Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Huhn jagt ein anderes

  1. #1

    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    42

    Huhn jagt ein anderes

    Hola ihr lieben,

    Ich bins wieder, ich habe ein Problem mit zwei meiner Hennen. Die eine, eine Bielefelder jagt ein Marans Huhn von mir andauernd durchs ganze Gehege bis in den Stall. Sie war vor 2 Wochen ca 2-3 Wochen in Einzelhaft, durch eine Kropfverstopfung und seitdem sie wieder da ist piesackt sie die Marans Henne dermaßen. Habt ihr vielleicht einen Tipp was ich dagegen machen kann, weil ich Angst habe das Sie die Marans Henne irgendwann blutig pickt und sie im schlimmsten Fall daran stirbt. Soll ich sie vielleicht weg geben?

    PS: Die Bielefelder Henne ist allein hat also keine Schwester bei sich wie die anderen.

    Mfg
    Luca

  2. #2
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.026
    Hatte auch eine sehr dominante Bielefelderin. Die war so ätzend in der Gruppe, dass ich sie weggegeben habe. Das hatte ich bis dahin noch die gemacht und auch bisher nicht wieder.

  3. #3

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    668
    Ich würde sie nicht weggeben, sondern aufessen, wenn das nicht nachlässt. Ich mache das aber generell mit Tieren, die sich stark danebenbenehmen. 'Wer soll sich denn sonst damit rumärgern. Ich hatte eine Jersey Giant Henne, die ständig mit Geschrei und vollem Anlauf die Hähne von den Hennen gerammt hat. Als sie dann über den Zaun geflogen ist um Kücken zu vermöbeln wurde sie abends von der Stange gepflückt.

  4. #4

    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    42
    Themenstarter
    Und was meint ihr was man machen könnte ohne sie weg zu geben, denn meine Mutter will sie nicht weg geben oder Schlachten sie sagt immer das ist doch garnicht so schlimm man muss sie ja nicht gleich weg geben.

    LG
    Luca

  5. #5

    Registriert seit
    21.03.2018
    PLZ
    91575
    Beiträge
    147
    ich hatte auch so eine Henne , eine Bresse , die hat eine andere so lange gejagt und gepikt biss diese ganz blutig war , und da gibts für mich nichts anderes als sie zu schlachten die wird nicht damit aufhören

  6. #6

    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    42
    Themenstarter
    Ja das weiß ich aber sie sagt, solange nichts passiert ist gibt es dafür auch keinen Grund🙄

  7. #7
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.026
    Wesentlich mehr Alternativen als weggeben oder schlachten gibt es nicht. In Einzelhaft sperren ist noch blöder. Meine kam in eine Gruppe mit Hähnen und mind. 20 anderen Hennen. Denke mal, dass sie da schon die Flötentöne beigebracht bekam. Wenn nicht, hat der neue Besitzer sicher nicht lange gefackelt und sie nach Sibirien geschickt. Wäre ich kein solches Weichei und könnte schlachten, hätte ich ihr den Kragen umgedreht. Ein Huhn, das die ganze Truppe aufmischt geht eigentlich gar nicht. Warten, bis ein Huhn blutig gepickt ist, oder vor Panik in den Zaun rennt, würde ich wirklich nicht. Ich hatte auch mal ein Mobbingopfer. Da sind aber mind. 5 andere Hühner drauf los gegangen. Die Henne habe ich dann zusammen mit einer hinkenden Henne separiert.

  8. #8

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    7.306
    Normales Rangordnungsgebaren ist halt "normal".
    Wurde die randniedere Henne denn schon verletzt?
    Kleine Pickwunden z.B. am Kamm - die man ja meist erst durch die eingetrocknete, dunkle Stelle sieht - kommen auch bei "lieben" Hühnern vor.
    Wieviel Platz haben wieviel Hühner?
    1/14 Große Wyandotten von schwarz-goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017
    ****suche gold weißgesäumten Wyandotten-Hahn****

  9. #9

    Registriert seit
    01.11.2019
    Ort
    NRW
    PLZ
    41...
    Beiträge
    243
    Zitat Zitat von Frosty Beitrag anzeigen
    Sie war vor 2 Wochen ca 2-3 Wochen in Einzelhaft, durch eine Kropfverstopfung und seitdem sie wieder da ist piesackt sie die Marans Henne dermaßen.
    Wie lief es davor mit den beiden?

  10. #10

    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    42
    Themenstarter
    Also Pickwunden sieht man noch nicht bei ihr und sie sind Alle zu fünft auf ungefähr 7qm Platz wobei der ganze Boden im Stall genutzt werden kann. Der Auslauf ist etwa 40-50 qm groß.Außerdem Piesackt sie die Marans Henne erst seitdem sie wieder zurück in der Gruppe ist vorher war es eine bunte Truppe die sich gut verstanden hat doch jetzt nervt sie halt die andere die ganze Zeit. Wobei weggeben wenn auch scheiße ist, da sie intensive Pflege braucht, denn der Kropf ist immer noch ausgeleiert, wodurch sie mehrmals am Tag massiert werden muss. Zudem lässt sie sich auch nicht sehr leicht fangen und aus der Hand frisst sie seid der Einzelhaft auch nicht mehr wirklich, weil sie jetzt weiß das sie während der Fütterung aus der Hand wahrscheinlich gefangen wird.

    LG
    Luca

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Huhn pickt und jagt anderes Huhn
    Von Garnele im Forum Verhalten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.05.2015, 18:56
  2. Hahn jagt bestimmtes Huhn
    Von Hühnerjette im Forum Verhalten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.07.2013, 21:24
  3. Huhn jagt Hahn
    Von Coco und Alma im Forum Verhalten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.01.2013, 20:48
  4. Hahn jagt Huhn
    Von ubure im Forum Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 09:12

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •