Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65

Thema: Einen Hahn mit 5 Monaten zur Befruchtung der Hennen mitlaufen lassen?

  1. #1
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    2.263

    Einen Hahn mit 5 Monaten zur Befruchtung der Hennen mitlaufen lassen?

    Macht das Sinn?
    Ich ziehe meine Hähne aus Kunstbrut eigentlich (nur) zum Essen auf.

    Könnte ich einen im Oktober 2019 geschlüpften Hahn mit 5 Hennen mitlaufen lassen bis Ende März und dann auf befruchtete Eier hoffen?
    LG magda
    0.2 Bielefelder, 0.2 Cream Legbar, 2.7 Kollbecksmoor Küken, 5 Hummelchen
    "Wer jammert, hat noch Reserven!" K.Duve

  2. #2

    Registriert seit
    26.12.2017
    Land
    Rhld-Pflz
    Beiträge
    822
    Das kommt darauf an, wie frühreif das Kerlchen ist. Bei meiner Masse an Hähnen in den letzten Jahren waren Monate dazwischen. Manche sind schon als Teenager Moped auf den Hennen gefahren und bei anderen dachte ich schon, ob die überhaupt noch auf die Idee kommen.

  3. #3
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    2.263
    Themenstarter
    Ja, das ist wohl eine Glaskugelfrage

    Vielleicht versuche ich es einfach mal. "Eigene" Bruteier wären eine schöne Alternative, auch wenn es dann Mixe sind.
    Ob der CL Hahn es überhaupt auf die Bielefelder schafft sehe ich ja dann gegebenenfalls.
    LG magda
    0.2 Bielefelder, 0.2 Cream Legbar, 2.7 Kollbecksmoor Küken, 5 Hummelchen
    "Wer jammert, hat noch Reserven!" K.Duve

  4. #4
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.566
    Zitat Zitat von magda1125 Beitrag anzeigen
    Ja, das ist wohl eine Glaskugelfrage

    Vielleicht versuche ich es einfach mal. "Eigene" Bruteier wären eine schöne Alternative, auch wenn es dann Mixe sind.
    Ob der CL Hahn es überhaupt auf die Bielefelder schafft sehe ich ja dann gegebenenfalls.
    Vielleicht auch mal schauen - tritt er die Hennen, kräht er?
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  5. #5
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    2.263
    Themenstarter
    Zur Zeit sind die Hähne separiert in eigenem Auslauf, sie sollten ja eigentlich nur ein bisschen zunehmen.

    Krähen beide, vor allem wenn sie die Hennen sehen, die laufen derzeit frei.
    Jetzt schon einen Hahn zu den Hennen zu setzen, fände ich irgendwie gemein, der andere wäre dann ja allein.

    Wie lange muss ein Hahn denn "üben" bis eine Befruchtung wahrscheinlich wird?
    Könnten da 8 Wochen reichen?
    Dann würde ich einen Anfang Februar schlachten.
    LG magda
    0.2 Bielefelder, 0.2 Cream Legbar, 2.7 Kollbecksmoor Küken, 5 Hummelchen
    "Wer jammert, hat noch Reserven!" K.Duve

  6. #6

    Registriert seit
    26.12.2017
    Land
    Rhld-Pflz
    Beiträge
    822

  7. #7
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    6.985
    Mit 5 Monaten sind die meisten meiner Hähne schon am Krähen, manche waren sogar mit 10 Wochen schon hinter den Hennen her. Aber es ist wirklich sehr unterschiedlich. Da hilft nur ausprobieren. Wenn sie aber jetzt schon krähen müßte es schon klappen im März. So ca. 4 Wochen vor dem Bruteier sammeln würde ich schon einen Hahn zu den Hennen setzen. Es kommt nicht nur darauf an, daß der Hahn tritt, die Hennen müssen ihn auch akzeptieren, sonst wird es nichts. Evtl. könntest du dem 2. Hahn auch ein paar Hennen dazu setzen? Ob die Eier befruchtet sind kannst du an den Keimscheiben sehen, wenn du die Eier verarbeitest.

  8. #8
    Avatar von sternenstaub
    Registriert seit
    31.03.2014
    Ort
    zwei Forellen auf rotem Grund
    PLZ
    91
    Land
    im schönen Frankenland
    Beiträge
    1.869
    Laufen lassen (beide) und beobachten (2-3 Stunden).
    Entweder sie werden als Hähne anerkannt (oder zumindest einer der beiden), dann dürfen sie auch treten. Oder sie bekommen Prügel, dann wäre es mit befruchteten Eier schwierig.
    Beobachten auch, wie die Gruppendynamik ist - also evtl. gestresste Hennen oder Hähne, Unruhe. Bei Unruhe natürlich schauen, wer mehr Unruhe rein bringt und den gegebenenfalls vorzeitig der Küche zuführen.

    Was sind denn die Hummelchen für welche? Falls das kleine Hühnchen sind, die in der Gruppe mitlaufen, würde ich die extra sperren. Nicht dass einer der beiden Junghähne ungeschickt ist und Dir eines der Kleinen auf dem Gewissen hat.
    Gruß sternenstaub

    Das Los des Anfängers ist es, Fehler zu machen. Und Erfahrung hat man sowieso erst nachdem man sie braucht.

  9. #9
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    2.263
    Themenstarter
    @sternenstaub
    die Hummelchen sind Wachteln und müssen ohne Hahn auskommen.

    Da ich ja derzeit nur 5 (relativ) ausgewachsene Hennen habe, möchte ich ihnen eigentlich nur einen Hahn der beiden Hähne zumuten.
    LG magda
    0.2 Bielefelder, 0.2 Cream Legbar, 2.7 Kollbecksmoor Küken, 5 Hummelchen
    "Wer jammert, hat noch Reserven!" K.Duve

  10. #10
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    2.263
    Themenstarter
    Zitat Zitat von canto Beitrag anzeigen
    Danke dir für die Verlinkung!
    LG magda
    0.2 Bielefelder, 0.2 Cream Legbar, 2.7 Kollbecksmoor Küken, 5 Hummelchen
    "Wer jammert, hat noch Reserven!" K.Duve

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hennen lassen Hahn nicht ran
    Von pet75 im Forum Verhalten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.05.2017, 22:28
  2. Wieviel Hennen für einen Hahn?
    Von Fipsi im Forum Verhalten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.02.2015, 19:02
  3. Welche Umstände lassen einen Hahn unfruchtbar werden ?
    Von Rorindel im Forum Dies und Das
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.03.2014, 17:40
  4. Henne "bewirbt?" Glucke und Küken mitlaufen lassen?
    Von FliegenFly im Forum Verhalten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 10:15

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •