfen den Hund im Versagensfall durch einen Ruck an der Leine mild maregeln; dabei das gleichzeitige Pfuiiisagen nicht vergessen!

    Sehr schwerer Fall (Foxterrier, alle anderen Terrier, Kampfhunde): Wie beim schweren Fall, aber etwa eine Woche lang tglich mehrfach ben.

    Ist die Sache einmal vom Hund verstanden worden, kann er danach ohne Bedenken mit den Hhnern alleingelassen werden.

    Fr die eingeschworenen Leckerlimethodehundeerziehungsfreund*innen: Da wei vielleicht jemand anders Rat!
    Victimhood is the new currency (P. Teufel)

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

hnliche Themen

  1. 1000 Hhner zu verschenken
    Von conny im Forum Dies und Das
    Antworten: 463
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 09:16
  2. Unser Hund und die Hhner...
    Von sennenhuendin im Forum Hhner-Stories
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 17:47
  3. Kater jagt Hhner
    Von dehhner im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 09:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •