Seite 9 von 28 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 273

Thema: Vogelgrippe 2020 - was kommt da auf uns zu

  1. #81
    Avatar von elja
    Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    6.870
    Die holländische Geflügel Industrie fordert Stallpflicht. Die haben Angst vor AI und wollen ihre Freilandhaltungstiere einsperren. Wenn sie die einfach so einspetren, dürfen sie die Eier nicht mehr als Freilandhaltung verkaufen. Wird Stallpflicht verhängt, dann schon. Ihr erinnert Euch?
    Sei Wachsam von Reinhard Mey
    ... Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm:
    „Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!“ ...

  2. #82

    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    Zollernalbkreis
    PLZ
    72xxx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    704
    Danke Okina und Elja für Eure Erläuterungen. Das hatte ich befürchtet dass das Forderung nach Stallpflicht heisst. Die kommerziellen Interessen stehen immer obenan...

  3. #83

    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    Zollernalbkreis
    PLZ
    72xxx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    704

  4. #84
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    6.985
    Könnte man eigentlich gegen Vogelgrippe impfen? Oder scheitert das an den vielen verschiedenen Virenstämmen?

  5. #85
    Avatar von Gockerhuhn
    Registriert seit
    30.11.2007
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    1.502
    Zitat Zitat von Pfandfrei Beitrag anzeigen
    Ich habe die Nébih mal per email angeschrieben wie das mit privater Hühnerhaltung aussieht. Mal sehen was und ob die antworten.
    Da bin ich auch sehr neugierig, Pfandfrei, bitte halte uns auf dem Laufenden...

    LG Gockerhuhn

  6. #86

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    1.805
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Mara1 Beitrag anzeigen
    Könnte man eigentlich gegen Vogelgrippe impfen? Oder scheitert das an den vielen verschiedenen Virenstämmen?
    Es wird gegen AI durchaus geimpft. In China impft man z.B. 2017 gegen H5N6 und H7N9. Das Problem ist, dass in der Vergangenheit die AI-V sich verdeckt (also ohne klinische Symptome) verbreitet haben und dann durch die hohe Mutationsrate früher oder später wieder von der Impfung nicht betroffener Stamm entwickelt hat, der dann wieder reihum gegangen ist. Es gibt immer wieder Meldungen über neuentwickelte Impfstoffe, eine aktuelle hatte ich Anfang der Woche eingestellt, hier noah einmsal der Link:https://www.farminguk.com/news/uk-sc...nza_54741.html
    Herzliche Grüße vom Warnehof
    Karte AI 2020
    https://drive.google.com/open?id=1wD1kEtDbxhrkpmAkHNXSJjbI0onRV-m3&usp=sharing

  7. #87

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    1.805
    Themenstarter
    So ruhig darf es jetzt gerne bleiben. Bisher keine neuen Meldungen aufgetaucht.

    OIE Meldungen der Ausbrüche in Ungarn und Rumänien
    https://www.oie.int/wahis_2/temp/rep...115_205701.pdf
    https://www.oie.int/wahis_2/temp/rep...115_115950.pdf

    Nun ich die AI auch bei TopAgrar angekommen
    https://www.topagrar.com/gefluegel/v...-11957654.html

    In Polen bemüht man sich um eine Erklärung für die Vorgänge und den offensichtlichen Mangel an toten Wildvögeln. Mitarbeiter des Nationalen Veterinärinstituts - Nationales Forschungsinstitut in Puławy, vergleichbar mit unserem FLI, äußern jetzt die Vermutung, dass die Wildvögel mehr oder minder imun gegen H5N8 seien aber als Träger AI-V in der Umwelt weit verbreiten könnten. Auch auf geändertes Verhalten der Wildvögel durch das milde Winterwetter wird hingewiesen. An anderer Stelle wird dann geraten das eigene Geflügel im Stall zu lassen bzw. Futter nicht draußen anzubieten, weil erkrankte Vögel Durchfall hätten und diesen während des Fluges absetzen würden.
    https://pomorska.pl/ptasia-grypa-jes...ar/c8-14720804

    Ein ungarischer Bericht über die zwei ungarischen Ausbrüche. Auch hier steht, dass im ganzen Land Aufstallungspflicht herrscht, da man von einer Verbreitung durch Wildvögel ausgehe.

    „Aus diesem Grund hat der NIEBI angeordnet, dass Geflügel im ganzen Land zuhause gehalten wird. Gemäß den Seuchenschutzbestimmungen müssen Vögel in geschlossenen Räumen gehalten werden, genau wie bei Futtermitteln und Streu. Die Landwirte sollten den Kontakt mit Wildvögeln so weit wie möglich beschränken. „
    Ich habe auch mal ins englische übersetzen lassen, da ich bisweilen deutliche Bedeutungsunterschiede bei Übersetzungen ins Deutsche hatte, aber auch hier recht eindeutig:

    „That is why the NIEBI has ordered poultry to be kept indoors throughout the country. According to the disease control regulations, the birds must be kept indoors and in the same way as for feed and litter. As far as possible, farmers should limit their contact with wild birds. „
    Aber in acht Wochen kann ja noch viel passieren, bis dahin sollte es eigentlich keine Probleme mehr mit dem Freilauif geben.

    https://mfor.hu/cikkek/makro/madarinfluenza.html


    Über die Forderungen der holländischen Geflügelhalter seit Ihr ja schon unterrichtet. Mal sehen, ob der ZDG nach der „Grünen Woche“ auch noch mit ähnlichen Forderungen kommt. Dann würde es mal wieder Zeit für Leserbriefe, also schon mal die Fingers geschmeidig machen.
    Herzliche Grüße vom Warnehof
    Karte AI 2020
    https://drive.google.com/open?id=1wD1kEtDbxhrkpmAkHNXSJjbI0onRV-m3&usp=sharing

  8. #88
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    3.075
    vielleicht bleibt man in Deutschland moderater, da es nicht wie in den Niederlanden in 2018 auch große Probleme gab. Die Niederländer wären ja jetzt schon das dritte Jahr in Folge betroffen. Außerdem sind die Niederländer viel stärker exportabhängig. Hier im Westen stehen Eierverpackungsbetriebe quasi auf der Grenze und verpacken sowohl die niederländischen als auch die deutschen Eier aus den benachbarten Gebieten im selben Betrieb.

  9. #89
    Revolutionäre Zelle Avatar von Rackelhuhn
    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    Teltow
    PLZ
    14513
    Beiträge
    612
    Jo, da werden dann schön die NL-Eier in DE-Verpackungen gestopft und quer durch die Republik gekarrt. Sogar bei BIO-Eiern läuft das so. Und 99% der Verbraucher hierzulande merken wieder einmal... nix. Weil ist ja ne deutsche Verpackung mit Aufkleber von einer deutschen Packstelle!

    Diese Praxis sollte endlich verboten werden.
    Vorsicht: verhaltensoriginell

  10. #90
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    3.075
    tja, die Wahrheit kommt ans Licht, wenn man die Packung aufmacht und lauter NL-Stempel findet

Seite 9 von 28 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vogelgrippe 2019, was kommt auf uns zu
    Von Warnehof im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 02.01.2020, 21:41
  2. Vogelgrippe 2018 was kommt auf uns zu
    Von Huhnihunde im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 460
    Letzter Beitrag: 09.02.2019, 15:13
  3. Vogelgrippe 2017- was kommt auf uns zu
    Von Nicolina im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 525
    Letzter Beitrag: 12.01.2018, 08:55
  4. Vogelgrippe 2018 was kommt auf uns zu
    Von Huhnihunde im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.01.2018, 06:07
  5. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.12.2016, 23:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •