Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42

Thema: Hilfe zu hohe Luftfeuchtigkeit im Stall

  1. #11

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.186
    Wenn Luftfeuchte draussen so hoch ist wie jetzt fast überall, nützt die beste Lüftung nichts.
    Feuchte kommt ja noch zusätzlich mit Frischluft rein.
    Anders wäre es natürlich wenn draussen LF normal und trotzdem im Stall zu hoch, da stimmt dann Lüftung dann nicht .

  2. #12

    Registriert seit
    26.12.2017
    Land
    Rhld-Pflz
    Beiträge
    603
    Zitat Zitat von nero2010 Beitrag anzeigen
    Wenn Luftfeuchte draussen so hoch ist wie jetzt fast überall, nützt die beste Lüftung nichts.
    Feuchte kommt ja noch zusätzlich mit Frischluft rein.
    Anders wäre es natürlich wenn draussen LF normal und trotzdem im Stall zu hoch, da stimmt dann Lüftung dann nicht .
    Und bei deinem Schlafzimmer lässt du dann das ganze Winterhalbjahr über auch alle Fenster und Türen geschlossen?

  3. #13
    Moderator Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.397
    In einem Hühnerstall mit permanent offenem Fenster/Tür (oder Offenstall) ist die Luftfeuchte immer so hoch, wie sie auch außerhalb des Stalles ist. Geht ja gar nicht anders und das ist auch völlig ok. Wenn es also regnet und die Luftfeuchtigkeit draußen bei 95% liegt, dann beträgt sie auch im Stall 95 %. Wenn aber draußen 50% vorherrschen und im Stall 95%, dann ist es im Stall zu feucht. Dies liegt fast immer an schlechter Luftzirkulation, zu feuchter Einstreu oder Überbesatz. Normale Hühnertränken schaffen es nicht, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Diese rauszustellen, bringt also nichts.
    Die Sache mit der LF im Stall ist überall etwas unklar formuliert und hat mich am Anfang der Hühnerhaltung auch verwirrt.
    Also: LF innen identisch wie außen ist normal. Es sollte sich jedoch kein Kondenswasser bilden, die Luft sollte nicht stickig und unangenehm sein, keine punktuelle Zugluft und die LF sollte nicht über der LF von außen liegen.
    Es gibt zwei Worte im Leben, die Dir viele Türen öffnen werden: ziehen und drücken.

  4. #14

    Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    56
    Themenstarter
    Also dann kann ich nicht so viel machen. LF ist im Stall nie höher als draussen.
    Im Normalfall haben wir auch kein Kondenswasser, nur wenn es jetzt wirklich draussen auch so feucht ist. Ich glaube ich probier bei diesem Wetter, mal aus, wie es ist, wenn ich das Fenster durch ein Gitter austausche und wenn es nicht mehr so feucht ist, wieder das Glas rein. Tagsüber ist der Stall auch nie feucht.

    Überbesatz denke ich auch nicht. Wir haben auf 2,5m2 Bodenfläche (Raumhöhe 2m) 4 Hühner.
    Geändert von Gwenn (23.10.2019 um 11:42 Uhr)

  5. #15

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    1.514
    Zitat Zitat von SalomeM Beitrag anzeigen
    Dies liegt fast immer an schlechter Luftzirkulation, zu feuchter Einstreu oder Überbesatz. Normale Hühnertränken schaffen es nicht, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Diese rauszustellen, bringt also nichts.
    Das sehe ich auch so.

    Mein Stall ist innen vollkommen trocken und es ist eine Tränke darin. An beiden Seiten des Dachgiebels habe ich Lüftungsklappen.
    Vor ein paar Tagen hatte Abends der letzte Gang zum Hühnerstall meine Frau übernommen. Da es ihr etwas frisch vorkam, hatte sie beide Klappen geschlossen. Am nächsten Morgen war die große Glasscheibe von innen beschlagen.
    Jetzt bleiben die Klappen wieder ein wenig geöffnet und schon war der Spuck vorbei.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  6. #16

    Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    56
    Themenstarter
    Zitat Zitat von hirsch Beitrag anzeigen
    Das sehe ich auch so.

    Mein Stall ist innen vollkommen trocken und es ist eine Tränke darin. An beiden Seiten des Dachgiebels habe ich Lüftungsklappen.
    Vor ein paar Tagen hatte Abends der letzte Gang zum Hühnerstall meine Frau übernommen. Da es ihr etwas frisch vorkam, hatte sie beide Klappen geschlossen. Am nächsten Morgen war die große Glasscheibe von innen beschlagen.
    Jetzt bleiben die Klappen wieder ein wenig geöffnet und schon war der Spuck vorbei.
    Gut zu wissen. Werde es mit dem Fenster ausprobieren. Mal sehen, ev kann ich es ja so machen, dass ich es dann mal kippen kann.

  7. #17

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.186
    Zitat Zitat von canto Beitrag anzeigen
    Und bei deinem Schlafzimmer lässt du dann das ganze Winterhalbjahr über auch alle Fenster und Türen geschlossen?
    Da steht nichts von keiner Lüftung, sondern bezog sich auf evtl. falsche / zu wenige Belüftung im Stall.
    Warum verändern wenn es ausserhalb dieser Zeit gepasst hat.

  8. #18

    Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    56
    Themenstarter
    So, beim Fenster ist jetzt das Glas raus und ein Gitter drin. Mal sehen, wie es diese Nacht wird. Muss jetzt noch schauen, dass ich ev das ganze so machen kann, dass es gekippt werden kann.

  9. #19
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    2.017
    Zitat Zitat von Gwenn Beitrag anzeigen
    So, beim Fenster ist jetzt das Glas raus und ein Gitter drin. Mal sehen, wie es diese Nacht wird. Muss jetzt noch schauen, dass ich ev das ganze so machen kann, dass es gekippt werden kann.
    Ist dein Stall aus Kunststoff?
    Wenn morgens Wände und Decken mit Kondenswasser beschlagen sind, hört sich das fast so an?
    Dann brauchst du eine sehr saugfähige und trockene Einstreu, Hanf z.B. oder Deep Litter.
    LG magda
    0.3 Bielefelder, 2.3 Cream Legbar, 5 Hummelchen
    "Wer jammert, hat noch Reserven!" K.Duve

  10. #20

    Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    56
    Themenstarter
    Zitat Zitat von magda1125 Beitrag anzeigen
    Ist dein Stall aus Kunststoff?
    Wenn morgens Wände und Decken mit Kondenswasser beschlagen sind, hört sich das fast so an?
    Dann brauchst du eine sehr saugfähige und trockene Einstreu, Hanf z.B. oder Deep Litter.
    Ja ist ein Kunststoffstall. Die Wände sind trocken, Decke und Fenster waren etwas feucht. Benutze Hanfeinstreu.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. zu hohe Luftfeuchtigkeit zu Beginn
    Von jas202 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 18:26
  2. Hohe Luftfeutigkeit im Stall schlecht`?
    Von *Wachtel-Freak* im Forum Wachteln
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 03:44
  3. Zu hohe luftfeuchtigkeit was tun??
    Von flaum im Forum Kunstbrut
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 12:23
  4. zu hohe Luftfeuchtigkeit?
    Von Tannhäuser im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 11:36
  5. zu hohe luftfeuchtigkeit
    Von Cassandra im Forum Kunstbrut
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 23:29

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •