Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Zwerghuhn BE mit weniger Temperatur brüten ?

  1. #1

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.681

    Zwerghuhn BE mit weniger Temperatur brüten ?

    Habe in einer Bedienungsanleitung von Heka gelesen , dass es reicht kleine BE mit weniger als 37.8 C zu brüten, nämlich 37,5 C würden reichen.
    Als Gerät gehe ich von einem Motorbrüter aus.
    Macht das wer ?
    Geändert von nero2010 (30.11.2019 um 21:46 Uhr)

  2. #2
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.639
    Ich denke das ich es schon mehrfach erwähnt habe ....bei meinen beiden Hemel mach ich es immer so.
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  3. #3

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.681
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Heidi63 Beitrag anzeigen
    Ich denke das ich es schon mehrfach erwähnt habe ....bei meinen beiden Hemel mach ich es immer so.
    Senkst Du dann zum Schlupf noch die Temperatur ?

  4. #4
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.639
    Zitat Zitat von nero2010 Beitrag anzeigen
    Senkst Du dann zum Schlupf noch die Temperatur ?
    Ab Tag 18 je Tag um 0,1 Grad runter, so das beim Schlupf 37,1 herrscht.
    LF 63 - 73 - 83 - und beim anpicken 88 %.
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  5. #5
    Moderator Avatar von sternenstaub
    Registriert seit
    31.03.2014
    Ort
    zwei Forellen auf rotem Grund
    PLZ
    9
    Land
    im schönen Frankenland
    Beiträge
    2.183
    Vielleicht eine blöde Frage: Aber was ist der Sinn, Zwerghuhneier mit niedrigerer Temperatur zu brüten? Das erschließt sich mir gerade nicht. Könnt ihr mich da bitte aufhellen?
    Gruß sternenstaub

    Das Los des Anfängers ist es, Fehler zu machen. Und Erfahrung hat man sowieso erst nachdem man sie braucht.

  6. #6

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.681
    Themenstarter
    Zitat Zitat von sternenstaub Beitrag anzeigen
    Vielleicht eine blöde Frage: Aber was ist der Sinn, Zwerghuhneier mit niedrigerer Temperatur zu brüten? Das erschließt sich mir gerade nicht. Könnt ihr mich da bitte aufhellen?
    Ich weiß es ja selber nichtBE haben Gewicht von 28-ca. 34 g

  7. #7
    Moderator Avatar von sternenstaub
    Registriert seit
    31.03.2014
    Ort
    zwei Forellen auf rotem Grund
    PLZ
    9
    Land
    im schönen Frankenland
    Beiträge
    2.183
    OK. Mich wundert es halt. Denn wenn das postuliert wird, wird ja irgendein Nutzen unterstellt.

    Meine Serama brüte ich bei 37,8°C bis zum Schluss - ohne Probleme. Beim letzten Schlupf sind nur 2 von 21 nicht geschlüpft und eines der beiden hatte sich irgendwo um Tag 18 verabschiedet, da war nicht mal der Schnabel in der Luftblase. Eigewicht bei 24-30g.

    Aber vielleicht ist es für den Anfang der Brut wichtig? Heidi? Hast Du eine Antwort?
    Gruß sternenstaub

    Das Los des Anfängers ist es, Fehler zu machen. Und Erfahrung hat man sowieso erst nachdem man sie braucht.

  8. #8

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.681
    Themenstarter
    @sternenstaub
    mit welcher LF brütest Du ?

  9. #9
    Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.501
    Zitat Zitat von sternenstaub Beitrag anzeigen
    Vielleicht eine blöde Frage: Aber was ist der Sinn, Zwerghuhneier mit niedrigerer Temperatur zu brüten? Das erschließt sich mir gerade nicht. Könnt ihr mich da bitte aufhellen?
    Den Vorteil erkenne ich auch nicht. Es ist von Heka als Option angegeben. Man KANN Zwerghuhneier mit niedrigerer Temperatur brüten.

    Ich brüte durchgängig von Tag 1 bis Ende mit 37,7 Grad und halte ebenfalls durchgängig die Luftfeuchte bei 50-55%. Auch hier schlüpft alles problemlos, egal ob Zwerg oder Groß (Bruja Motorbrüter).

  10. #10
    Moderator Avatar von sternenstaub
    Registriert seit
    31.03.2014
    Ort
    zwei Forellen auf rotem Grund
    PLZ
    9
    Land
    im schönen Frankenland
    Beiträge
    2.183
    Zitat Zitat von nero2010 Beitrag anzeigen
    @sternenstaub
    mit welcher LF brütest Du ?
    40-60%, zum Schlupf sind es knapp über 60% - höher wird es dann durch den Schlupf von alleine.
    Ich habe früher mehr Sorgen gehabt, dass die kleinen Eier ja nicht zuviel Gewicht verlieren. Aber ich schiere immer mal wieder während der Brut und die Luftblasen entwickeln sich ganz normal.
    Mittlerweile mach ich bei meinem Heka alle Rinnen von Anfang an voll und fülle auf, sobald die leer sind. Da fällt die Luftfeuchte schon mal auf 40%, kann auch mal kurz auf 30% fallen. Wenn ich umlege auf die Schlupfhorde fülle ich nochmal alle drei Rinnen auf und dann bleibt die Tür zu bis alle draußen oder keine mehr angepickt sind.
    Gruß sternenstaub

    Das Los des Anfängers ist es, Fehler zu machen. Und Erfahrung hat man sowieso erst nachdem man sie braucht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 06:53
  2. Hilfe! Serama und Chabo wollen brüten.. Brüten laßen oder nicht?
    Von Kopfkrötemitnakenschenkel im Forum Naturbrut
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 06:40

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •