Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Hausmittel bei Schnupfen

  1. #1

    Registriert seit
    20.02.2011
    Beiträge
    206

    großes Grinsen Hausmittel bei Schnupfen

    Was gebt ihr so wenn eure Hühner Schnupfen haben.

    Oregona, Thymian und Kümmel zu nem Tee aufgießen und ins Trinkwasser kenn ich.
    Die Kräuter aus dem Sieb geb ich dann zum Futter.

    Hab auch einen gekauften Holundervitaminsaft für Hühner.

    Knoblauch und Zwiebeln sollen ja auch gut sein, aber was habt ihr da so für "Rezepte" wie ihr das gebt?
    Ich geb sie zu den Gemüsereste oder dem Hack wenn sie welches kriegen.

    Was habt ihr so für Mittel wenn eure Hühner Schnupfen haben?

    Her mit euren Ideen

  2. #2
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    3.968
    wenn ich mal ein Tier habe, das mir durch öfteres Nießen auffällt, dann gibts Tee aus Fenchel, Spitzwegerich, Oregano, Thymian, Salbei, Minze, und geraspelten Meerrettich, Ingwer, Curcuma und Zwiebeln ins Weichfutter.

    Richtig schwer erwischt hat es vor einigen Jahren mal eine Glucke mit kleinen Küken. Die nießte viel Schleim aus, röchelte und bekam zeitweilig kaum Luft. Da gabs eine 'Roßkur' mit oben genanntem Tee, dazu Heilpflanzenöl, Zwiebel, Meerettich und Knoblauch, alles heiß in einem Topf, Henne samt Küken ins Haus geholt, zusammen mit dem Topf in einen Karton (Gitter dazwischen ) und über Nacht inhalieren lassen. Am Morgen hat die Bande dann noch von dem erkalteten Sud getrunken und die Henne war wieder gesund. Sie hat in ihrem Leben nie wieder genießt (vielleicht aus Angst)

  3. #3
    Hühnergott (Avatar) Avatar von Jorg
    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    Im hohen Norden
    PLZ
    25...
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.443
    Entweder die Sitzstange von unten oder die Hühnerbrust direkt mit Erkältungsbalsam (milder für Kinder) einreiben.
    Muss meine Frau machen, ich hasse das Zeug, damit wurde ich als Kind lange und oft "gequält"
    Hilft aber ganz gut.
    Beste Grüße in die Runde, Jorg

    "Eier, wir brauchen Eier!" (Oliver Kahn)

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.008
    Sinupret ins Trinkwasser, Eukalyptus oder Minzöl in den Stall.
    Google mal nach natürlichem Antibiotikum, sollte man immer im Kühlschrank haben und kann den Hühnern prima was von abgeben, besonders den Trester.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 10 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 11 Küken vom 09.05.2020 + je 3 Grün- und Rotlegerinnen

  5. #5
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.639
    2 l Obstessig
    2 grob zerhackte Zwiebel
    3 EL Oregano
    3 EL Thymian
    6 grob gehackte Knobizehen

    Alles leise 20 min. köcheln lassen

    8 Tropfen jap. Minzöl zufügen und in Schraubgläser füllen.

    2 EL auf 1 l Wasser
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  6. #6

    Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    20
    Ich habe mit Zwiebelsaft gute Erfahrungen gemacht.
    Dazu Zwiebeln in dünne Ringe schneiden und in ein Schraubglas mit einigen Kandis-Zucker legen. Über Nacht ziehen lassen und dann den entstandenen Saft ins Trinkwasser geben.

  7. #7

    Registriert seit
    13.04.2012
    PLZ
    69509
    Beiträge
    25
    Hallo, grundsätzlich würdeich zwei Tränken empfehlen. Eine im Stall und eine gereinigt austrocknen lassen. Seit ich das so praktizierte, hatte ich keine Probleme mit Schnupfen mehr.
    Viel Erfolg!
    Jo

  8. #8
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.639
    Zitat Zitat von -jo- Beitrag anzeigen
    Hallo, grundsätzlich würdeich zwei Tränken empfehlen. Eine im Stall und eine gereinigt austrocknen lassen. Seit ich das so praktizierte, hatte ich keine Probleme mit Schnupfen mehr.
    Viel Erfolg!
    Jo

    Das sollte eigentlich Grundvoraussetzung sein!
    Zusätzlich gibts hier Wasserdesinfektionsmittel im Trinkwasser.
    Der letzte Schnupfen ist über 5 Jahre her.
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  9. #9

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    435
    Bei uns sind Salzwasser-Dampfbäder immer das Hausmittel der Wahl. Haben wir von einer Geflügel-TÄ gelernt, und es hat auch bei schwerem Schnupfen schon super geholfen.


Ähnliche Themen

  1. Hausmittel bei Schnupfen
    Von schwesterS im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.2012, 16:50
  2. Hausmittel bei Schnupfen?
    Von mausimaus23 im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 19:37
  3. Hausmittel bei Augenentzündung?
    Von D.K. im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 19:10
  4. Was habt ihr für Hausmittel
    Von Piepi im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 06:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •