Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Thema: Weicher Kropf - Massage hilft nicht

  1. #21
    Avatar von Gockerhuhn
    Registriert seit
    30.11.2007
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    1.604
    Themenstarter
    Ja Rainer, Du hast recht, hinterher war ich auch erleichtert, dass ihr Leid ein Ende hatte.


    Dagmar, ich hatte auch schon solche Fälle, man ringt sich durch und plötzlich wehrt sich das Huhn und bietet nochmal alle seine Kräfte auf. Eins meiner Hühner ist mal wie vom Tode auferstanden und hat danach noch ein paar Jährchen gelebt, seitdem hieß sie das Wunderhuhn. Vielleicht hilft manchmal dann der eiserne Überlebenswille?


    Oh Widdy, ich kann’s eigentlich auch nicht, aber was bleibt einem übrig...
    Und nach der Überwindung, es noch aufzuschneiden, ärgere ich mich total, dass ich keine Fotos gemacht habe, aber das ist halt nicht der Moment, an sowas zu denken.
    Ich habe jetzt auch im Archiv mal recherchiert, aber da war nichts Passendes dabei. Die Farbe der Leber war normal, aber sie hat den ganzen Bauchraum ausgefüllt und die gelben Knubbel waren alle ungefähr gleich groß, wie große Maiskörner, sehr hart und unzerdrückbar und richtig mit der Leber verwachsen.

    LG Gockerhuhn

  2. #22
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    4.891
    Danke Gockerhuhn,

    vielleicht weiss jemand anders, was das für eine Krankheit ist mit so einer typischen Erscheinung auf der Leber.
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  3. #23
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.722
    Tut mir leid um Dein Huhn

    Hast Du das hier gesehen? Riesige Leber
    Grünlegemixe 1,9; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  4. #24
    Avatar von Gockerhuhn
    Registriert seit
    30.11.2007
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    1.604
    Themenstarter
    Danke Bohus-Dal, ja ich habe den Faden gelesen, wobei bei Gallo Blanco keine Gewächse auf der Leber waren.
    Im I-Net habe ich auch keine Bilder gefunden, die auch nur annähernd ähnlich wären.
    Na ja, ich denke (hoffe), dass es zumindest nichts Ansteckendes war. Vielleicht lag’s einfach an ihrem Vorleben, wo sie hauptsächlich mit Mais gefüttert wurde.

    LG Gockerhuhn

  5. #25

    Registriert seit
    22.01.2018
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    16
    Ich hänge mich mal an diesen Thread dran, da eines unserer Hühner einen verstopften Kropf hat. Gestern morgen ist es uns aufgefallen, das Problem bestand aber wohl schon seit etwas längerer Zeit, da sie sehr dünn ist. Rein äußerlich sieht sie super aus und läuft auch munter herum.
    Gestern hatten wir den Kropf mehrmals Richtung Magen massiert und er ist auch etwas kleiner geworden, da sie auch ein bisschen Kot abgesetzt hat.
    Wir haben ihr gestern dreimal Cola eingeflößt, aber von welcher Menge reden wir da überhaupt
    Wir haben 3x 20ml gegeben, war schon eine Tortur, da sie wenig kooperativ dabei ist..

    Sie ist seit gestern separiert und hat nur Wasser, Quark und eingeweichte Haferflocken zur Verfügung. Essen tut sie aber leider nichts
    Ich überlege schon, ob ich ihr aus dem Garten ein paar Regenwürmer hole, die müssten doch eher "durchflutschen", oder was meint ihr?
    Gestern konnte ich keinen Tierarzt erreichen, der sich das Huhn ansehen würde und ggf. den Schnitt machen würde. Eine Hoffnung habe ich noch, diesen TA kann ich aber erst morgen anrufen.
    Deutsche Sperber 1,4

  6. #26
    Avatar von Gockerhuhn
    Registriert seit
    30.11.2007
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    1.604
    Themenstarter
    Ich denke, die Menge an Cola müsste auf alle Fälle genügen, so viel habe ich nie in kropfkranke Hühner reingekriegt.
    Ich würde weiter massieren - kannst Du irgendwelche Teile im Kropf spüren oder ist es nur eine weiche Masse?
    Ob was durchgeht, kannst Du ja dann am Kot erkennen...
    Nütze auf jeden Fall die Chance, sie morgen vom Tierarzt untersuchen zu lassen, wenn sie eh schon etwas abgemagert ist.

    Das verflixte an „hungernden“ Hühnern ist ja, dass sie erst noch einen relativ munteren Eindruck machen, weil immer auf Futtersuche. Ich drück Dir die Daumen, dass die Cola wirkt!

    LG Gockerhuhn

  7. #27
    Avatar von Bibo2707
    Registriert seit
    29.12.2016
    Ort
    ???
    PLZ
    ???
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    948
    Meiner letzten Henne mit Kropfverstopfung habe ich zwei Tage lang immer wieder den Kropf massiert, bis er leer war und auch der Darm wieder richtig gearbeitet hat. Wenn deine Massage bisher etwas Erfolg hatte, würde ich weitermachen.
    In der Zeit gebe ich nur Wasser und Quark oder Joghurt mit Trauben zucker und Öl, um den Kropf nicht noch mehr zu
    füllen.
    Gute Besserung deiner Henne
    noch 0,18 bunte Truppe, 3,3 WWK, 3,1 Löwenköpfchen
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Sei immer du selbst! Außer du kannst Batman sein, dann sei Batman!

  8. #28
    Ourewäller Ouweroue Avatar von Bibbibb
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    Dorf
    Land
    hessischer Odenwald
    Beiträge
    1.941
    Hast du ihr mal ein Ei angeboten? Falls sie davon frisst, kannst du noch Zucker rein mischen.
    Unterstütze Vereine durch deine Einkäufe.
    Ich unterstütze Rettet das Huhn!
    https://www.gooding.de/rettet-das-huhn-e-v

  9. #29

    Registriert seit
    22.01.2018
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    16
    Also ich fühle eigentlich nur einen großen Klumpen. Ich habe keinen Vergleich, aber ich würde ihn als mittelhart beschreiben. Die Tatsache, dass sie noch Kot absetzt, gibt mir ein klein wenig Hoffnung. Im Kot sieht man Fasern, ich schätze mal Gras.
    Ich habe ihr eben ein paar Regenwürmer gefüttert, die hat sie sofort gefressen.
    Ei habe ich ihr noch nicht angeboten ,werde ich jetzt aber sofort versuchen. Massieren werde ich heute auch noch zweimal und hoffe sehr, dasss sich noch etwas löst. Öl habe ich ihr vorhin auch schon eingeflößt.
    Deutsche Sperber 1,4

  10. #30
    Avatar von Gockerhuhn
    Registriert seit
    30.11.2007
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    1.604
    Themenstarter
    Wenn Du einen Klumpen fühlst, vielleicht kannst Du versuchen, den gaaanz vorsichtig ein bisschen zu zerdrücken, nicht in Richtung Körper sondern mit den Fingern rechts und links vom Kropf etwas drücken. Manchmal entwickeln sich auch längere Grashalme/Heu/Stroh zu einem verfilzten Ball, der dann alles blockiert.
    Mir hat mal ein Tierarzt gezeigt, wie er den Kropf ziemlich durchgeknetet hat und genau ertasten konnte, was so an größeren Körnern drin war.
    Natürlich nur, wenn sie keinen Schmerz dabei zeigt, meine bisherigen Fälle waren da relativ unempfindlich.

    LG Gockerhuhn

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weicher, wässriger Kropf; Huhn schwächelt
    Von Saskia999910 im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.10.2016, 23:35
  2. Stark vergrößerter weicher Kropf erfolgreich behandelt
    Von wattwuermchen im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.10.2016, 20:31
  3. weicher aufgeblasener kropf
    Von gallina española im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.05.2014, 10:26
  4. Weicher voller Kropf mit Wasser
    Von Steffili im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.04.2013, 18:12
  5. weicher riesiger Kropf
    Von bartec im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 11:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •