Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Sundheimer oder doch nicht....

  1. #11

    Registriert seit
    06.01.2020
    PLZ
    797
    Beiträge
    119
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Warum 3 Teile Hühnerfutter (was auch immer genau) und nur ein Teil Legefutter?
    Wegen Gewichtsproblemen würde ich das Brot weglassen.
    Ich hatte Sundheimer ja auch mal als Zweinutzungshuhn in die engere Wahl gezogen, aber u.a. wegen dem oft nassen Wetter hier, Abstand genommen.
    Ein Teil Legefutter weil das immer liegen blieb wenn ich mehr untergemischt habe. Hühnerfutter ist das von Raiffeisen unter dem Namen Geflügelkörnerfutter verkauft, Mais u.ä. Gewichtsprobleme haben wir auch keine mehr bei dieser Zusammensetzung.

    Also stimmt das nicht so ganz mit dem Winterleger, nur im 1. Jahr wenn ich das richtig verstanden habe. Meine Brahmas sind noch in der Winterpause

  2. #12

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    7.287
    Guck mal bitte nach der Fütterungsempfehlung auf dem Sack Legefutter und gib das Körnerfutter - ich geh jetzt mal davon aus das es ein Zusatzfutter mit nur rund 10 % Rohprotein ist - nur entsprechend rationiert in den Auslauf. Dann wird auch das Legefutter gefressen (bei mir funktionieren wenn die Pellets am besten).

    Du hast doch selbst von evtl. Gewichtsproblemen geschrieben und willst deswegen nicht zu viel Futter geben. Du verwehrst den Hühnern für sie optimales Futter und gibst statt dessen Brot, das halte ich für falsch.
    Geändert von Dorintia (08.01.2020 um 18:53 Uhr)
    1/14 Große Wyandotten von schwarz-goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017
    ****suche gold weißgesäumten Wyandotten-Hahn****

  3. #13
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    12.906
    Meine Hühner bekommen auch immer mal wieder Brot. Gewichtsprobleme hatten die Sundheimer deswegen nie - auch die anderen Hühner nicht. Ansonsten füttere ich Legepellets und 10-Korn-Futter sowie diverse Futterzusätze, Auslauf 1200 m2 für ca. 25 Hühner.

    Das einzige echt fette Huhn war hier eine Bielefelderin. Aber die war die Ausnahme in all den Jahren. Sie hat aber auch immer gezielt nur die Dickmacher gefressen. Ein einzelnes Huhn auf Diät setzen geht auch nicht. Trotzdem wurde sie alt - hat allerdings nicht gelegt.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  4. #14

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    328
    Mein sundheimer bresse mix legt in ihrem 2.winter keine Eier mehr. Die reinrassigen bresse legen da etwas besser. Probleme mit mit den beinfedern hat sie keine

  5. #15

    Registriert seit
    06.01.2020
    PLZ
    797
    Beiträge
    119
    Themenstarter
    Sie bekommen etwa einmal die Woche Brot. Meistens ist es auch knochentrocken und muß erst kleingepickt werden. Das Problem ist das die Brahma in der Mitte der Hackordnung sind und somit für die letzten Hühner nichts außer Legemehl übriglassen. Mein Mann sagt: "Ich hab es dir gesagt!" und mischt prompt mehr Legemehl unter

    Also legen sie tatsächlich ab dem 2. Jahr im Winter nicht mehr. Das ist aber nicht so schlimm.

    Ab wann ist denn der beste Zeitpunkt zum Schlachten eurer Meinung nach? Auch da gibts wohl keine genaue Angabe.

    Wenn ich das so lese mit dem Bresse Mix frag ich mich ob ich Frederick behalte? Aber da muss ich dann Einbußen bei dem Fleisch einrechnen oder?

  6. #16

    Registriert seit
    06.01.2020
    PLZ
    797
    Beiträge
    119
    Themenstarter
    So, zum Schlachten der beste Zeitpunkt ist bei den Damen wohl das 2. Lebensjahr.

    Wenn ich meinen Hahn Frederick behalte sind wohl alle Nachfolger "Gesperbert". Also auch ein Sundheimer Hahn.

  7. #17

    Registriert seit
    06.01.2020
    PLZ
    797
    Beiträge
    119
    Themenstarter
    Ich habe heute einen Anruf bekommen, ich bekomme etwa im Juni 2 Sundheimer Hennen und ein Hahn. Etwa 7 - 12 Wochen alt. Sie werden erst einmal, so ca. 2 Wochen, mit meinen beiden Brahmas verbringen, dann mit allen. Der Hahn Frederick wird den Jungen bis 2021 erziehen und so wie es aussieht wird es keinen Krieg geben zwischen den beiden. Sie sind beide keine "streitsüchtige" Rassen.

    Die Dame war sehr nett am Telefon. Es ist dieser Hof https://www.sundheimerzucht.de/ von denen ich die Tiere bekomme. Vielen Dank an Dirk!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Zwerg oder doch nicht?
    Von CaroLin1 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.08.2019, 13:53
  2. Wachteln, oder Hühner, oder doch nicht?
    Von eggla im Forum Wachteln
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 24.01.2018, 11:29
  3. Da gluckt doch jemand - oder nun doch nicht?
    Von FunforChill im Forum Wachteln
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.09.2015, 21:11
  4. Sundheimer Henne oder Hahn? Werde nicht schlau draus!
    Von Henne Mel im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 16.06.2015, 21:16
  5. Ilonka oder doch nicht?
    Von Famira im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.12.2013, 12:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •