Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Offener Hühnerstall?!

  1. #1

    Registriert seit
    29.10.2019
    Beiträge
    23

    Offener Hühnerstall?!

    Hallo.... Ich bin noch neu in Sachen Hühnerhaltung also bitte nur Rat geben und nicht verurteilen😚🤫

    Meine Frage ist es, ob es möglich wäre, Hühner praktisch in einem mit Drahtgitter umzäunten Carpot zu halten🤪. Dh. praktisch in einer Voliere...

    Hoffe auf Antworten... und bitte immer freundlich bleiben😉🥰🏖️🤯

    Achja:

    Sie bekommen darin ein kleinen Häuschen mit Stangen und Legenesten🙋🏼*♀️

  2. #2

    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Wien
    PLZ
    1080
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.345
    Ja, dubwirst halt dementsprechend guten Draht brauchen! Und Zugluft auch unbedingt vermeiden!!

  3. #3
    Avatar von Penni
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Thüringen
    PLZ
    99
    Beiträge
    1.158
    Hallo Lenaliebthühner, hier gibt es schon einen Faden für Offenstallhaltung:

    https://www.huehner-info.de/forum/sh...mmlichem-Stall

    Wenn sogar ein kleines Schlafhäuschen drin steht, wüsste ich nicht, was dagegen spräche...

    Viel Erfolg! Penni
    14,21 Skånsk blommehöna, 0,1 Marans sk, 1,1 Laufenten, wildfarbig

  4. #4
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.621
    Mit Drahtstärke 1,35 steht meine Voliere seit 2014 und ich würde nie wieder anders bauen.
    Hab alle anderen Ställe zu einer Art Offenstall umgebaut, ich sehe da nur Vorteile.
    Wenn Du das Carport an 2 Seiten schließt und 2 Seiten mit Drahtgitter machst, überhaupt kein Problem.
    Nur der Dachüberstand sollte schon entsprechend sein, so das nicht immer Regen in die Voliere schlägt.

    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  5. #5
    Avatar von ChiBo
    Registriert seit
    04.10.2010
    PLZ
    41…
    Beiträge
    3.704
    Hallo Lenaliebthuehner,

    verstehe ich das richtig, dass die Carportfläche alles ist, was den Hühnern an Auslauf zur Verfügung stehen soll?

    Das wäre mir persönlich definitiv zu klein.
    1/9 bunte Hühner-Vielfalt – 0/1 Mieze

  6. #6

    Registriert seit
    29.10.2019
    Beiträge
    23
    Themenstarter
    Hallo🙋🏼*♀️
    Nein das verstehst du falsch. Ich würde dieses Carpot an 2 Seiten schließen und den Rest mit Draht umzäunen.
    Die Huhns bekommen einen Schlaf- und Legestall.

  7. #7
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.036
    Also quasi eine Voliere mit Schlafmöglichkeit? Sollen die Hühner sich ausschließlich in dieser Voliere aufhalten? An welche Zahl von Hühnern hast Du gedacht, und vor allem an welche Rasse? In reiner Volierenhaltung würden für mich nur Winzlinge wie Seramas, Seabright und Co. in Frage kommen. Für alle anderen wäre mir das als Daueraufenthalt zu klein. Vogelgrippe ok. Mistwetter ok. Aber für den Rest der Zeit braucht es m. M. nach noch einen zusätzlichen Auslauf. Wenn darauf auch noch Gras und Büsche zu finden sind, wird es perfekt. Meine 2 Enten müssen sich über den Winter auch mit ihrer 15 m² Voliere begnügen und auch die Hühner haben momentan nur eingeschränkten Auslauf. Das ist aber tatsächlich nur eine jahreszeitlich bedingte Begrenzung. Bei den Enten kommt noch die Urlaubszeit dazu, da sie sich von fremden Personen nicht einstallen lassen.

  8. #8

    Registriert seit
    29.10.2019
    Beiträge
    23
    Themenstarter
    Hallo...
    Nein
    Unser Garten ist bisschen größer als 1 Hektar. Per Steckzaun würde ich den Auslauf immer ein bisschen verändern bzw. die Hühner frei im Garten laufen lassen. Er ist auf 3 Seiten umzäunt + eine Seite Bach🥰

    Geplant sind 10-15 ehemalige Legehennen.
    Wie groß die Voliere + Stall wird weiß ich noch nicht... Mal gucken

  9. #9
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    1.698
    Ein Hektar? Na, wenn der nicht reicht...

    Ich lasse meine Hühner in den Herbst/Wintermonaten frei im Garten laufen (Dorfrandlage ohne Umzäunung) und stelle den Zaun nur dort auf, wo die Hühner nicht hinsollen. Also statt sie einzuzäunen, zäune ich sie aus. Das funktioniert ganz gut.
    Wenn du Platz hast, würde ich den Stall durchaus großzügig planen. Carport hört sich super an, meine Hühner haben gerade im Winter unendlich Platz, es gibt ein Gewächshaus mit trockener Erde und einen Holzschuppen, ebenfalls trockene Erde. Aber: Sie lieben ihren Stall über alles. Dort verbringen sie gerne den Vormittag; vier Legenester sind belegt und der Rest kommentiert in Gruppen davor stehend das Legeergebnis

Ähnliche Themen

  1. Offener Boden im Hühnerstall ...
    Von Smirre de Räv im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.11.2013, 20:25
  2. Offener Nabel nach dem Schlupf
    Von Ella1212 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 09:47
  3. Offener Brief und Tierärzte-Protest
    Von tzoing im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 09:15
  4. offener Nabel
    Von Kükenrugby im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2005, 13:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •