Seite 44 von 116 ErsteErste ... 344041424344454647485494 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 1155

Thema: Vogelgrippe 2020 - was kommt da auf uns zu

  1. #431

    Registriert seit
    24.05.2014
    PLZ
    193..
    Land
    M-V
    Beiträge
    2.046
    Zitat Zitat von Ira Beitrag anzeigen
    Das mit dem Misteindeckung soll mir bitte jemand erklären...

    Wenn man eindeckt, dann ist es zum Schutz der Wildvögel, nicht andersherum, oder bin ich total blöd?
    JA und NEIN

    Müssen auch Hobbyhalter einstallen?

    Ich dachte der BDRG hätte ausgehandelt, dass die Hobbyzüchter nicht aufstallen müssen!
    Ist ja nicht jeder, der Hühner hält auch ein (eingetragener?) Züchter

    Einstallen mit Netz geht? Oder Dach?

    So was Dämliches... absolut unlogisch und sinnfrei, reiner Aktionismus blind gegen die Wand, oder mit Absicht in den Abgrund für Kleinsthalter und Gesundstoßen für Massenquäler.
    Ist irgendwo irgendwas politisch Festgelegtes logisch und wirklich sinnvoll?
    Was interessiert mich mein dummes Gewäsch von vorgestern.....

  2. #432

    Registriert seit
    16.05.2016
    Ort
    ganz im Norden v. SH
    PLZ
    25....
    Land
    DE
    Beiträge
    2.288
    Guten Morgen, ich möchte noch einmal ein großes Dankeschön an unsere Vogelpest - Informanten sagen. Ich habe eure Infos (Links)an meine Laufifreunde weitergeleitet und sie waren echt überrascht, dass es schon sooooo kritisch in De ist.
    Ich muss auch noch einmal schauen ob mein (Staubschutz-)Netz die passende Maschengröße hat. .........
    Ich habe HIER was gefunden: "Stellungnahme zur Änderung der Geflügelpestverordnung "(www.bdrg.de), nach diesem Bericht sind meine Netze geeignet.
    Ich hoffe und wünsche mir, das DIESER SPUCK schnell wieder vorbei ist. - - darf ich mir DAS wünschen, oder ist das zuuuu übertrieben

    UND JAAAA Ira, auch als Hobbyhalter musst du aufstallen, wenn es bei euch angeordnet ist/wird. es könnte sogar zu Kontrollen kommen. Wir hier in unserer Gegend, wir hatten 2017/2018 (?) Glück - bis jetzt, aber es kann auch anders gehen.#

    Liebe Grüße und TOI,TOI,TOI für euch und eure Schätzchen.

  3. #433
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37130
    Beiträge
    373
    Zitat Zitat von domaene24 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    hat jemand ein Link bzgl. der Anforderung wie eine Voliere im Fall für die Vogelgrippe aussehen muss.
    Maschenweite??
    nach allem was ich gelesen habe, soll von oben eine undurchlässige schicht drauf, plane, flies oä und von den seiten reichen vogelschutznetze. da heißt es "so klein das keine spatzen durchkommen" und die angaben reichen da von 10mm bis 25mm. ich würde sicherheitshalber 10mm nehmen.
    Buntes Hühner-Allerlei: 1,0 Zwergcochinmix, 0,2 vorwerk, 0,2 araucaner, 0,2 barnevelder, 0,1 Zwerglachshuhn, 0,2 Seidenhuhn, 3,0 Buntlegermixe

  4. #434

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    2.219
    Themenstarter
    Gestern konnte ich Euch "leider" nicht mit schlimmen Meldungen foltern , es gab keine. Wochenende in Deutschland, tolle Erfindung. Trotzdem gab es wohl auch gestern neue Fälle, die kriegt ihr heute auf den Kaffeetisch.

    In Kent, England ist eine kleine Geflügelfarm (Legehennen?) positiv auf einen niedrigpathogenen Vogelgrippestamm (LPAI-V) getestet wurden. Die Herde wird nun gekeult.
    https://www.farminguk.com/news/kent-...ase_56877.html

    In den Niederlanden fand ein Naturphotograf nach eigenen Angaben auf einem Standabschnitt von einem Kilometer bei ?Holwed, Niederlande 52 tote Vögel, darunter darunter vier Brachvögel, zwei Tauben, eine Brandgans und eine Reiherente. Das wäre die Verlängerung de Strandabschnittes auf dem bereits am Samstag 44 Nonnengänse und weitere Tiere gefunden wurden.
    https://frieschdagblad.nl/2020/11/2/....google.com%2F

    Auf der einen Seite, weniger Meldungen wie befürchtet, aber die Niederlande können einen schon besorgt machen. Und die anderen Staaten und Regionen schaue ich mir erst heute abend an. Ich muß da so ein paar Vorbereitungen treffen

    Zur Erinnerung an 2016. Eine Grafik, welche die geographische und Artenverteilung der Wildvogelfunde in den Niederlanden zeigt.
    https://wwwnc.cdc.gov/eid/article/23/12/17-1086-f1

    Und dann noch ein kurzer Filmbeitrag aus S-H.
    Rassegeflügelzüchter sorgen sich wegen Vogelgrippe. S-H Magazin.
    https://www.ndr.de/fernsehen/sendung...hmag77458.html
    Herzliche Grüße vom Warnehof
    Karte AI 2020 / 21
    https://www.google.com/maps/d/edit?mid=194jpbUTKlWv32jcbhQKxnyl9Ou57Yb74&usp=sha ring

  5. #435

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    2.219
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Ira Beitrag anzeigen
    Das mit dem Misteindeckung soll mir bitte jemand erklären...

    Wenn man eindeckt, dann ist es zum Schutz der Wildvögel, nicht andersherum, oder bin ich total blöd?
    Das dient zum einen dem Schutz der Weiterverbreitung, da aber die NIederländer mittlerweile von deer Übertragung durch Staubanhaftung überzeugt sind, besteht nach deren Logik die Gefahr darin, das Wildvögel (z.B: Möwen) im Mist nach Nahrung suchen und dabei ihren Kot hinterlassen. Wenn der trocknet, könnte der Wind die kontaminierten Partikel in den Stall tragen, so in etwas.

    Müssen auch Hobbyhalter einstallen?

    Ich dachte der BDRG hätte ausgehandelt, dass die Hobbyzüchter nicht aufstallen müssen!
    Dachte der BDRG auch irgendwie. Die GefPestVo, ist da aber eindeutig (nicht geändert wurden). Weiterhin gilt festes Dach mit Überhang und enges Netz an den Seiten. Andere Maßnahmen wie Befreiung von Aufstallung bzw. Netz auch oben müssten beim Amtsvet beantragt werden. Da muß ich aber nochmal die Rechtsgrundlage posten, bevor ihr alle losstürmt.
    Herzliche Grüße vom Warnehof
    Karte AI 2020 / 21
    https://www.google.com/maps/d/edit?mid=194jpbUTKlWv32jcbhQKxnyl9Ou57Yb74&usp=sha ring

  6. #436

    Registriert seit
    19.10.2020
    Land
    Frankreich
    Beiträge
    77
    Hallo,
    erst einmal vielen Dank an die zahlreiche Info.
    Da ich im Elsass lebe (und meine 8 Hühner Auch) erlaube ich mir mal die Infos vom frz. Landwirtschaftsministerium zu teilen. Vielleicht interessant für diejenigen unter euch, die grenznahe in D wohnen:
    https://agriculture.gouv.fr/influenz...rce-la-mise-en
    In den ausgewiesenen Risikogebieten (Rheinufer gehört dazu)
    - Verbot von Transport und Freilassung von Wildgeflügel (Fasane etc, die gejagt werden)
    - Verbot von Geflügel als Köder für die Jadg
    - Übernetzung oder Aufstallen und Auslafreduktion für Geflügel (keine Angaben ob betrieblich oder privat)
    - Verbot von Geflügelschauen in der Risikozone
    - Verbot der Teilnahme von Tieren aus den Risikogebieten an Schauen in Nicht-Risikogebieten

    Für ganz Frankreicht (inklusive DOM TOM) :
    - klinische Überwachung gewerblicher Züchter - täglich
    - Verbot von Tauben-Freilassung (diese Wettkämpfe, ich kenne leider nicht die offizielle bezeichnung)
    - Pflichtimpfung von Zootieren, die nicht aufgestallt oder durch ein Schutznetz geschützt werden können.


    Die Risikogebiete sind unter o.g. Link auf der Frankreichkarte hellblau eingezeichnet.
    Die verordnung gilt seit dem 26/10/2020. Keine Angaben bis wann.

  7. #437
    Avatar von Ira
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    5.902
    Gut, danke Euch.
    Mein Fazit: Der BDRG ist unfähig. Klingt hart, für meine Tiere eingesperrt zu sein ist aber härter. Wofür ist der Bund nochmals da? In anderen Ländern einigen sich die Züchter auch so auf eine Art Standard und fertig und brauchen dafür keine Richter und keine Preise, sondern tun alles aus Liebe zum Tier und dessen Wohl. Die Deutschen sind irgendwie nur auf Prestige, Preise, Bänder aus. Bringt leider nichts, wenn die "Top-Tiere" eingesperrt dahinsiechen. Danke BDRG.
    Ich glaube von unserer hochkarätigen und wertvollen Politikelite muss ich nicht anfangen.
    Ich bitte meinen sinnfreien Beitrag zu entschuldigen.

    Die Rasseliste ist ... zensiert.
    BIETE: Gunkais küchenfertsch
    SUCHE: Weltfrieden

  8. #438
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    4.432
    Zitat Zitat von Warnehof Beitrag anzeigen
    In den Niederlanden fand ein Naturphotograf nach eigenen Angaben auf einem Standabschnitt von einem Kilometer bei ?Holwed, Niederlande 52 tote Vögel, darunter darunter vier Brachvögel, zwei Tauben, eine Brandgans und eine Reiherente. Das wäre die Verlängerung de Strandabschnittes auf dem bereits am Samstag 44 Nonnengänse und weitere Tiere gefunden wurden.
    https://frieschdagblad.nl/2020/11/2/....google.com%2F
    ich wunderte mich über die Tauben am Strand, habs nochmal nachgelesen: das waren zwei Pfeifenten.

    und auch von mir nochmal einen herzlichen Dank für deine unermüdlichen Bemühungen

  9. #439

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    2.219
    Themenstarter
    Laut NDR-Info heute nachmittag, hat der schleswig-holsteinische Agrarminister Albrecht mitgeteilt, das über das Wochenende weitere Wildvögel gefunden wurden, die jetzt im Landeslabor Neumünster untersucht werden.
    Keine Quelle bisher--

    Der erste Wirtschaftsverband fordert Halter auf ihr Gefluegel in den Stall zu bringen. Mit dem Hinweis auf Weihnachten, wird Verbrauchern ebenfalls geraten, Gänse und Enten schon früher schlachten zu lassen. Desweiteren wird noch einmal auf das für Wildvögel unzugänglich aufzustellende Futter- bzw. Trinkwasserangebot hingewiesen.
    https://www.nordkurier.de/neubranden...241253711.html
    Herzliche Grüße vom Warnehof
    Karte AI 2020 / 21
    https://www.google.com/maps/d/edit?mid=194jpbUTKlWv32jcbhQKxnyl9Ou57Yb74&usp=sha ring

  10. #440

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    2.219
    Themenstarter
    Zitat Zitat von melachi Beitrag anzeigen
    ich wunderte mich über die Tauben am Strand, habs nochmal nachgelesen: das waren zwei Pfeifenten.

    und auch von mir nochmal einen herzlichen Dank für deine unermüdlichen Bemühungen
    Autsch, beim ersten Mal hatte ich es noch richtig gemacht . Du hast recht, danke für die Korrektur.
    Herzliche Grüße vom Warnehof
    Karte AI 2020 / 21
    https://www.google.com/maps/d/edit?mid=194jpbUTKlWv32jcbhQKxnyl9Ou57Yb74&usp=sha ring

Seite 44 von 116 ErsteErste ... 344041424344454647485494 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vogelgrippe 2019, was kommt auf uns zu
    Von Warnehof im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 02.01.2020, 21:41
  2. Vogelgrippe 2018 was kommt auf uns zu
    Von Huhnihunde im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 460
    Letzter Beitrag: 09.02.2019, 15:13
  3. Vogelgrippe 2017- was kommt auf uns zu
    Von Nicolina im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 525
    Letzter Beitrag: 12.01.2018, 08:55
  4. Vogelgrippe 2018 was kommt auf uns zu
    Von Huhnihunde im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.01.2018, 06:07
  5. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.12.2016, 23:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •