Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Thema: Krawall-Hennen

  1. #21
    Avatar von Batschkapp
    Registriert seit
    05.03.2015
    PLZ
    63571
    Land
    DE-Hessen
    Beiträge
    134
    Themenstarter
    Wenn man das falsch verstanden hat muss ich mich natürlich korrigieren. Die Hennen sind wegen dieses Verhaltens mehr getrennt als zusammen. Ich versuche jetzt moch beide länger als die bisherigen 2-3 Tage zu separieren, danach muss ich wohl eine nach Alaska schicken...
    Für weitere Vorschläge bin ich dankbar!

  2. #22
    mit Hühnerwahnsinn Avatar von Gackelei
    Registriert seit
    09.04.2014
    PLZ
    87730
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.261
    Außer die Ranghöhere abzugeben, würde mir nur noch die Option einen schon erwachsenen Hahn dazu zu setzen nichts mehr einfallen.

    Ich glaube nicht zwangsläufig, dass die Henne woanders wieder so agieren würde.

    Hahn wäre keine Option für dich?

  3. #23
    Avatar von Batschkapp
    Registriert seit
    05.03.2015
    PLZ
    63571
    Land
    DE-Hessen
    Beiträge
    134
    Themenstarter
    Leider, leider, leider nein. Das lassen die Rahmenbedingungen nicht zu.

  4. #24

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.249
    Ich denke ja auch ein Hahn ist keine Garantie, meiner hier unternimmt rein gar nichts bei zänkischen Hennen.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen

  5. #25
    Gast
    Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    1.087
    Eben. Bei all den Hähnen die ich schon hatte und auch die ich noch habe konnte ich bislang beobachten, dass die sich in einen Hennenfight eingemischt hätten.

  6. #26
    Avatar von Orpington/Maran
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    15
    Land
    Germany
    Beiträge
    6.380
    Im Gegenteil, wenn sich 2 Hennen zofften, kam der Hahn angerannt und versuchte zusätzlich die Schwächere zu poppen
    1,1 Gsg Orpington 0,1 Schijndelaar 0,1 Augsburgerhuhn Mix 0,1 Zwerg Brahma 0,1 Deutsche Langschan/Bresse 0,1 Javaneser Zwerg/Araucana 0,7 Isbar

  7. #27
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    7.646
    Batschkapp, wenn Du die Möglichkeit (und den Willen, den Aufwand zu betreiben) hast, dann trenne die beiden über längere Zeit, mindestens für zwei Monate, wenn möglich noch länger, Am Besten ohne Sichtkontakt zueinander. Manchmal sind Verhaltensweisen so eingefahren, daß sie gar keinen wirklichen Auslöser mehr brauchen, und dann könnte ein rigoroses Herausnehmen aus der gewohnten Situation für eine längere Zeit dazu führen, daß das Verhalten "vergessen" wird.
    Eine Garantie dafür gibt es nicht, aber ein Versuch ist es vielleicht wert?
    Meistens ist die Ursache solcher Attacken eine Schwäche oder ein irgendwie abweichendes Verhalten der Opfer. Irgendeine Henne fühlt sich berufen, das "auffällige" Huhn von der Gruppe wegzuscheuchen, weil auch Räuber sehr schnell auf Schwäche oder Krankheit verratende Zeichen reagieren. Einem Haushuhn ist es aber nicht möglich, sich woanders aufzuhalten als im Gehege oder halt in der Nähe des Stalles, entsprechend werden die Vertreibungsversuche immer heftiger und so wie es sich bei dir liest, hat sich das Ganze in einer Endlosspirale gefestigt.Von selber werden die beiden wohl eher nicht damit aufhören.
    Wenn du dem "Opfer" eine in der Rangordnung eher oben stehende, verträgliche Freundin während dieser Zeit dazugibst, hilft ihr das beim Wiederzusammenführen vielleicht auch, ihre Position innerhalb der Truppe zu stärken.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  8. #28
    Avatar von 2Rosen
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    31
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    3.079
    Zitat Zitat von canto Beitrag anzeigen
    ...Wie ich das machen würde, hätte ich schon einen Plan, aber ich will hier keinen möglichen shitstorm provozieren (es wäre auch nur ein kleine Einschränkung, aber zielführend)...
    Ich tippe mal auf "rotes Plastik"?
    Tierquälerei!
    Aber... - als absolute Ausnahme, bevor der Gang für die Henne nach Sibirien unausweichlich wäre, möglicherweise einen Versuch wert.
    Nur dauerhaft bringt das auch eher nix und würde die "Betreffende" weit mehr in ihrem natürlichen Verhalten einschränken als manch einer denkt.
    Mein Vorschlag geht da auch eher zu Abgabe oder Tausch.
    Wobei vorher klar heraus gestellt werden müsste welche das Luder ist, die die Angriffe beginnt.

  9. #29
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    15.231
    Ich hätte eine etwas seltsame Idee ...

    Könnte man die gemobbte Henne vorübergehend mal zB. mit grüner Lebensmittelfarbe färben? Damit sie von der Angreiferin nicht mehr erkannt wird? Oder die Angreiferin färben, die wenn sie von den anderen Hennen nicht mehr erkannt wird, ja erstmal wieder um ihren Platz in der Rangfolge ringen muss und für unmotivierte Angriffe keine Zeit mehr hat.

    Vielleicht völliger Blödsinn, ist mir nur so durch den Kopf gegangen.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  10. #30
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    4.899
    der Schuß könnte aber auch nach hinten losgehn, wenn man bedenkt, wie oft Hühner Andere mit einer ihnen bisher fremden Farbe ablehnen. Am Ende hat sie dann die ganze Herde an den Hacken.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hennen lassen andere Hennen nicht zu Legenestern
    Von Mrs_Chicken im Forum Verhalten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.02.2018, 11:58
  2. Hahn zunehmend auf Krawall gebürstet
    Von Worldspawn im Forum Verhalten
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 16.01.2016, 13:43
  3. Große Hennen kleine hennen
    Von Hühnerhase im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.01.2016, 07:10
  4. 2 Hennen
    Von Socrates im Forum Naturbrut
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 11:45
  5. Hennen gehen auf neue Hennen los
    Von SimSala im Forum Verhalten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.06.2005, 10:19

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •