Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Henne braucht medikamentöse Behandlung bei Würmern

  1. #21
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    2.985
    Das ist genau das, was ich meine mit Tierärzten. Ich kann mir vorstellen, was bei denen los ist. Die werden schon massive Mehrkosten haben, weil sie einfach darauf beharren müssen, dass Hühner zum großvieh zählen. Seuchenvorschriften, zettelkram für lebensmittelliefernde Tiere.
    Aber wenn ich mal die letzten Themen Revue passieren lassen : 5 Enten, eine wankt, der Tierarzt schließt auf vit B Mangel? Ein Huhn mit unspezifischen Symptomen, erstmal Antibiotikum rein, ohne zu wissen, ob es anschlägt, ob Viren oder Bakterien.
    das verursacht irgendwie Bedenken bei mir. Entweder gehen mehr Leute zum Tierarzt mit ihrem Huhn, was ich ja gut finde, besser als alles mal keulen. Oder.. Ja... Oder....

    Meine TÄ damals hatte z.b. Kein eigenes Labor. Da hatte ich eine Probe nach Gießen geschickt und sie hat sich telefonisch das Ergebnis verifizieren lassen.
    ich habe einen tollen Tierarzt jetzt. Das mit dem bekannten bestand macht natürlich Sinn.

    Aber, um zum Thema zu kommen : ich finde, das klingt tatsächlich nach starken kokzidien. Die Frage ist, warum es jetzt so losbricht. Das lässt für mich eher auf etwas anderes schließen, was das immunsystem schwächt. Schichtei, Tumor, Herzschwäche...
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    2,12 Blumenhühner; 0,4Brahma; 0,3 Busch-Mixe; 0,7 Blum-Bra-Pington

  2. #22
    Giftpilz-Züchter Avatar von Bibbibb
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    Dorf
    Land
    hessischer Odenwald
    Beiträge
    1.888
    Vorsorglich kann ich auf jeden Fall noch Weichfutter mit Kokosflocken und scharfem Chilipulver empfehlen. Ich hab auch mal irgendwo gelesen, dass Hühner Moos fressen gegen Darmparasiten.
    Unterstütze Vereine durch deine Einkäufe.
    Ich unterstütze Rettet das Huhn!
    https://www.gooding.de/rettet-das-huhn-e-v

  3. #23
    Giftpilz-Züchter Avatar von Bibbibb
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    Dorf
    Land
    hessischer Odenwald
    Beiträge
    1.888
    Vielleich kannst du zur Unterstützung der Verdauung noch Bakterien geben. Ich habe gerade sehr guten Erfolg bei einer Henne mit weichem Kropf mit eine Kombi aus diesen beiden Produkten:

    https://www.medpets.de/benebac+bird+reptile/

    Davon hab ich die 15 ml Tube, jeden morgen ca. 2 ml direkt in den Schnabel und

    https://www.medpets.de/oropharma-probi-zyme/

    davon einen Messlöffel mit ein bisschen nutri bird A21 abends.

    Gibt noch einige andere Probiotika, muss nicht genau das sein. Achte aber drauf, dass es extra für Vögel ist, nicht das für Hund, Katze, Maus.
    Unterstütze Vereine durch deine Einkäufe.
    Ich unterstütze Rettet das Huhn!
    https://www.gooding.de/rettet-das-huhn-e-v

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Würmern?
    Von Hühnerlieschen456 im Forum Parasiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.09.2018, 19:23
  2. Caroline braucht Rat: geschwollenes Auge bei henne Valentina
    Von Vamperl im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.07.2015, 09:12
  3. schilf wegen Würmern
    Von joe & ed im Forum Parasiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2014, 20:18
  4. Neuling braucht Hilfe - Henne will brüten
    Von inis mor im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2013, 13:08

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •