Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: Probiotisches Futter für Hühner

  1. #1
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    2.931

    Probiotisches Futter für Hühner

    Hallo zusammen,

    ich habe da mal eine Frage, auf dich ich bisher glaubte, die Antwort zu wissen.

    Eines meiner Hühner hat seit Wochen durchfall. Es gab nun schon alles mögliche. Backhefe, Joghurt, Moro Suppe, Kohletabletten, Antibiotika (Cholistin und Neomycin), Wurmkur
    Nicht alles auf einmal aber jeweils immer versetzt mit Elektrolyten und Vitaminen.

    Es hilft nix, der Durchfall bleibt. Ich hatte also eine Kotprobe zur TiHo gesandt.
    Ergebnis: Ja, ein paar Streptokokken, ein bisschen E-Coli, aber alles nicht in krankmachendem Maße.
    Keine Wurmeier, keine Kokzidien.

    Darauf telefonierte ich sehr lange mit Frau Doktor. Sie vermute eher etwas pathologisches. Legedarm, Herzproblem, alles möglich. schlimmstenfalls Tuberkulose (Hinweis : Obacht beim schlachten, ggf verwerfen)

    Bakteriologisch, Virologisch, mykotisch unauffällig. Rest der Herde normal.


    EIGENTLICHE FRAGE:

    Sie meinte, dass man in letzter Instanz nur noch Probiotisch füttern versuchen könnte.
    "Mach ich eigentlich schon, mit Joghurt und so". Ja, ne.... die Darmflora eines Vogels sei doch etwas anders und was uns Menschen helfe, ist bei Vögel mitunter nicht wirksam.
    Sie sagte, es gäbe für Kanarien und Papageien ein probiotisches Futter, das ich versuchen könnte.

    Ich finde dazu jetzt nix und daher würde mich interessieren, was das wohl für zusätze sein mögen, die man da noch geben kann.



    Epilog: Das Huhn wird nun vermutlich geschlachtet, Natürlich ist es schon recht abgemagert, trotz reichlich zufutter. Bei mir hört es an dieser Stelle auf, ich fahre nicht mit ihr bis nach Hannover, um sie dort "zerstörungsfrei" zu untersuchen. Jedoch werde ich mir ihr inneres besonders aufmerksam angucken.
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    2,12 Blumenhühner; 0,4Brahma; 0,3 Busch-Mixe; 0,7 Blum-Bra-Pington

  2. #2
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    12.292
    Bei Papageien finde ich Leinsamen als probiotisches Futter, ansonsten vielleicht Sauerkraut?
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Sulmtaler, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 1,3 Mix-Junghühner, 0,3,1 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Dackeline

  3. #3

    Registriert seit
    29.09.2019
    PLZ
    6xxxx
    Land
    Hessen
    Beiträge
    64
    Hey Vinny, hast du die Möglichkeit an Silomais zu kommen?
    Durch das silieren bilden sich Säuren die sich positiv auf den Verdauungstrakt auswirken sollen!
    Meine bekommen so zwei mal die Woche ne Hand voll!
    Wird gerne gefressen!

  4. #4
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.951
    Also wenn Du sie schlachtest ist ja alles hinfällig.

    Mir fielen zwei Dinge ein: Bokashi - aus effektiven Mikroorganismen angesetztes Zeug (mehr bei Pferden bekannt)
    Und speziell für Vögel zum dazustreuen: Bird bene bac Pulver. Genau auf Vögel's Darmflora abgestimmt.

    Allerdings wenn die Kotprobe nix Besonderes aussagt sollte da auch nix besonders falsch laufen. Könnte auch irgendwas anderes die Ursache sein.
    ZB: Trinkt sie übermäßig viel?
    Woraus besteht denn normalerweise ihr Futter?

    Ist der Kot flüssig oder ist einfach nur ihr Gefieder verkackt ... ?

  5. #5
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    2.931
    Themenstarter
    Naja, mich interessierte, was denn nun probiotisch ist, wenn es nicht das für Menschen vertraute ist.
    Sie ist fit, sie frisst tüchtig, trinkt nicht mehr, als sonst, meine ich.
    Der Durchfall kann schon so genannt werden. Ist grünlich, aber eher so wie wenn viel Gras gefressen wurde. Kein Hungerkot oder so und eben viel Wasser dazwischen.
    Das Brustbein ist aber sehr scharf zu spüren, leider....
    Mir tut es immer weh, Hennen zu schlachten...

    Was ist denn in diesem benebac drin?
    die EM klingen interessant, aber auch die scheinen dann ja eher für säuger zu helfen
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    2,12 Blumenhühner; 0,4Brahma; 0,3 Busch-Mixe; 0,7 Blum-Bra-Pington

  6. #6
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.951

  7. #7
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    2.983
    'probiotisch' sind die Darmbakterien, die den Darm eines gesunden Huhns besiedeln, also genaugenommen immer lebende Mikroorganismen zur Einnahme. Das sind teilweise andere bzw. anders angepasste Bakterien und Hefen als beim Menschen. Es macht also Sinn, sich Probiotika für Vögel oder Hühner zu besorgen in der Hoffnung, das sie tatsächlich die spezialisierten Arten enthalten oder wenigstens Generalisten, die überall 'können'. Ich würde bei 'Hausmitteln' mein Augenmerk am ehesten auf Sachen wie vergorenes Getreide oder Brottrunk werfen, da diese Mikroorganismen sich immerhin mit einem Hauptbestandteil des Hühnerfutters befasst haben

    Nicht zu verwechseln mit Prä- oder Prebiotika. Das sind Substanzen, die die Darmflora anregen und unterstützen und dadurch gesundheitsförderlich wirken.

  8. #8
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.528
    Ich arbeite in solchen Fällen mit Kanne Brottrunk, Sauerkraut (Milchsäurebakterien) , Fresubin und Sobamin.



    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  9. #9

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.900
    Spontan fällt mir ein: Milchprodukte weg lassen und Körnerfutter fermentieren.
    Um den Kot überhaupt fester zu bekommen, würd ich auch die Möhrensuppe nicht geben, geholfen schien sie ja nicht zu haben.
    0.2 große Orpington (2017) + 0.1 (2018 ) in gelb-schwarz-gesäumt / RIP Nanny
    1.14 Große Wyandotten von schwarz-goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019)

  10. #10
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    2.931
    Themenstarter
    Danke euch! Sobamin bekomme ich in der Apotheke?
    Sauerkraut habe ich heute gekauft, brottrunk gucke ich mal. Das Problem ist, dass die Henne alleine gar nicht frisst. Nicht mal Hack oder so. In der Gruppe frisst sie problemlos, daher muss ich es entweder allen geben oder es zwangsweise in sie rein kriegen.

    Wie fermentiere ich richtig?

    Die Möhrensuppe hat den Sinn, dass sich die oligosacharide an die darmwand setzen und somit giardien und Co das andocken verleiden. Ein durchaus probates Mittel gegen Durchfall.
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    2,12 Blumenhühner; 0,4Brahma; 0,3 Busch-Mixe; 0,7 Blum-Bra-Pington

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hühner ohne Futter?
    Von ralfiii im Forum Hauptfutter
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 02.06.2019, 22:48
  2. Lieblings Futter für Hühner
    Von Alidergrosse im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 31.05.2017, 13:36
  3. Hühner-Futter
    Von Gast im Forum Hauptfutter
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 19:56
  4. Wieviel futter für Hühner?
    Von SetsukoAi im Forum Hauptfutter
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 12:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •