Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60

Thema: Katze geht an Hühner

  1. #1
    Avatar von Rubin82
    Registriert seit
    09.11.2013
    PLZ
    691..
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    264

    Katze geht an Hühner

    Hallo zusammen,

    ich bin seit Jahren hier nicht mehr aktiv, habe aber jetzt ein großes Problem:
    Eine Katze, die wohl echt krass drauf ist, holt mir nach und nach meine Hühner. Ich hatte 8 Bielefelder Zwerg- Kennhühner und immer wieder fehlte eins, ein paar wurden gefunden, alle Fälle ergaben exakt das gleiche Bild. Letztes Wochenende habe ich den Übeltäter an Nr 4 inflagranti erwischt: Es ist ein und dieselbe Katze, die erfolgreich meine Hühner angreift.
    Erkundigungen im Dorf ergaben, dass dieses Tier schon bei anderen Tierbesitzern (Meerschweinchen, Hühner, sogar Kaninchen) zugeschlagen hat und wir versuchen heraus zu finden, wem das Vieh gehört.
    Meine Hühner laufen frei in meinem umzäunten Garten, das Gehege selbst ist groß, verwinkelt und es stehen hohe Bäume drin.
    Die restlichen Tiere sind so verschreckt, die gehen keinen Meter mehr raus.
    Im Prinzip kann ich hiermit mit dieser Hühnerhaltung aufhören.

    Meine Fragen:
    Würde das aufwändige Überspannen des Auslaufes mit Vogelschutznetz eine Katze überhaupt abhalten?

    Habe ich eine Handhabe gegen den Besitzer dieser Katze? Wenn ein Tier derart in der gesamten Nachbarschaft alles angreift und tötet was sich bewegt, schränkt das die Freiheit anderer extrem ein. (Vorbehaltlich einer einvernehmlichen Lösung natürlich, sollte ich den Besitzer überhaupt herausfinden).

    Das mit der Integration gestaltete sich bei meinen Tieren immer sehr schwierig, selbst die in der Gruppe aufgezogenen Küken wurden massiv gedrückt. Dennoch überlege ich, die Truppe wieder aufzustocken (4 fühlen sich zusammen nicht sicher) und einen Hahn dazu zu setzen, der beschützt und für Ordnung sorgt. (Zusätzlich zu einer sonstigen Sicherung des Auslaufes). Würde das helfen?

    Ansonsten werde ich jetzt in meinem Garten Jagd auf die Katze machen, indem ich hemmungslos meine Hunde los schicke, sobald ich sie sichte. Dazu war ich bisher zu nett.

    Über Tipps wäre ich sehr froh.
    LG Sonja

  2. #2

    Registriert seit
    17.09.2013
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.607
    Wenn Du kannst, nimm Weidezaungerät und Strom - das mögen die Miezen nicht. Macht auch weniger Aufwand als alles zu übernetzen (und wenn Du Pech hast beißt das Luder Dir auch Engelnetze kaputt).

    Wenn Du beweisen kannst, dass es die Katze war (also Fotos oder besser Video/Wildkamera von Jagd und Tötung) haftet der Besitzer (beziehungsweise seine Privathaftpflicht) für den Schaden. Nur das tote Huhn hilft nix, auch wenn Du die Katze dabei fotografierst, wie sie das Huhn am Wickel hat. Sie könnte ja ein Huhn geschnappt haben, das Fuchs oder Waschbär oder Herzinfarkt umgebracht haben.
    Strom und Hunde-Patrouille sind wahrscheinlich die sicherste Variante, um dem Katzentier den Platz zu verleiden.

    Liebe Grüße

    Vom Medienhuhn
    Der Mensch ist auch ein Federvieh. Denn gar mancher zeigt, sobald er eine Feder in die Hand nimmt, was er für ein Vieh ist.
    Johann Nepomuk Nestroy

  3. #3
    Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.501
    Welches exakt gleiche Bild ergaben die getöteten Hühner?

  4. #4

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    435
    Hier hat der Terrier das Problem gelöst: eine Attacke auf die sich gerade an die Hühner anpirschende Katze hat gereicht. Die Mieze hat sehr ernsthaft rennen müssen und sitzt seitdem nur noch auf Nachbars Garage und erfreut sich am Hühnerfernsehen von weitem - auf unsere Zaunseite hat sie sich nie wieder getraut.

    Mach dir übrigens keine Hoffnungen auf dne Besitzer, wenn es denn einen gibt. Bei uns war die Auskunft: "Unsinn, das tut der nicht". Und was nützt dir eine Kameraaufnahme, wenn's Huhn tot ist?

  5. #5
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    17.150
    Dann kann man es beweisen.
    Ist nämlich doch so, dass auch Katzenbesitzer haargenau die selbe ständige Sorgfalts-, Sicherungs- und Kontrollpflicht über ihre Tiere haben, genau wie jeder andere Tierhalter auch, egal ob das nun Hunde, Ziegen, Rinder, Pferde oder Federtiere sind. Ohne Einverständnis der Nachbarn gehen auch frei laufende Hühner nicht- wenn man deren Akzeptanz in fremden Gärten ebenso selbstverständlich voraussetzen würde wie die von Katzen, wäre aber ganz schön der Bär los.

    Mit handfesten Beweisen kann man den Katzenbesitzer ebenso zur Verantwortung ziehen wie den Halter eines sich selbst bespaßenden Hundes, von denen wir hier im Forum ja schon öfter gelesen haben. Schon allein darum lohnt sich eine Dokumentation. Und dann muss der Katzenhalter halt seine Verantwortung von Amts wegen verordnet bekommen, in Form zB eines Freigeheges im Garten, womit sich eine Katze auch wunderbar halten ließe. Wenn, ja, wenn nicht die Intention vieler Leute zur Anschaffung einer Katze die feste Prämisse wäre, dass man sich um die "ja nicht so viel kümmern muss". Und damit sich diese ziemlich fest eingebrannte Denkweise mal aus den Köpfen dieses Anteils der Katzenhalter löst, wäre eine Wildkamera mit Videofunktion mal gar nicht so verkehrt.

    Oder mal wirklich (leihweise) ein kleiner Hund, denn wenn die gemachte Erfahrung nicht negativ genug ist, wird das ungewünschte Verhalten weiterhin auftreten. Nicht nur bei Katzen übrigens.
    Geändert von Okina75 (20.11.2019 um 17:54 Uhr)
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  6. #6
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    4.059
    Ein ordentlicher, angstfreier Hahn würde die Katze verjagen. Eine Zeitlang gab es bei mir nur "fliegende" Katzen, weil der Hahn sie angriff, wenn er sie sah. Das haben die sich gemerkt.

    MfG Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

  7. #7
    Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.501
    Ein Bild der Katze an/über einem toten Huhn ist kein Beweis, dass die Katze auch der „Täter“ war. Ohne Zweifel könnte sie es gewesen sein. Muss aber nicht zwingend. Darum hatte ich auch nach dem Schadbild gefragt, dass ja bei allen Hühnern gleich gewesen sein soll.

  8. #8

    Registriert seit
    10.03.2019
    Ort
    Landkreis Cuxhaven
    Beiträge
    15
    Es muss nicht unbedingt eine Katze sein, die einen Besitzer hat. Es kann sich auch um einen Streuner handeln, der aus Not/Hunger heraus Beute macht. Was leider die Situation nicht ändert. Ich kann den Ärger sehr gut verstehen.

    Selbst ich als Katzenhalter bin im Moment ratlos was man machen könnte um die Katze davon abzuhalten. Mir fällt da auch nur ein "Elektrozaun". Es gibt doch diese elektrifizierten Geflüge-Netz-Zäune. Vielleicht reicht da ein kleinen eingezäunen Bereich machen, wo die Hühner erst einmal drin sind, damit die Katze lernt, "wenn ich an diese Hühner ran gehe, dann beisst es (der E-Zaun).

    Meine fellige Band haben ein eingezäunten Garten, wo sie sich austoben dürfen, aber raus können sie nicht. Der mit einem Elektrozaun oben gesichert ist. Nachem Sie gelernt haben, das der Zaun oben "beisst" haben sie nicht mehr versucht da rüber zu klettern.

  9. #9
    Ourewäller Ouweroue Avatar von Bibbibb
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    Dorf
    Land
    hessischer Odenwald
    Beiträge
    2.035
    Zitat Zitat von Rubin82 Beitrag anzeigen
    ...

    Ansonsten werde ich jetzt in meinem Garten Jagd auf die Katze machen, indem ich hemmungslos meine Hunde los schicke, sobald ich sie sichte. Dazu war ich bisher zu nett.

    Über Tipps wäre ich sehr froh.
    LG Sonja
    Hallo Sonja,
    mach das mit den Hunden.
    Normalerweise sollte eine Katze, die ein paar mal schlechte Erfahrungen auf deinem Grundstück gemacht hat, dieses künftig meiden.
    Ich habe selbst Katzen und auch die Nachbarschaft hat welche. Allerdings attackieren meine Hühner selbst schon immer alle Katzen, die ihnen zu Nahe kommen. Sogar das Holländische Zwerghuhn hat gelernt, selbstbewusst im Tiefflug Katzen zu verfolgen.

    Sind deine Tiere einzeln unterwegs oder mehr in der Gruppe? Mein bisher einziges Katzenopfer war ein Zwerghuhn, das alleine in der Nachbarschaft rumgelaufen ist. (Ist allerdings schon 25 Jahre her.)

    Ich drücke die Daumen, dass du künftig keine Verluste mehr durch Raubvieh hast.
    Geändert von Bibbibb (20.11.2019 um 21:05 Uhr)
    Unterstütze Vereine durch deine Einkäufe.
    Ich unterstütze Rettet das Huhn!
    https://www.gooding.de/rettet-das-huhn-e-v

  10. #10

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    2.448
    Bei uns läuft das, zu meiner Überraschung, ganz anders.
    Die beiden Katzen von meinem Sohn dürfen ab und zu kurzfristig und unter Bewachung auch mal in den Hühner-Auslauf. Jetzt habe ich ein Hühnchen, der Gandalf der in der Hühner-Hierarchie sogar ziemlich unten steht, der stellt den beiden Katzen regelrecht nach. Dabei bleibt es aber nicht, es greift sogar, mit entsprechender Schnabel-Attacke, an. Man kann mittlerweile sagen, die Katzen haben einen gehörigen Respekt vor diesem Huhn und nehmen Reißaus wenn es nur in die Nähe kommt.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Katze jagt die Hühner
    Von CSHuhn im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2017, 14:36
  2. Katze eine Gefahr für Hühner ?
    Von Retrieverriver im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.12.2015, 13:01
  3. Katze tötet Hühner
    Von schnitthepper im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 02.11.2014, 20:51
  4. 2 Hühner tot - Katze?? Bitte helft mir!
    Von Susi Sussex im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 20:21
  5. Katze und Hühner, ahhhh
    Von Puschelfuss im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 18:16

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •