Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Grüner Kot

  1. #11

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Leichlingen
    PLZ
    42799
    Beiträge
    247
    Themenstarter
    Rührei rührte in der Durchfallpäppelphase nicht an. Alles, was irgendwie feucht ist und am Schnabel klebt, wollte sie nicht fressen. Kann ich aber auch nochmal versuchen. Selbst das Rinderhack musste ich überbrühen und abtrocknen, nur dann hat sie es sehr gern gefressen, sonst gar nicht.
    Liebe Grüße

    Jassi

  2. #12

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.699
    Zu nass sollte es natürlich nicht sein. Hier wird das mit Haferflocken gemischt wirklich super gefressen (da kann man dann noch sogar bissl ungeliebtes druntermischen).
    Und man sollte sich natürlich nicht sofort erweichen lassen, auch wenns schwer fällt, weil ja das Huhn augenscheinlich krank ist.
    0.4 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt
    1.14 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  3. #13

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Leichlingen
    PLZ
    42799
    Beiträge
    247
    Themenstarter
    Das habe ich auf die schnelle geholt, weil sie die ganzen Körner unserer Auswahlfütterung nicht nehmen wollte, meine Mühle aber nicht so grob schrotten kann und Mehl wollte Madame auch nicht. *seufz*

    Aufgepeppt hab ich das mit Brockmanns Zwergmarke Mineralien, Oregano, überbrühtem Rinderhack sowie wenigen Mehlwürmern und sog. Bienenmaden aus dem Angelbedarf. Hat geholfen, sie zum Fressen zu animieren und den Durchfall loszuwerden, aber die grüne Farbe ist halt geblieben...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Liebe Grüße

    Jassi

  4. #14

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.699
    Viel zu wenig Eiweiß und Kalzium (auch wenn sie nicht legt und du ja mit Brockmanns schon aufstockst) drin. Ich weiß, du meinst es gut und bist froh das sie überhaupt frisst... aber kannst du nicht für solche Fälle nach einem Alleinfutter gucken?
    0.4 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt
    1.14 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  5. #15

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.699
    Wie willst du das dann eigentlich machen wenn sie wieder zu den anderen soll und Auswahlfutter hat?
    0.4 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt
    1.14 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  6. #16

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Leichlingen
    PLZ
    42799
    Beiträge
    247
    Themenstarter
    Alle anderen fressen Ei mit Haferflocken auch für ihr Leben gern! Zu nass mache ich es nicht. Das Rinderhack musste ich wie gesagt überbrühen und mit Kleenex abtrocknen, weil sie es roh oder noch feucht nicht fressen wollte. Und wenn der Patient sonst gar nichts frisst, dann halt so. Hab mich schon gefragt, ob das ein Symptom ist, dass sie NICHTS angefeuchetes gefressen hat.
    Liebe Grüße

    Jassi

  7. #17

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Leichlingen
    PLZ
    42799
    Beiträge
    247
    Themenstarter
    Ist ja keine Dauerlösung. Vor der Krankheit hat sie sich problemlos am Auswahlfutter bedient. Hab das Feuchtfutter (und Ei) noch nicht wieder probiert, seit sie den Durchfall los ist und Haufen macht. Mach ich heute. Aber hier geht es mir primär um den Grünen Kot und wo der herkommt. Am Grit (Muscheln, Quarz und Rotstein) bedient sie auch.
    Liebe Grüße

    Jassi

  8. #18

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Leichlingen
    PLZ
    42799
    Beiträge
    247
    Themenstarter
    Heute hat sie gekochtes Ei mit Haferflocken gefüttert! *freu* Noch jemand ne Idee wegen der Farbe des Kots?
    Liebe Grüße

    Jassi

  9. #19

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.699
    Warte doch mal ab ob sich die Farbe jetzt verändert.
    0.4 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt
    1.14 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  10. #20

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Leichlingen
    PLZ
    42799
    Beiträge
    247
    Themenstarter
    Ja, ich bin gespannt! Danke für Deinen Input und den Austausch, Dorintia .
    Liebe Grüße

    Jassi

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. grüner Kot
    Von dehöhner im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 06:32
  2. grüner kot?
    Von cochin-mama im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 20:31
  3. grüner Kot!?
    Von Tannhäuser im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 18:56
  4. grüner Kot
    Von dehöhner im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 21:53
  5. Grüner Kot
    Von Altes Forum im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 11:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •