Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Gefieder wird bei weisser Henne gelb

  1. #1

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    269

    Gefieder wird bei weisser Henne gelb

    Heute morgen ist mir aufgefallen, dass unsere Frieda, die eigentlich ein super schönes, weisses Gefieder hat, irgendwie zitronengelb wird an manchen Stellen. Frieda ist jetzt ca. 8 Monate alt. Hat das evtl. mit dem Futter zu tun? Wir füttern von Havens das Legemehl und ca. 1/3 Körnerfutter dazu. Ansonsten ist Frieda fit wie immer. Hat jemand eine Idee, warum das so ist?

    Liebe Grüße
    Frau Überflieger

  2. #2
    Gast
    Registriert seit
    04.07.2013
    Beiträge
    2.988
    War sie schon in der Mauser?
    Fütterst du viel Mais?

  3. #3

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.026
    Das 15% ige Havens Legemehl ist nicht zum "noch dazu füttern" geeignet.
    Wenn du die (in einem anderen Thread erwähnte) Körrnermischung mit den teilweise ganzen Maiskörnern noch fütterst, so beinhalten beide Mischungen als Hauptbestandteil Mais.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 16 Küken vom 09.05.2020 - RIP kleines Krähchen

  4. #4

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    269
    Themenstarter
    @Gallo Blanko. Durch die erste Mauser ist Frieda durch. Ja, in unserem Legemehl steht an erster Stelle Mais. Im Körnerfutter an zweiter Stelle. Du meinst also, das die Einfärbung an zu viel Mais liegt?

    Liebe Grüße
    Frau Überflieger

  5. #5

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    269
    Themenstarter
    @Dorintia. Zum Legemehl von Havens kann man 1/3 Körnerfutter (am besten natürlich lt. der Firma Havens vom gleichen Hersteller) hinzufüttern. Das steht bei ihnen in der Homepage. Beim Körnerfutter von Havens steht allerdings auch Mais an erster Stelle. Wir geben ja das Körnerfutter, wie in dem anderen Thread genannt, in dem steht Mais an zweiter Stelle. Ist das dann einfach zu viel Mais? Aber warum stellt man es dann so her....

    Liebe Grüße
    Frau Überflieger

  6. #6
    Gast
    Registriert seit
    04.07.2013
    Beiträge
    2.988
    Zitat Zitat von Überflieger Beitrag anzeigen
    Du meinst also, das die Einfärbung an zu viel Mais liegt?
    Definitiv.

    LG Stefan

  7. #7

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.026
    Schau mal bitte auf die Legemehl Packung, steht da 15% Protein?
    (Ich meinte das Körnerfutter in dem Thread mit den ganzen Mauskörnern, stand da nicht der Mais auch an erster Stelle?)
    Mais ist billig.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 16 Küken vom 09.05.2020 - RIP kleines Krähchen

  8. #8

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    269
    Themenstarter
    Hallo Dorintia. Die Legemehl - Packung habe ich nicht, wir haben es lose gekauft (kleinere Menge). Aber bei Havens steht es mit 15 %. Beim Körnerfutter (in dem gesonderten Thread) steht Mais an zweiter Stelle. An erster Stelle steht da Weizen.
    Ich habe mich gerade mal so "umgeschaut", Mais steht ja sehr oft an erster Stelle beim Legemehl - von daher schon wieder schwierig.

    Liebe Grüße
    Frau Überflieger

  9. #9
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.759
    Mais sollte idealerweise einen Anteil von 20 % nicht überschreiten- leider enthalten manche Futter bis zu 48 % davon...
    Wenn man das durch kaufbare Mischungen nicht erreichen kann, ist selbermischen angesagt. Sonst:

    a) Fressen die Hennen viel mehr, weil sie ja irgendwie auf ihren Grundbedarf an Mineralien, Vitaminen etc. kommen müssen
    b) Kann es bei zuviel Mais zu vermehrter Krankheitsanfälligkeit, bzw. einem Nicotinsäuremangel im Körper kommen, der zumindest bei Menschen und Hunden gesundheitliche Probleme nach sich zieht (siehe Stichwort "Pellagra")
    c) verfetten die Tiere unverhältnismäßig schnell

    ... was Vorteile (für die Industrie) und Nachteile (für den Halter) mit sich bringt.

    Vorteil Industrie

    - Hennen verfetten schnell, legen dadurch schneller schlecht, Hennen "müssen" früher ausgetauscht werden
    - Hennen fressen viel mehr, als sie eigentlich bräuchten (ich spare durch zwar gekauftes, aber sehr ausgewähltes und selber noch aufgepepptes Futter heute im Vergleich zur anfänglichen Fütterung mit reinem Futter wie aus dem Laden über 100 € im Jahr- und das bei ca. doppelt so vielen und größeren Hühnern).

    Nachteil Halter

    - muss schneller seinen Bestand erneuern, teils nach anderthalb/ zwei Jahren, obwohl Hennen noch bis ins vierte Legejahr Top- Leistungen erbringen können
    - verbraucht viel mehr Futter als nötig.

    Langer Rede, kurzer Sinn: Mais im Futter auf maximal 20 % pro Zutat reduzieren (Legemehl, Körner), was, wenn man kein passendes fertig findet, bedeutet, dass man sich paar Zutaten besorgt und entsprechend verdünnt bis es zumindest ungefähr passt- 24 % Mais etwa sind bereits viel empfehlenswerter als 35- 48%.
    Das bringt vielerlei Vorteile mit sich, wie unter anderem, dass weiße Hühner weiß bleiben. Zu der Thematik kannst du dich vllt. auch mal mit einem Züchter weißer Rassen unterhalten, die auch strahlend weiße Tiere ziehen müssen, weil sie auf Ausstellungen sonst chancenlos sind- die haben bestimmt auch zielführende Tipps.

    PS: Der Proteinanteil ist auch zu gering. Körnerfutter hat selten mehr als 10 %, zusammen mit dem Legemehl ergibt das insgesamt nur 12,5 % Proteinanteil, der sich teils noch erheblich verdünnt durch aufgenommenes Grünzeug. Hühner brauchen mindestens 17, besser 18- 20 %.
    Geändert von Okina75 (08.12.2019 um 16:31 Uhr)
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  10. #10

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.385
    Wurde denn vorher anderes Futter gegeben (als Henne noch rein weiß war )?
    Mais trägt zwar stark dazu bei ist aber nicht immer schuld.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was hat meine Henne? Kot Grün Gelb und schleimig
    Von Roland MV im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.03.2019, 12:28
  2. Huhn wird gelb
    Von Sternenvogel im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 16:24
  3. Probleme mit Gefieder - Mauser? Haut wird dunkel
    Von projekttanten im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.10.2013, 13:45
  4. Henne orangehalsig, Hahn gelb-schwarzcolumbia
    Von ekpaik im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.2013, 21:44
  5. Henne steckt Stroh ins Gefieder
    Von anima im Forum Verhalten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2012, 08:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •