Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Kennt jemand die Rasse "Moorhühner" ?

  1. #11

    Registriert seit
    09.06.2012
    PLZ
    4710
    Land
    Österreich
    Beiträge
    1.066
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Kleinfastenrather Beitrag anzeigen
    Hi,
    ich denke du meisnt die:
    https://www.broholmer-zucht.com/moorhuehner-gelbleger

    So wie ich das sehe sind das Marans Kreuzungen mit Grünlegern? Also Kreuzungstiere, keine Rasse. Gelbe Eier sehe ich da auch nirgendwo, "nur" olive, braune, normale Farben.

    Es gibt auch Mooshühner, ebenfalls aus Marans und Grünlegern entstanden und auf olivene Eier gezüchtet, allerdings sind das auch Mixe, nicht wirklich rein/durchgezüchtet. Ich bezweifele stark das die reinerbig für grüne Eier sind.

    Seltene Rassen sind meist garnicht mal so teuer, da freuen sich die Züchter über jeden neuen ernsthaften Züchter.

    Wer sich Moor- oder Mooshühner kaufen will kann das ruhig machen, ich würde sie mir eher selber zusammenkreuzen. Bunte Bruteier von buntlegenden Truppen mit diversen Marans und Grünleger/Braunleger Variationen gibt es auch recht günstig zu kaufen, machen viele.

    LG Thorben
    Ja, genau die meine ich.

    6 Euronen für ein Brutei ist schon ziemlich verwegen.
    6,16 Altsteirer
    0,1 Sulmtaler/0,1 Cream Legbar/ 1,2 Seidenhuhn
    0,1 Alt-Seiden-Steirer

  2. #12
    Moderator Avatar von Bartzwerg
    Registriert seit
    20.01.2005
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.878
    Sorry...für mich reine Geldschneiderei.

    Der Typ ist auch bei FB. Ich habe bei seiner "Rasse" mal um eine Standardbeschreibung gebeten..keine Reaktion.
    Auch das mit den Hunden wurde dort nicht gerade positiv behandelt...sollen auch nur Mischlinge sein, die als reinrassig angeboten werden. Bei sowas werde ich immer hellhörig.

  3. #13
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.303
    Warum vor allem "Moorhühner"?
    Von Moor sehe ich auf dem Bild der Website nicht viel, da sind eher nur Rinder in typischer Mittelgebirgslandschaft. Oder wegen der "moorigen" Eierfarbe?

    Im übrigen finde ich die Benennung auch reinrassiger Tiere manchmal durchaus dubios.
    Zum Beispiel die American Tufted Buff- Gans. Die sich im BDRG- Anerkennungsverfahren befindet und dann anerkannt "Mecklenburger Gans" heißen soll. Einzig und allein aus dem Grund, weil der die Anerkennung anstrebende Züchter in Mecklenburg lebt, die Gänse aber mit dem Land ebenso viel zu tun haben, wie die Kuh mit dem Radfahren... Nämlich gar nix, bzw. nur, dass sie/ der Züchter eben zufällig da leben, genauso wie die Kuh zufällig neben dem Fahrrad grasen kann... Anstatt die Gänse einfach zB "Amerikanische Haubengans, gelb" zu nennen, was quasi die wörtliche Übersetzung des Rassenamens wäre- das wäre aber wohl nicht spektakulär genug.
    Da nehmen sich also diverse Hühner- Backyard Mutts, wie die Amerikaner zu solchen Hofschlägen gerne sagen (Hinterhof- Köter alias Promenadenmischungen ^^) gegenüber manchen Rassetieren wirklich nichts. Was die Sache mit den als irgendwelche "Rassen" verkauften Mixhühnern natürlich nicht besser macht...
    Was ich übrigens für die ausschließliche, von einer Rasse als solcher weit entfernten Gebrauchskreuzung "Kollbecksmoorhuhn" ebenso sehe, die ebenso wenig eine Rasse, bzw. wenn dann eine "Designerrasse" sind wie all die diversen "-doodles" bei den Hunden.
    Reine Geldmacherei in allen von mir dargelegten Fällen, glaube ich, wie bei allem, was spontan zusätzliche gute Kohle verspricht...
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  4. #14
    Revolutionäre Zelle Avatar von Rackelhuhn
    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    Teltow
    PLZ
    14513
    Beiträge
    503
    Zwar offtopic, aber was sagt denn der BDRG dazu? Geht der Quatsch so durch oder kommt da mal was sinnvolles? VG
    Vorsicht: verhaltensoriginell

  5. #15
    Moderator Avatar von Bartzwerg
    Registriert seit
    20.01.2005
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.878
    Was soll er dazu sagen?
    Im Endeffekt kocht doch so jemand sein eigenes Süppchen. Und der Anbieter hier kommt zudem noch aus Österreich.

  6. #16

    Registriert seit
    06.11.2005
    Land
    Belgien
    Beiträge
    326
    Ok, die Leute kreuzen, um seltene Eierfarben oder seltene Gefiederfarben zu erschaffen. Mach ich auch.
    Nur der ist geschäftstüchtig. Und ich geh jede Wette ein, dass der auch noch Deppen findet, die ihm seine Preise zahlen. Man muß den Leuten nur das Gefühl geben, dass sie etwas besonders bekommen.
    Gruß Werner

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2016, 16:11
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.11.2015, 13:47
  3. Kennt jemand die Rasse "White Rocks" ?
    Von raseem im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.05.2014, 21:04
  4. Kennt jemand die Geflügelzucht "reinhard franzsander"?
    Von Lucy24 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.04.2014, 13:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •