Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 81

Thema: Milz operativ entfernt, hat jemand Erfahrungen damit

  1. #71
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    12.766
    Das freut mich sehr! Weiter so!
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 1,3 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  2. #72

    Registriert seit
    12.02.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    93
    Hallo Susanne, das freut mich sehr für Mila und Dich.
    Und auch ich bin dankbar für Deine Berichte, auch zum Hormonchip.
    Habe zwar Enten (die auf den Hormonchip wohl etwas anders als Hühner reagieren, sie saugen den kleinen Chip innerhalb von 2-4 Wochen leer!) aber alles medizinische interessiert mich sehr.
    Liebe Grüße Petra

  3. #73
    Avatar von Gockerhuhn
    Registriert seit
    30.11.2007
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    1.608
    Oh Susanne, da freu ich mich sehr, dass es Mila so gut geht und sie wieder den Garten genießen kann

    Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht, zu Deinen Tierärzten kann man Dir nur gratulieren.

    LG Gockerhuhn

  4. #74
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    721
    Das ist ja super! Da hat sich der Aufwand doch wieder gelohnt. Wie lange hat sie das zweite AB bekommen? Das war ohne Antibiogramm, oder?

    0,5 Schwedisches Blumenhuhn, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 0,1 Lachshuhn und 1 Hans
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

  5. #75
    Avatar von Susanne
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    76...
    Land
    Baden- Württemberg
    Beiträge
    5.246
    Themenstarter
    Sie hat das zweite AB (das gegen bestimmte einzellige Parasiten und gegen Anaerobier wirkt) 10 Tage bekommen und wir hatten zwar am Tag der ersten Gabe eine Antibiogramm machen lassen, aber dabei ist nichts rausgekommen (getestet wurden Aerobier). Ich vermute mittlerweile, dass sie diese einzelligen Parasiten hatte, die könnten nämlich auch bewirken, dass sich die Milz vergrößert. Allerdings kenne ich es dann normalerweise so, dass das Medikament viel schneller wirkt (normalerweise schon gleich am ersten oder zweiten Tag). Wir hatten dieses Mal erst eine Wirkung nach fünf Tagen. Was ich aber jetzt geschrieben habe, ist meine Vermutung, ich habe nicht mehr mit dem Arzt gesprochen, dem habe ich nur noch ein Video geschickt und er hat sich gefreut und mich gebeten, weiter zu berichten.

    leo94, nur ganz kurz zum anderen Thema: Ich hatte tatsächlich auch schon den Fall, dass bei einem Huhn der kleine Hormonchip nur drei Wochen gewirkt hatte. Damals habe ich direkt einen weiteren nachsetzen lassen, dieser dann wirkte sehr lange (also weit über die normale Wirksamkeit hinaus). Das ist tatsächlich sehr individuell und hat auch was mit der Jahreszeit zu tun, wann man ihn setzen lässt.

  6. #76
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    721
    Super! Danke! Schön, dass sie es nun wohl geschafft hat und du ihr das zweite AB noch gegeben hast.


    0,5 Schwedisches Blumenhuhn, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 0,1 Lachshuhn und 1 Hans
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

  7. #77
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.722
    Zitat Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
    Ich vermute mittlerweile, dass sie diese einzelligen Parasiten hatte, die könnten nämlich auch bewirken, dass sich die Milz vergrößert.
    Besteht dann nicht das Risiko, daß von den andere Hühner auch welche diesen Parasit haben?
    Grünlegemixe 1,9; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  8. #78
    Avatar von Susanne
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    76...
    Land
    Baden- Württemberg
    Beiträge
    5.246
    Themenstarter
    Wir haben Tauben direkt daneben, diese Tauben sind sehr empfänglich für diesen Parasiten (Einzeller). Ich füttere diese Tiere (sie sind vom verstorbenen Nachbar, der mich gebeten hatte, die Tiere zu versorgen, was ich auch seit 10 Jahren mache), aber die Tauben sind nicht mehr schlagtreu und kommen nur noch in unserer Abwesenheit (wir wissen, dass sie noch dort fressen, aber da müssen wir mindestens 30 m vom Schlag entfernt sein, sonst kommen die nicht mehr rein bzw. fliegen wieder raus). Diese Tauben sind also unbehandelbar und sicherlich immer wieder mal Ausscheider. Unsere Hühner waren schon immer wieder mal infiziert, im Normalfall im Hals, dann ist das gut zu bemerken, aber selten auch innerlich, dann merkt man es leider nicht (wo sollte man den Abstrich machen?).

    Ich hatte vor 5 Jahren eine Henne (die auch mehrfach untersucht wurde und nie ein Ergebnis rauskam, so lange sie noch lebte), da waren diese Einzeller Todesursache. Seither habe ich für mich entschieden, dass ich totkranke Hühner, die keine Ergebnisse bringen mit normalen Untersuchungen, auf Verdacht behandle.

    Im letzten Fall allerdings hätte ich das nicht gemacht, mir schienen die Symptompe so gar nicht zu passen. Ich habe auch nicht mit meinem üblichen Mittel behandelt, sondern eine Flüssigkeit vom Arzt bekommen (ich habe sonst immer Tabletten oder Pulver). Er sagte mir aber, dass dieses Mittel gegen Einzeller und gegen Anaorobier wirken würde.

    Jetzt im Nachhinein (nach einem Abend Literaturstudie) bin ich nicht mehr sicher, ob ich gestern richtig geraten habe. Sektionsbilder zeigen bei dem von mir vermuteten Befall eigentlich deutliche Auswirkungen. Das hätte der Arzt wohl gesehen- er hatte sie ja geöffnet und mir versichert, dass sobwohl Darm als auch Leber von oben (er hat sie natürlich nicht gedreht) gut und normal aussahen. Hätte sie diesen Einzeller gehabt, hätte man das vielleicht sehen müssen?

    Andererseits hätte sie sich den auch erst nach der OP holen können, ich hatte nämlich schon oft bemerkt, dass nur schon eh geschwächte Tiere davon befallen werden. Letztendlich weiß ich echt nicht, was da los war. Ganz sicher ausschließen kann man irgendwie nichts, dazu hätte man sie töten und aufschneiden müssen, was aber bei einem gesundenden Tier Blödsinn gewesen wäre.

  9. #79
    Avatar von Susanne
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    76...
    Land
    Baden- Württemberg
    Beiträge
    5.246
    Themenstarter

    Update

    Guten Abend,

    es ist ja nun noch nicht so lange her, dass wir Mila haben operieren lassen, dennoch möchte ich mal ein update geben. Mila geht es gut, sie hat ziemlich zugenommen und wiegt nun 950 g. Ich denke, sie ist auch im Trieb, zumindest interessiert sich der Zwerglachs sehr für sie und die wehrt ihn nicht ab.

    Wir haben allerdings vor zwei Wochen einen kleinen Einbruch gehabt, wir mussten impfen (ND und IB Kombi Schluckimpfung), da hing sie erst mal ein bisschen durch. Nach drei Tagen war aber auch das überstanden. Da es sich bei dieser Impfung um einen Lebendimpfstoff handelt, hat ihr wahrscheinlich die fehlende Milz Probleme verursacht. Natürlich werde ich das im Juni nochmal genau überprüfen, vielleicht war es ja auch nur ein Zufall. Aber wie schon erwähnt, mittlerweile geht es ihr wieder sehr gut und sie erfreut sich ihres Lebens.

    Grüße Susanne
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #80

    Registriert seit
    12.02.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    93
    Toll, da hat sich die OP echt gelohnt.
    Hoffentlich schaden ihr nun die regelmäßigen Impfungen nicht.
    Weiterhin alles Gute.

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.07.2015, 13:33
  2. Essigwasser beim Schlupf? ERFAHRUNGEN damit
    Von Vamperl im Forum Kunstbrut
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2015, 16:47
  3. Sporn abgebrochen, hat einer Erfahrungen damit?
    Von mad chicken im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.03.2014, 16:12
  4. Chickbox - hat jemand Erfahrungen damit?
    Von rolfpaul im Forum Innenausbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 12:45
  5. Bruteier von gefluegel-naturbrut.de ERFAHRUNGEN DAMIT??
    Von brahmarama im Forum Das Brutei
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 07:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •