Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Zwergwyandotten wässriger Durchfall

  1. #1

    Registriert seit
    11.05.2019
    Beiträge
    30

    Zwergwyandotten wässriger Durchfall

    Hallo zusammen,

    wir haben drei einjährige Zwergwyandotten, alle drei legen seit etwa Weihnachten Eier. Seit ein paar Tagen haben zwei der Hühner sehr wässrigen Durchfall. Die Tiere haben einen Stall und ein großes Freilandgehege, bei dem nun allerdings das gesamte Gras weg ist. Vor etwa drei Wochen haben wir einen Feed-o-matic Futterautomaten aufgestellt um den Ratten herr zu werden. Wir legen Zeitungen immer auf das Kotbrett und sehen morgens dann immer die nassen Kotflecken unter zwei Hühnern. Beim dritten liegt klassisch fester Stuhl vor. Wir geben seit gestern Morosche Karottensuppe ohne Salz und würden das heute fortsetzen.
    Meine Fragen nun an euch:
    Sollen wir gegen Würmer behandeln und wenn ja mit was am besten? (Wir haben bisher keine Wurmprävention gemacht)
    Können wir sonst noch sinnvolle Behandlungen durchführen und wenn ja mit welchen Mitteln?

    Für eure Unterstützung jetzt schon vielen Dank!

  2. #2

    Registriert seit
    11.05.2019
    Beiträge
    30
    Themenstarter
    Anbei noch zwei Bilder vom Stuhl der Tiere.IMG-20200124-WA0001-800x472.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Schwabe12345 (24.01.2020 um 08:54 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    12.463
    Ich würde auf alle Fälle bei einem Tierarzt (oder selber an ein Labor schicken) eine Probe dieses auffälligen Kotes untersuchen lassen, damit man die richtige Behandlung in Angriff nehmen kann. Es könnten Parasiten, E. coli, Kokzidien usw. sein.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Sulmtaler, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 1,3 Mix-Junghühner, 0,3,1 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  4. #4

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.292
    Hm, soweit ich das auf dem Bild sehen kann (kann es nicht zoomen), dann ist das brauner Dünnschiss?

    Meine haben das auch bisweilen, das habe ich bisher nicht als krankhaft eingestuft, so lange es nur hin und wieder vorkommt.

  5. #5

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.292
    ok, habs mal extern gespeichert und gezoomt.... das sieht dann doch sehr wässrig aus. Schauen lassen.

  6. #6
    Avatar von KleineGärtnerin
    Registriert seit
    04.04.2017
    Ort
    46...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    128
    Untersuchen lassen ist eine gute Idee. Bis die Ergebnisse da sind, würde ich Oreganoöl (gibt es als Futteröl oder als Trinkwasserzusatz) ins Trinkwasser als Kur geben.
    große Wyandotten in silber-schwarzgesäumt und gelb-schwarzgesäumt

  7. #7

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.258
    So lange die Tiere Nahrung aufnehmen (können/wollen ) ist Durchfall oft braun, erst wenn die Verdauung zurückfährt wird er meist grün.

  8. #8
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.584
    Wässiger Kot kann auf erhöhte Kokzidienwerte deuten.
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

Ähnliche Themen

  1. wässriger Durchfall
    Von Sibille1967 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2019, 10:36
  2. wässriger Durchfall bei Junghenne
    Von nanny74 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.06.2015, 17:12
  3. Wässriger Durchfall bei Junghenne
    Von Gallinetta im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.11.2014, 17:04
  4. HILFE !Wässriger Durchfall
    Von vivi78 im Forum Gänse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 15:58
  5. wässriger Durchfall mit schnellem Tod
    Von anscha im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.06.2008, 10:13

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •