Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kann das sein? Althahn durch fünfmonatigem Junghahn abgesetzt?

  1. #1

    Registriert seit
    13.04.2015
    Ort
    Lummerland
    Beiträge
    504

    Kann das sein? Althahn durch fünfmonatigem Junghahn abgesetzt?

    Ich habe es eigentlich schon in der Überschrift geschrieben. Heute wundere ich mich nur noch über meine Hühnerschar.
    Ich habe meinen Mechelner Althahn Joschi, der jetzt knapp 2 Jahre alt ist.
    Mitte Juni ist eine Schar Mechelner Küken geschlüpft. Die ärgsten Unruhestifter und Schreihälse habe ich schon angefangen zu schlachten, so dass momentan nur ein "aktiver" Junghahn in der Gruppe läuft, die anderen drei halten sich sehr zurück, haben noch nicht gekräht und bilden mehr oder weniger eine eigene Kleingruppe.

    Die Jungs sind jetzt 22 Wochen alt.
    In der letzten Woche gab es zwischen Joschi (Althahn) und Wicked (Junghahn) regelrecht Krähduelle, die sich aber schnell wieder gelegt haben, nun krähen beide morgens um fünf ungefähr für 5-10 min., das war es dann im Tagesverlauf. Auseinandersetzungen zwischen Alt- und Junghahn habe ich nie beobachtet.

    Nun läuft Wicked, also der Kleine, heute lockend über die Wiese und alle Hühner folgen ihm.
    Bis auf den Althahn, die "Glucke" und drei ihrer "Küken". Die Glucke hält sich mit ihren "Kleinen" eh meistens abseits, auch wenn die "Küken" mittlerweile schon 16 Wochen alt sind und sich mit der Aufgabe "wer bleibt bei Mama" abwechseln.
    Es war auch nicht das "zum Futter locken" (das habe ich bei Wicked noch nie beobachtet), sondern das "alle folgen mir"-Locken mit dem sonst immer Joschi seine Damen abends in den Stall führt.

    Es sind auch die erfahrenen Alttiere anstandslos und so selbstverständlich gefolgt, dass ich mehrmals nachgeschaut habe, ob es wirklich der kleine Wicked ist, der die Herde führt und nicht doch Joschi (beide sind reinweiß, natürlich ist der eine viel größer als der andere). Joschi sitzt seitdem etwas vereinzelt, lockt hier und da mal wenn er etwas gefunden hat, aber eigentlich verhält er sich ruhig und friedlich.
    Ich habe bisher nicht beobachtet, dass Wicked die Damen tritt.

    Joschi war nie der ganz tolle Kerl, er ist ängstlich und scheu, nicht sehr durchsetzungsstark. Er lockt seine Damen zwar zum Futter, aber oft nur, um dann hinterrücks aufzusteigen.

    Kann es sein, dass die Herde ihren Althahn zu Gunsten des Jüngeren einfach sang- und klanglos abgesetzt hat? Obwohl der noch so jung ist? Obwohl nie eine sichtbare Auseinandersetzung stattgefunden hat?

    Die Frage, die sich für mich auch daraus ergibt- schlachte ich den Althahn dann zeitnah?
    21 Hühner der Rassen Mechelner, Bresse, Dresdner, Dorking und ungeplantes Mixhuhn
    1.0 Spitz und 0.1 Katze

  2. #2
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    6.123
    Zitat Zitat von Lieselott Beitrag anzeigen

    Kann es sein, dass die Herde ihren Althahn zu Gunsten des Jüngeren einfach sang- und klanglos abgesetzt hat? Obwohl der noch so jung ist? Obwohl nie eine sichtbare Auseinandersetzung stattgefunden hat?
    Ja, das kann gut sein. Warum auch nicht. Die Damen haben schließlich ihre eigene Vorstellung von einem richtigen Kerl. Der Alte war wohl ok, solange es keine Alternative gab, und die gibt es ja jetzt mit dem Jungen.
    Meine Beobachtung ist, daß es bei Hühnern nicht so ist wie beispielsweise bei Hirrschen, daß sich durch Kämpfe der Stärkste einen Harem erobert. Es ist eher so, daß die Weibsen entscheiden, welchem von mehreren Hähnen sie sich anschließen, und die Kämpfe unter den Hähnen sind eher eine Art Klärung der Hackordnung, als daß es darum geht, einen Sieger über alle herauszufinden. Wenn also die Kräfteverhältnisse eigentlich klar sind, dann braucht es auch keinen Kampf zwischen den Hähnen.

    Wenn einer davon gehen muß, dann würde ich den Jungen behalten, aber solange sie sich nicht ernsthaft kloppen können die doch auch gut miteinander sich um die Truppe kümmern.
    Geändert von sil (11.11.2019 um 14:20 Uhr)
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  3. #3
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    2.878
    ist bei mir dieses Jahr auch passiert, auch ein fünfmonatiger Junghahn, der seinen Vater von etwa anderthalb Jahren kampflos abgelöst hat. Die Hennen waren nur zum Teil überzeugt, deshalb gabs gelegentlich Jagdszenen, aber er hat sich nie gestellt

  4. #4
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.772
    Momentan habe ich 2 Althähne und einen Junghahn.
    Kämpfe gab es mal zwischen den Alten, aber eher im Frühjahr.
    Beide Althähne kümmern sich um die 6 „Althennen“, ein paar Junghennen haben sich ihnen auch angeschlossen.
    Es wechselt aber ständig. Es ist nie ein Hahn mit allen Hennen unterwegs.
    Der Junghahn läuft mit den Junghennen. Er versuchte mal ein paar Althennen zwangsweise für sich zu gewinnen. Jetzt passt aber wieder alles.
    3,10 und 3 Glucken mit 10 Küken sind es momentan. Langfristig reduziere ich noch etwas. Keiner Henne fehlt ein Federchen am Rücken.

    Möchtest du denn nur einen Hahn behalten?
    Dann hört sich der Junghahn ja netter an.
    Ich finde mehrere Hähne praktisch. So werden immer alle Hennen begleitet.

  5. #5

    Registriert seit
    13.04.2015
    Ort
    Lummerland
    Beiträge
    504
    Themenstarter
    Eigentlich möchte ich keinen von beiden Hähnen behalten. Joschi hat die asiatische Gefiederbremse und vom Nachwuchs alle außer zweien, eine Henne und ein Hahn. Dieser wiederum ist aber vom Charakter ganz der Papa, also hält sich jetzt schon extrem im Hintergrund und schreit, sobald er angefasst wird.
    Wenn Wicked sich weiter so gut entwickelt und so freundlich bleibt, darf er schon noch ein paar Monate bleiben. Joschi wird allerdings spätestens, wenn der zweite Schlupf legereif wird (Bresse Gauloises) geschlachtet werden. Der ist nämlich nicht nur grob, sondern auch ungeschickt, und das ist mir dann doch zu gefährlich für die kleineren Hennen.

    Ich lese ja viel hier im Forum, und man gewinnt dann natürlich schnell den Eindruck, dass Mord und Totschlag unter geschlechtsreifen Hähnen der Alltag sind und alle friedliche Koexistenz eher die Ausnahme. Ist ja auch verständlich, weil die friedlichen selten einen eigenen Problemthread bekommen.

    Als ich mit der Hühnerhaltung anfing, wurden mir zwei Hähne als Hennen verkauft, und von diesen lag dann irgendwann einer tot im Stall. Dem wollte ich halt vorgreifen. Wenn es jetzt nicht zwingend nötig ist sofort zu schlachten, dann darf Joschi noch bis kurz vor Weihnachten hier rumlaufen.

    Dauerhaft möchte ich nicht mehrere Hähne laufen lassen, ich wohne städtisch und gewisse Nachbarn (ironischerweise die "Ökos") beschweren sich schon über einen Hahn. Da sind sie chancenlos, weil hier Mischgebiet ist, aber es sollte, solange ich keine Junghühner groß ziehe, schon bei einem Hahn bleiben, sonst habe ich wahrscheinlich recht schnell das Ordnungsamt hier stehen. Aber kein Hahn soll es dann eben auch nicht sein, sonst gehen beim nächsten wieder die Auseinandersetzungen los.

    Wicked gucke ich, wie er sich anstellt- wenn er genauso ein Tollpatsch ist wie sein Vater, dann muss er leider auch gehen, ebenso wenn ich dann aus der nächsten Nachzucht/andere Rasse einen Hahn behalten will.
    Ich bin ja noch damit beschäftigt, meine Rasse zu finden, d.h. eine Zweinutzungsrasse wo mir sowohl die Eier als auch das Fleisch schmecken.
    Bisher war es immer ein entweder-oder, aber trotzdem versuche ich, meine Hähne so lange es geht laufen zu lassen.

    Vielen herzlichen Dank für Eure Antworten
    21 Hühner der Rassen Mechelner, Bresse, Dresdner, Dorking und ungeplantes Mixhuhn
    1.0 Spitz und 0.1 Katze

Ähnliche Themen

  1. Althahn und Junghahn zusammen?
    Von Ti-Motion im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.03.2019, 19:36
  2. Junghahn und Althahn
    Von Landhahn im Forum Verhalten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.11.2017, 18:56
  3. Junghahn greift Althahn an
    Von Danie2012 im Forum Verhalten
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 17:52
  4. Was kann das sein? Junghahn, 4 Monate alt
    Von Sonderfarben im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 12:43
  5. Althahn, Junghahn
    Von Brackenlady im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 17:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •