Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Wieviel Eier für Kleinkinder

  1. #11
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Lummerland
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.830
    In erster Linie würde ich mal erst hinterfragen woher diese Eier denn stammen ! Aus dem Laden oder aus eigener Hühnerhaltung, denn darin liegt auch die wahre Antwort vergraben !

    Ferner muss man in der Wertigkeit unterscheiden, also das was man zum Ei dazu isst, spielt auch eine Rolle.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  2. #12

    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    Goch
    PLZ
    47574
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.315
    Wenn mein Sohn Gusto auf Eier hatte, hat er auch mal 2-3 weichgekochte Eier zum Frühstück verputzt (mit 4 Jahren), allerdings sonst nichts. Und nur eigene Eier, gekaufte (die es bei Freunden gab) mochte er nie.
    Liebe Grüße vom Niederrhein!

    Sonja

  3. #13
    Avatar von legaspi96
    Registriert seit
    17.04.2008
    PLZ
    56
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    14.881
    elanor, das erinnert mich an meinen Neffen. Der hatte als Kleinkund nur die Eier von den Hühnern meiner Eltern gegessen. Alle anderen Eier waren bäh.
    Grüße
    Monika
    Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.


  4. #14
    Avatar von Arno
    Registriert seit
    18.11.2018
    Beiträge
    79
    Zitat Zitat von legaspi96 Beitrag anzeigen
    elanor, das erinnert mich an meinen Neffen. Der hatte als Kleinkund nur die Eier von den Hühnern meiner Eltern gegessen. Alle anderen Eier waren bäh.
    Mir hatten als Kleinkind die Eier bei der Nachbarin immer viel besser geschmeckt, also haben meine Eltern die Eier (von den eigenen Hühnern) einfach immer zur Nachbarin gebracht. Hamse mir irgendwann viel später gebeichtet.
    Arno
    "nachfolgende Signatur wurde gelöscht:
    [Inhalt per PN auf Nachfrage]
    Für diese Verwarnung gibt es 1 Verwarnpunkt(e)."

  5. #15

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    7.292
    Ehlich gesagt hatte ich auch schon den Gedanken, das ja vieles auch einfach ne "Kopfsache" ist, egal ob bei Erwachsenen oder Kindern, letztere werden ja durchaus von den Erwachsenen "geprägt".
    Ich maße mir bisher nicht an zu behaupten das unsere Eier besser schmecken als die aus gekaufter Freilandhaltung. Aber vielleicht sollte ich mit meinen Kindern mal eine Blindverkostung machen, mit Salz und Kirsch"Fruchtwasser" haben wir das schonmal getan...
    1/14 Große Wyandotten von schwarz-goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017
    ****suche gold weißgesäumten Wyandotten-Hahn****

  6. #16
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.532
    Ist keine Kopfsache, sondern nachprüfbarer Fakt ^^.
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  7. #17
    Avatar von Hobbyhuhn2013
    Registriert seit
    25.01.2013
    PLZ
    74***
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.343
    Ich (3 Kinder) habe festgestellt, dass Kinder, die mit ausreichend unterschiedlicher Anregung an verschiedenen Nahrungsmitteln aufwachsen, instinktiv sehr genau wissen, was sie brauchen - das "mögen" steht auf einem anderen Blatt Süßes sollte man insofern begrenzen, davon abgesehen, wollen (und brauchen) Kinder manchmal einfach Mengen an einzelnen Nahrungsbestandteilen, die uns Erwachsenen absurd erscheinen. Meine Große macht seit dem Babyalter regelmäßig "die Fichte": futtert, bis sie leicht moppelig wird (in die Breite geht) und bekommt dann allerdings zuverlässig den Wachstumsschub, der alles in die Höhe streckt. Inzwischen weiß ich, dass der Schub bevorsteht, wenn das Kind wieder seinen "Freßflash" bekommt: dann gehen auch mal 6 Spiegeleier oder drei Portionen Lasagne: jeder Erwachsene wäre am Brechen... Mein Sohn futtert ab und an wirklich eklige Mengen an Butter. Die Kleine zieht sich tagelang unglaubliche Mengen an Fleisch rein - isst damit mit 122 Zentimetern doppelt oder dreimal so viel "Tier" wie ich.

    Zum Thema Kopfsache - Fakt aus dem Hause Hobbyhuhn: besagte "Große" meinte irgendwann (mit 6 oder 7 Jahren) während der winterlichen Legepause nach dem ersten Löffel Frühstücksei entsetzt: "Mama, unsere Hühner sind krank, die Eier schmecken voll komisch!" Was soll ich sagen? Die Eier waren zugekaufte vom Demeter-Hof und sicher nicht schlecht, aber nicht die eigenen... Seither gibt's im Winter, wenn's keine eigenen gibt, eben keine
    LG, Hobbyhuhn 1,1,1/2 Homo Sapiens; 0,2 Felis sylvestris catus; 2, 18 "Outdoor"-Hühner versch. Rassen

  8. #18
    Na weißt Du Dorintia.., da Du scheinbar immer nur Fertigfutter nimmst , können Deine hauseigenen Eier nicht viel besser sein als aus dem Supermarkt .Zum Glück scheinen sie ja wenigstens viel Freiland zu genießen . Ich suche morgen mal den Beitrag zu den Omega Eiern heraus . Da hatten wir hier mal schöne Beiträge zu . Sei nicht böse , aber ich teile viele Deiner Ansichten aus gutem Grunde nicht . L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  9. #19
    Nur mal ein Beispiel ! Mit Hanf und Keimfutter plus Freilandhaltung , dürften die Ergebnisse allerdings noch um einiges besser ausfallen , als nur Leinsamenanteile ! L.G. Catrin https://paleolowcarb.de/eier-vom-bau...bart-kirchham/
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  10. #20

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    7.292
    Zitat Zitat von catrinbiastoch Beitrag anzeigen
    Na weißt Du Dorintia.., da Du scheinbar immer nur Fertigfutter nimmst , können Deine hauseigenen Eier nicht viel besser sein als aus dem Supermarkt .Zum Glück scheinen sie ja wenigstens viel Freiland zu genießen . Ich suche morgen mal den Beitrag zu den Omega Eiern heraus . Da hatten wir hier mal schöne Beiträge zu . Sei nicht böse , aber ich teile viele Deiner Ansichten aus gutem Grunde nicht . L.G. Catrin
    Deine Meinung
    Erstens habe ich meine Meinung über die Kopfsache nicht als Fakt verkauft (richtig lesen hilft nämlich), zweitens - wie du vielleicht schon gelesen hast - füttere ich u.a. reg.Futter aus einer reg. Mühle, drittens füttern auch die, die steif und fest behaupten, die Eier würden "besser" schmecken auch durchaus das, was du für Industriefutter hältst.
    Wie war das? Du hast Wachteln, was fütterst du denen?
    Das durchaus leicht abweichende Inhaltsstoffe in den Eiern sind/sein können ist klar, sogar von Privathalter zu Privathalter. Da muss man auch nicht unbedingt den Vergleich zu Industrieeiern hernehmen. Wenn ich Eier kaufen muss, dann Bio/Freilandhaltung von einem reg. Geflügelhof.
    Ich hatte vor langer Zeit mal Omega-Eier gekauft, die wurden verramscht weil sie keiner gekauft hat. Kann mich nicht erinnern das die anders oder gar besser schmeckten.
    Im übrigen ist Geschmack nunmal Geschmackssache, wenn dem einen eine Nuance von etwas eben "besser" schmeckt, benötigt der andere vielleicht eine andere...
    Geändert von Dorintia (20.01.2020 um 05:58 Uhr)
    1/14 Große Wyandotten von schwarz-goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017
    ****suche gold weißgesäumten Wyandotten-Hahn****

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wieviel Eier habt ihr zur Zeit?
    Von Freddy2013 im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 1428
    Letzter Beitrag: Heute, 14:44
  2. Wieviel Eier unterlegen
    Von Gackelei im Forum Naturbrut
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.02.2015, 07:01
  3. wieviel eier
    Von goestaberling im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 18:10
  4. Wieviel für Eier verlangen?
    Von Johnny Walker im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 14:21
  5. Wieviel Eier unterlegen?
    Von sam13 im Forum Enten, Gänse & Co.
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 15:33

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •