Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: Ein freundliches Hallo aus Westsachsen

  1. #31

    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Plauen
    PLZ
    08525
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    56
    Themenstarter
    HeyHo,
    sonst noch Ideen bzgl eines Gluckenabteils? Das einfachste wäre wohl, direkt unterm Kotbrett, allerdings ist's da ziemlich dunkel...!?

    Liebe Grüße

  2. #32

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    7.984
    Rein für die Dauer des Ausbrütens/zum Separieren damit die Glucke nicht gestört wird und keine andere Henne Eier dazu legen kann, würde unterm Kotbrett schon gehen.
    Ich wollte die ersten Wochen die Glucke mit Küken separieren und trotzdem etwas Auslauf ermöglichen.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 16 Küken vom 09.05.2020 - RIP kleines Krähchen

  3. #33

    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Plauen
    PLZ
    08525
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    56
    Themenstarter
    Morgen
    Okay, und für den Auslauf kann ich dann ja einen Teil der Voliere anspannen. Habe ihr viel diese kleinen Heimtierhäuser aus Holz gesehen, die im Endeffekt nur eine kleine Holzbox auf kurzen Stelzen sind. So eine könnte ich ihnen in der Voliere dann ja anbieten, dass sie dort drin schlafen können, oder?

  4. #34

    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Plauen
    PLZ
    08525
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    56
    Themenstarter
    Moin allerseits,
    mittlerweile hat sich vieles getan und vor allem komplett geändert. Aus dem kleinen Häuschen mit Scheune ist nun ein Bauernhaus mit Stall, Scheune und knappen 4000qm geworden. Seit Mittwoch haben wir die Schlüssel

    Im Stall hätte ich einen Bereich von ca 2x4m, den ich gern für die Hühner abtrennen würde. Der Stall an sich ist gemauert inkl. Fundament. Auf der kurzen Seite hat's ein Fenster von ca. 0,6x1,0m (bxh).
    Wie trenne ich den Bereich am besten ab? Hatte an Ständer + Feuchtraumrigips gedacht, da mauern doch noch etwas mehr Platz weg nehmen würde. Kann ich das einfach so umsetzen oder spricht dem etwas entgegen?
    Wenn ich irgendwann den Laptop mal wieder raus krame, stell ich einige Bilder rein...

    Mfg
    Andreas

  5. #35

    Registriert seit
    27.01.2020
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    58
    Hallo Andreas,
    Wir haben seit 2018 auch ein Bauernhaus mit Scheune und ich könnte mir meinen Traum von Hühnern erfüllen.
    Da wir auch sehr viel Platz in der Scheune zur Verfügung haben, hat mein Mann den Hühnerstall aus OSB-Platten mit drei Fenstern, welche beim Hausumbau "abgefallen" sind gebaut. Durch ein Loch mit Hühnerklappe kommen meine Hühner dann in den Auslauf.
    Das tolle an so einem Indoor-Stall sind die relativ stabilen Temperaturen und man muss sich weniger Gedanken um Räuber und Witterung machen.

    Rigips hat mein Mann mit Absicht nicht gewählt, da sich mit OSB viel flexibler bauen lässt. Schließlich müssen ja auch einige Einrichtungsgegenstände befestigt werden wie z.B. Stangen, Klappe, usw.
    Als Bodenbelag haben wir günstig aus dem Baumarkt Linoleum geholt, lässt sich leicht reinigen, rausnehmen und austauschen. Darauf Stroh und das Federtier ist auch glücklich.

    Vielleicht konnte ich dir ja ein paar Anregungen geben.

    viele Grüße
    Raddezka
    1.2 Vorwerk, 0.1 Australorp, 0.1 Orpington, 0.1 Strupphuhn, 0.1 (Fund-)Legehybrid

  6. #36

    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Plauen
    PLZ
    08525
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    56
    Themenstarter
    Hallo und vielen Dank für die Tipps!

    OSB wäre auch eine Option, nur wollte ich aufgrund Milben alles so "sauber" wie möglich gestalten, also ohne nennenswerte Fugen, etc.
    Die Einrichtung soll im Idealfall eh so angebracht werden, dass ich alles bei Bedarf und zum Reinigen einfach herausnehmen kann.
    Aktuell ist ein Fenster Richtung Osten im Stall, meint ihr, das reicht für die Hühner? Im Idealfall sollen sie den Stall nicht allzu lang nur von innen sehen...

    Liebe Grüße

  7. #37

    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Plauen
    PLZ
    08525
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    56
    Themenstarter
    Anbei die Bilder
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #38

    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Plauen
    PLZ
    08525
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    56
    Themenstarter
    Wow, hat sogar geklappt...

    Ich denke, so erkennt man es ganz gut: Der Stall ist auf 2x3m geplant mit Fenster nach Osten (80x130cm). Die Tür kommt links daneben durch die Mauer.

    Außen schließt sich dann die Voliere an, wo die Hühner jederzeit rein/raus können. Diese soll ca. 2,7x5m Grundfläche haben. Darüber ein Dach und eine Seitenwand komplett geschlossen.

    In die Voliere kommt dann eine Tür, wodurch die Hühner tagsüber in den Garten zum austoben dürfen.

    Meint ihr, das passt soweit? Verbesserungsvorschläge?

    Liebe Grüße

  9. #39
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    13.515
    Das sieht sehr vielversprechend aus. Guter Plan.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  10. #40

    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Plauen
    PLZ
    08525
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    56
    Themenstarter
    Danke
    Okay, daraus schließe ich, dass es erstmal keine pauschalen Verbesserungsvorschläge gibt!?

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •