Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42

Thema: Eigene Eier im Vergleich zu gekauften

  1. #11
    Avatar von Orpington/Maran
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    1
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.816
    Canthaxanthin, ist hitzeempfindlich, deswegen blasser Teig bei konventionellen Eiern
    0,1 Schijndelaar weiss 0,3 Ayam Cemani fehlfarben 0,1 Augsburgerhuhn Mix 0,1 Zwerg Brahma 0,2 Deutsche Langschan/Bresse Mixe 0,1 Ungarn „Kreisch“ Henne Javaneser Zwerg/Araucana,0,1 deutsche Langschan 0,2 Orpingtons rebhuhnfarbig gebändert

  2. #12
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.341
    Zitat Zitat von Orpington/Maran Beitrag anzeigen
    Canthaxanthin, ist hitzeempfindlich, deswegen blasser Teig bei konventionellen Eiern
    Das ist interessant.


    Bevor ich eigene Hühner hatte, kaufte ich Eier von einer Privatperson mit freilaufenden Hühnern. Einmal hatte ich zusätzlich noch Bioeier ausm Laden und machte einen Versuch, 2 Kuchenteige parallel, einmal mit glücklichen, einmal mit Ladeneiern. Sonst alles gleich, Butter, Zucker, dann die Eier dazu. Der freilaufende Teig wurde schön gelb und normal, der mit den Ladeneiern war nicht nur blaß (ist lange her, wo man noch keine Farbstoffe zufütterte, die Eigelbe waren blaß), sondern wurde auch krisselig. Gibt es dafür auch eine Erklärung?

    Das war jedenfalls sehr eindruckvoll. Mit Kaufeiern kann man mich mittlerweile jagen. Wenn man mit eigenen Eiern verwöhnt ist, kann man mit dem Kaufzeugs nicht mehr viel anfangen.

    Zu dem Grünzeug: Letzten Sommer war ja hier alles vertrocknet, ich hatte ziemlich Mühe, was Grünes für die Hühner zu finden, mal ein bißchen gekauften Salat usw. Ich riß Brennesseln aus und legte sie ihnen hin, ohne sie zu trocknen, trockneten ja gleich von selber. Daraufhin lernten sie dann, auch die noch lebenden Brennesseln anzufressen! Die Dotter waren schön gelb.
    Grünlegemixe 1,9; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  3. #13

    Registriert seit
    14.09.2011
    Ort
    Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    488
    Zitat Zitat von Orpington/Maran Beitrag anzeigen
    Canthaxanthin, ist hitzeempfindlich, deswegen blasser Teig bei konventionellen Eiern
    Da wusste ich so auch noch nicht, klingt aber logisch.
    Hatte vor ein paar Jahren gelesen ,das die Zugabe von künstlichen Carotin begrenzt wurde, da es gesundheitliche Bedenken gäbe(Augen).
    Das kräftiges gelb im Eidotter kann man im Winter auch durch Mais stabilisieren.
    Dehalb wird in den USA kein Mais zugefüttert, da ein helle Eigelb erwünscht ist.

  4. #14
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    12.327
    Ich hatte mal ein Bio-Legefutter vom Lagerhaus. Auf meine Nachfrage damals, da mir bei den angeführten Inhaltsstoffen einiges unklar war, erhielt ich u.a. diese Antwort:
    Im AlpenKorn Lege wird der Farbstoff Capsanthin eingesetzt (Markierung in der Deklaration im Anhang).
    Dieser natürliche Farbstoff wird aus Paprikaschoten gewonnen.
    Da Capsanthin in Lebensmitteln in unbegrenzter Menge eingesetzt werden darf (und eingesetzt wird), ist es wohl ein ganz gutes Produkt. Aber wie bei allem, kommt es auf die Menge an.
    Im Übrigen sind E-Nummern kein Hinweis auf Schädlichkeit, sondern dienen einfach nur dazu, Zusatzstoffe eindeutig zu identifizieren. Auch z.B. Karamell (E150a-c), Holzkohle (E153), Essigsäure, (E260) oder Vitamin C (E300-302) werden auf Deklarationen mit E-Nummern angeführt, weil das so vorgeschrieben ist.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Sulmtaler, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 1,3 Mix-Junghühner, 0,3,1 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Dackeline

  5. #15
    Avatar von Neuzüchterin
    Registriert seit
    05.07.2010
    PLZ
    86653
    Land
    Bayern
    Beiträge
    577
    Themenstarter
    Das fes net backfest ist hab i gelesen.Aber der Teig hat ja von vornherein scho kei Farb

    Gesendet von meinem Lenovo K33a48 mit Tapatalk

  6. #16
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Bohus-Dal Beitrag anzeigen
    ….der mit den Ladeneiern war nicht nur blaß (ist lange her, wo man noch keine Farbstoffe zufütterte, die Eigelbe waren blaß), sondern wurde auch krisselig. Gibt es dafür auch eine Erklärung?
    Das hatte ich auch schon ein paar mal, auch mit eigenen Eiern. Kann es mir nur so erklären, dass ich die eier oft von draussen hereinhole (im Winter lagern sie bis 0 grad einfach auf der Terasse)
    Bisquitteige mit Butter und co reagieren da im zusammenhang mit weicher butter scheints recht empfindlich
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    2,12 Blumenhühner; 0,4Brahma; 0,3 Busch-Mixe; 0,7 Blum-Bra-Pington

  7. #17
    Avatar von Neuzüchterin
    Registriert seit
    05.07.2010
    PLZ
    86653
    Land
    Bayern
    Beiträge
    577
    Themenstarter
    #Bohus-Dal... wegen dem Teig,der krisselig wird: da schlägst ja die Butter mit Zucker auf und gibst nach und nach Eier dazu..wenns dann krisselig wird einfach bissle vom Mehl dazugeben.Dann sollte es wieder schön schaumig werden

    Gesendet von meinem Lenovo K33a48 mit Tapatalk

  8. #18
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.341
    Passiert ja mit eigenen Eiern eher nicht. Zutaten haben bei mir immer Zimmertemperatur, und damals bei dem Versuch hatten die Zutaten beider Teige die gleiche Temperatur.
    Grünlegemixe 1,9; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  9. #19
    Avatar von Orpington/Maran
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    1
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.816
    Ich vermute mal, die kauf Eier sind schon alt, wenn die im Laden ankommen, meine Eier sind nie älter als 1 Woche!
    0,1 Schijndelaar weiss 0,3 Ayam Cemani fehlfarben 0,1 Augsburgerhuhn Mix 0,1 Zwerg Brahma 0,2 Deutsche Langschan/Bresse Mixe 0,1 Ungarn „Kreisch“ Henne Javaneser Zwerg/Araucana,0,1 deutsche Langschan 0,2 Orpingtons rebhuhnfarbig gebändert

  10. #20

    Registriert seit
    14.09.2011
    Ort
    Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    488
    Nee, das glaub ich nicht.
    Ein Ei soll ja ca. noch eine Woche reifen, um den vollen Geschmack zu erzielen.
    Man sagt nicht umsonst, zum backen immer die älteren Eier nehmen.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Luftblasen Vergleich Versandeier / eigene BE
    Von Janny im Forum Das Brutei
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.03.2013, 13:34
  2. Ente frisst eigene Eier.
    Von GanterCarl im Forum Enten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 12:49
  3. mein huhn mag keine gekauften eier!
    Von mopsmeier im Forum Hühner-Stories
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 16:12
  4. eigene eier ausbrüten
    Von gabi_ im Forum Dies und Das
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 11:13

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •