Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Gemauerter Stall - zu kalt?

  1. #1
    Avatar von zweithuhn
    Registriert seit
    11.07.2014
    PLZ
    48291
    Beiträge
    217

    Gemauerter Stall - zu kalt?

    Hallo Ihr,

    passend zum heutigen Bodenfrost hier meine Frage:

    Ich habe seit dem Sommer einen gemauerten Hühnerstall in Betrieb. Die Wände bestehen aus diesen weißen dicken Mauersteinen innen und einer Klinkerfassade außen. Das Dach ist mit Glaswolle gedämmt. Vor den vergitterten Fenstern hängt aktuell ein Windschutznetz.

    Meine Truppe besteht aus 18 Hühnern in allen Altersstufen von 0-5 Jahren.

    Ich überlege nun, ob das Mauerwerk nicht nachts ein bisschen viel Kälte abstrahlt?
    Was sind eure Erfahrungen?
    Strom habe ich im Stall noch nicht, ist aber gut machbar. Wobei ich da immer eher vorsichtig bin und auch wegen Ressourcenschonung lieber auf andere Dinge zurückgreifen würde wie z.B. Decken vor die Wand hängen etc.

    Gesendet von meinem XT1562 mit Tapatalk

  2. #2

    Registriert seit
    29.03.2013
    PLZ
    27...
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    3.549
    Also meine ebenfalls gemischte Hühnerbande kommt seit 6 Jahren prima mit ähnlichen
    Gegebenheiten klar. Hier ist das Dach nicht gedämmt, es liegen nur so Wellenplatten drauf.
    Die Lüftung ist denke ich mit das Wichtigste. Hier ist Dauerlüftung durch gekippte Fenster
    und diverse Undichtigkeiten am Fenster und zum Dach hin.
    Natürlich nicht so geplant aber nie beseitigt und scheinbar zweckdienlich.
    Ach ja, als Einstreu dient hier eine Kompost-Erde-Mischung(deep litter neudeutsch).
    liebe Grüße,
    Anke und ein bunter Strauß Hühner

  3. #3

    Registriert seit
    29.03.2013
    PLZ
    27...
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    3.549
    Ich glaube die Kälte vom Mauerwerk ist kein Problem.
    Hier geht es einer ebenfalls 18köpfigen gemischten Hühnerbande recht gut unter ähnlichen Verhältnissen.
    Das Dach hier ist nicht gedämmt, es besteht Dauerlüftung durch gekipptes Fenster
    und diverse Undichtigkeiten am Fenster-Mauerübergang und auch zum Dach hin.
    Der Boden ist mit Kompost-Erde-Sonstigem eingestreut(deep litter auf neudeutsch).
    Belüftung scheint mir mit das Wichtigste zu sein.
    Decken wären sicher ein prima Zuhause für unerwünschtes Getier wie Milben...
    liebe Grüße,
    Anke und ein bunter Strauß Hühner

  4. #4
    Avatar von Susanne
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    76...
    Land
    Baden- Württemberg
    Beiträge
    5.112
    Wenn Du mit diesen weißen Steinen Porenbeton meinst, hast Du eigentlich ein gut isolierende Material. Bei mir im Stall (verputzer Porenbeton, teil auch mit Fliesen versehen) ist es immer deulich wärmer als in jedem Holzgebäude. Wenn Du sehr kälteempfindliche Rassen hast, macht ggf. eine Verkleinerung des Schlafabteiles durch Decken zusätzlich Sinn, unsere Ko Shamo ziehen aber dennoch im superkalten Winter in ihr eigenes Winterquartier um, wo wir dann wirklich mit Hilfe von Strom temperiert haben.

  5. #5
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    10.787
    Ich hab mal die 2 threads zusammengeführt.

    Liebe Grüße

    Frank
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,17 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  6. #6
    Avatar von Susanne
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    76...
    Land
    Baden- Württemberg
    Beiträge
    5.112
    Zu den Decken: Wir hatten das auch mal eine Weile. Die muss man natürlich regelmäßig waschen, dann gibt es auch keine Probleme mit Milben. Unser Hühner fanden die Decken ganz nett, gar nicht wegen der Wärme, sondern mir kam es so vor, als würden sie es heimeliger finden bzw. sahen sich geschützter sitzen.

  7. #7

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.677
    Trockene Kälte macht den meisten Hühnern nichts. Wenn die feuchte Luft wegen Atmung, Ausdünstung und Kot auf engem Raum nicht entweichen kann, ist das viel nachteiliger.
    Ich würde erst bei dauerhaft minus 10 Grad über eine Wärmelampe (Dunkelstrahler) und die dann stundenweise nachdenken.
    0.5 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt
    1.14 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  8. #8

    Registriert seit
    29.03.2013
    PLZ
    27...
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    3.549
    Zitat Zitat von zfranky Beitrag anzeigen
    Ich hab mal die 2 threads zusammengeführt.

    Liebe Grüße

    Frank
    Ach das waren 2
    Ich hab gedacht ich hätte meine Antwort gelöscht und dann noch eine geschrieben
    liebe Grüße,
    Anke und ein bunter Strauß Hühner

  9. #9
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    2.878
    ich habe auch einen gemauerten Stall, aus Omas Zeiten. Der Boden ist aus Beton, darauf ein Erde-Kompost-DL. Die Wände sind eine einfache Ziegelmauer, das Dach wieder Beton mit Dachpappe obendrauf. Ein großes Fenster ist ständig offen.

    Bei Frost liegt die Stalltemperatur immer etwa 2-3° über der Außentemperatur.

  10. #10
    Avatar von zweithuhn
    Registriert seit
    11.07.2014
    PLZ
    48291
    Beiträge
    217
    Themenstarter
    Okay,danke euch! Dann werde ich jetzt nicht in Aktionismus verfallen
    Besonders frostempfindlich sind meine glaube ich nicht, selbst das Sundheimer Einzelküken scheint gut gegen Kälte gewappnet zu sein.

    Gesendet von meinem XT1562 mit Tapatalk

Ähnliche Themen

  1. Wie kalt ist es bei Euch im Stall?
    Von platanen im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 07.02.2017, 09:08
  2. Stall ist zu kalt?
    Von Caro13 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.12.2013, 21:33
  3. Kalt im Stall
    Von ghtim11 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 15:06
  4. Stall zu kalt - was kann ich tun?
    Von Angela83 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 11:45

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •