Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56

Thema: Hennen wachsen nicht wirklich und werden krank

  1. #21

    Registriert seit
    11.05.2019
    Beiträge
    39
    Themenstarter
    Hallo zusammen,

    anbei findet ihr die Bilder, die meine Frau nun gemacht hat. Ihr könnt darauf die Tiere selbst als auch den Kot sehen. Das Tier auf der Hand ist das derzeit erkrankte. So wie sie den Schnabel streckt, holt sie gerade die ganze Zeit Luft.

    Für eure Rückmeldung jetzt schon vielen Dank!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #22
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    3.096
    Ich sag es jetzt mal so, wie es ist : dieses Tier leidet gerade wirklich höllenqualen. Es wird euch vermutlich so oder so sterben. Ich hatte gerade vor 5 Wochen ein ähnlich krankes Tier. Es ist mir beim Tierarzt unter den Händen quasi weggestorben.
    der Kreislauf ist schwach, das Herz wird kauf versorgt. Sie erstickt.
    tut diesem Tier einen Gefallen : erlöst es.
    Ein Tier, das so die Augen geschlossen hält, hätte nur noch (wenn überhaupt) mit äußerst kompetentem Arzt eine Chance.

    In meinem Fall hat nicht mal mehr Kortison angeschlagen. Lasst sie nicht leiden, bitte ich euch.
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    1,7,13 Blumenhühner ,0,4 Blum-Bra-Pington, 4,5Mechelner gesperbert, 2,2 Bresse

  3. #23

    Registriert seit
    11.05.2019
    Beiträge
    39
    Themenstarter
    Danke für deine Einschätzung.

    Wie ist der Zustand der anderen Tiere? Entsprechen die ihrem Alter? Warum legen die nicht?

    Vielen Dank.

  4. #24

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    241
    @Schwabe. Es sind wunderschöne Tiere, aber wenn ich sie mit unseren Zwottis vergleiche (die sind jetzt ca. 6 Monate alt), sehen sie nicht so aus, als wären sie schon 9 Monate alt, eher so alt wie unsere.

    LG Überflieger

  5. #25

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Bergisches Land
    PLZ
    427**
    Beiträge
    335
    Ich finde sie noch etwas zu blaß im Gesicht, als dass sie schon legende Henne wären. Heißt: sie sind wohl einfach noch zu jung. Meine Hennen von April/Mai/Juni sehen größtenteils auch so aus. Insbesondere die braune ist wohl noch ein paar Wochen davon entfernt, sie ist ja auch im Vergleich noch viel heller im Gesicht, hat weniger Kamm und praktisch noch keine sichtbaren Kehllappen. Da ich selber keine Wyandotten haben, können Dir andere aber bestimmt fundiertere Hinweise geben.
    Liebe Grüße

    Jassi

  6. #26
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    3.096
    Der Kot sieht normal aus, die Tiere noch nicht voll ausgereift aber gesund. Ertaste mal ihr legebeine neben der kloake und fühle, wie der Abstand dazwischen ist.
    Aber mit der kranken solltet ihr jetzt vorrangig etwas machen!!
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    1,7,13 Blumenhühner ,0,4 Blum-Bra-Pington, 4,5Mechelner gesperbert, 2,2 Bresse

  7. #27

    Registriert seit
    11.05.2019
    Beiträge
    39
    Themenstarter
    Hallo zusammen,
    das kranke Tier ist heute Nachmittag verstorben.

    Danke für eure Hilfe.

    Viele Grüße

  8. #28

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    241
    Ich habe mal bei Mifuma geschaut, die haben ja sehr viele verschiedene Futter, auch in Premium. Schreib doch mal bitte ganz genau, was sie bekommen, manchmal ist die Körnerzugabe da dann nicht so gut. Wenn Du z. B. ein Alleinfutter verfütterst, würde ich eher keine oder sehr wenig Körner dazugeben.

    Schade, dass das kleine Hühnchen nicht mehr zu retten war.

    LG Frau Überflieger
    Geändert von Überflieger (18.10.2019 um 16:42 Uhr)

  9. #29

    Registriert seit
    11.05.2019
    Beiträge
    39
    Themenstarter
    Hallo nochmals. Leider steht auf dem Sack Futter nur Mifuma Premium drauf und keine weitere Bezeichnungen.

  10. #30

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    241
    Vielleicht könntest Du noch mal im Fachhandel nachfragen, ob es ein Alleinfutter ist. Oder ein anderes Futter geben, z. B. Legemehl und Körner. Du hast ja gefragt, warum sie noch nicht legen. Normalerweise steht es auf dem Futtersack drauf, wie es zu füttern ist, ich kenne das jedenfalls so. Pellets haben den Vorteil, dass die Hühner nicht aussortieren können, wie z. B. bei Legemehl (was man mit Körnern zusammen geben kann). Wir machen das immer so, wenn Reste vom Legemehl da sind, werden sie mit etwas Wasser zusammengemischt und noch z. B. geriebene Möhren dazugegeben. Dann essen sie das auch komplett auf. Vielleicht liegt es halt auch am Futter, das sie noch nicht legen. Oder sie sind eben doch noch nicht so alt, wie man Dir gesagt hat. Allerdings legen unsere Hühnchen auch noch nicht - aber sie sind gesund und munter und lassen sich eben etwas mehr Zeit. Das macht uns aber nichts.

    LG Frau Überflieger

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warzenentenküken wachsen nicht
    Von chickendanny im Forum Enten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.08.2016, 17:42
  2. Werden Hennen, die sich nicht zur Zucht eignen geschlachtet?
    Von rhondabrandy im Forum Züchterecke
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.08.2013, 15:52
  3. Federn wachsen nicht nach
    Von Sonderfarben im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2013, 06:22
  4. Küki will nicht wachsen
    Von Helli im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 09:57
  5. Rückenfedern der Hennen wachsen nicht nach...
    Von brahmarama im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2006, 13:12

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •